X

#21

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 09.11.2010 19:32
von WSW • 1.034 Beiträge

Na der schaut haarscharf so aus wie meine grünen Ch. mollis vom Henzing - ein Weibchen.
O. viridulus ist mehr eine montane Art, kaum in Pannonien...

VG Wolfgang

nach oben springen

#22

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 09.11.2010 19:48
von hospiton • 2.720 Beiträge

...und, weil Du gerade da bist, was hältst Du von der Mellitaen-Puppe? Um die Zeit?

LG
Werner

nach oben springen

#23

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 09.11.2010 19:59
von WSW • 1.034 Beiträge

Keine Ahnung, bin von dem Thema momentan sowas von weit weg und hab von Präimaginalstadien ohnehin kaum eine Ahnung

Melitaea überwintert ja als Raupe.

VG Wolfgang

nach oben springen

#24

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 09.11.2010 20:14
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Danke Euch Beiden für die Korrektur...also mollis - hm, grrm...

Käfer, Raupe und Puppe hab ich ins NABU-Forum gestellt, mal sehen was da kommt.

Wünsche einen schönen Abend - Maria

nach oben springen

#25

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 10.11.2010 13:46
von Liesi • 226 Beiträge

Hallo !
Käferspezialistin bin ich ja auch überhaupt keine (hab auch zuerst an Ölkäfer gedacht) aber vielleicht kanns ja auch ein (überfressener, kranker, parasitierter od.sonstwie nicht ganz normaler) Staphylinide sein - zumindest gibts einige Ähnlichkeiten ? Wie groß war er denn so ca., Maria ?
Jedenfalls bin ich gespannt, ob das noch wer herausfindet.

Übrigens allgemein könnten wir uns angewöhnen, solche Angaben gleich mitzuliefern zu den Fotos, wo das nicht klar ist, das hilft zumindest ein bisschen - siehe Zackenfledermaus ;)

Liebe Grüße
Liesi


zuletzt bearbeitet 10.11.2010 14:03 | nach oben springen

#26

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 10.11.2010 18:02
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Nun, zumindest der Käfer könnte geklärt sein, ich zitiere Rudi Schuh: "Das ist ein Weibchen, entweder hochschwanger oder angefressen, vom Blattkäfer Galeruca pomonae. G. pomonae lebt an diversen krautigen Pflanzen und ist der zweithäufigste dieser Gattung in Österreich (der häufigste ist der rein schwarze G. tanaceti). Die Bestimmung ist nur zu 90 %, da das Foto von der Seite nicht alle wichtigen Merkmale zeigt.

Vielleicht kriegen wir die Raupe auch noch hin, wenn schon keine neuen Heuschrecken mehr kommen...!

LG

Werner

nach oben springen

#27

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 10.11.2010 18:29
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,

zum Käfer: im Nabu-Forum ist auch Galeruca pomonae gekommen, ich hab daraufhin im INet dann G. tanaceti gefunden, wo ich mehr Ähnlichkeiten erkenne konnte;
im Entomologie-Forum lautet der Eintrag: ...das ist ein hochschwangerer Blattkäfer aus der Gattung Galeruca. Dieselbe/ähnliche Art habe ich an der Langen Lacke am Neusiedler See gefunden. Er ist aber noch nicht von Experten bestimmt worden. Auf der HP von Frank Köhler habe ich einen Käfer (Galeruca artemisiae) gefunden, der evtl. in Frage käme. Orientiert habe ich mich an der Flügeldeckenstruktur, aber mehr noch am Aussehen des aufgedunsenen Hinterleibes. Ich kann leider nirgends Angaben finden, ob in Österreich sein Verbreitungsgebiet ist.
Das deckt sich also weitestgehend mit Deinen Auskünften
zur Raupe: Ludger Wirooks/NABU tippt auf Arctia villica oder einen andeen Bären...
Puppe: ich hoffe, dass Jürgen Hensle sich noch äussert.

LG Maria

nach oben springen

#28

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 10.11.2010 22:36
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Zur Raupe: ohne Ludgers Tipp anzuzweifeln, aber villica ist das sicher nicht, die hat einen roten Kopf, rote Beine, mehr Haare, so wie eigentlich alle Bärenraupen - und so sieht sie ja auf den ersten Blick aus - nicht so schütter behaart sind (... aber sieh' mich an!), und um diese Zeit noch winziger. Apropos: Um Liesis super Einwand gleich aufzuschnappen: wie gross war die wirklich, das Blatt kann ich auch nicht ganz zuordnen...? Wenn ich nicht wüsste, dass Du die am letzten Wochenende aufgenommen hast, käme ich auf alle möglichen Versionen! Von der in der Mitte roten Haare hätte ich auch mit dem Wegerichbären, Parasemia plantaginis spekuliert, aber auch für den sind's zu wenig Haare! Und die Warzenanlage deutet wieder auf eine ganz andere Familie hin, aber da passt halt sonst nichts (Zeit, etc...) Also sehr rätselhaft!

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 10.11.2010 22:37 | nach oben springen

#29

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 10.11.2010 23:01
von Günther • 2.336 Beiträge

@Liesi: Bei der "Zackenfledermaus" (ich fände ja "Zackenfledereule" fast besser;) war es mein Fehler, hab trotz des oftmaligen Hinweis´ von Sabine bzgl. Größenvergleich mit den "eindeutigen" Zackeneulen kurzsichtigerweise nicht darauf geachtet...

@Werner: Also wenn Du damit Ludgers Tipp nicht definitv anzweifelst, weiß ich auch nicht;-)

LG,
Günther

nach oben springen

#30

RE: November-Nachweise

in Exkursionsberichte 11.11.2010 07:43
von hospiton • 2.720 Beiträge

@Günther: Stimmt, die Wortwahl war ein bischen komisch gewählt, hätte schreiben sollen: "...ohne L.s Artkenntnis anzuzweifeln,..."?? Ich wollte vielleicht unterbewusst keine so elitäre Antwort geben, wie sie in manchen Foren oft rüberkommt !

LG

Werner

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 314 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen