X

#21

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 04.10.2010 21:46
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Sabine,

toller Fund und wunderschöner Lehrthread!

Ich hatte ja auch sehr auf einen Höhlenschreckenfund gehofft und bin letzte Woche in den alten Bergwerksstollen im Botanischen Garten Klagenfurt geschlichen. Geschlichen deshalb, weil dort gerade noch die Jörg Haider-Gedächtnisausstellung im Laufen war und ich Angst hatte, dass mich wer von meinen Bekannten beim Betreten ertappt. ;-)

Leider war die ganze Mühe umsonst, vermutlich weil der Stollen dort in letzter Zeit ziemlich frequentiert war und die Wände auch ziemlich bearbeitet worden sind. Oder es hat dort auch nie Höhlenschrecken gegeben? In der Publikation "Die Arthropodenfauna des Botanischen Gartens in Klagenfurt" (Wieser und Kofler, 1992) sind auch keine erwähnt.
@Günther: Verrätst du mir, wo die Höhle bei Velden ist, von der du gesprochen hast? Ich kenne nämlich keine, würde aber gerne dort nachschauen.

lg
Christine

nach oben springen

#22

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 04.10.2010 22:29
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Christine,

die Höhle befindet sich am Tauernsattel bei Köstenberg, knappe 5 km nordwestlich von Velden. Wo genau, weiß ich leider nicht, kann aber nochmal nachfragen.

LG & viel Glück,
Günther

nach oben springen

#23

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 05.10.2010 06:40
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke, Günther,

werde mal schauen, ob ich die Höhle und eventuelle Bewohner finde.

lg
Christine

nach oben springen

#24

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 16.10.2010 20:00
von WSW • 1.034 Beiträge

Zurück zur Hausmannskost:

Heute in der Freinberghöhle bei Texing 9 Adulttiere und 17 Larven von Troglophilus cavicola. Diesmal waren immerhin 5 der adulten markiert (6, 9, 10, 15, 17), von den restlichen konnte ich 3 markieren, die 4. am Höhlenplafond entwischte mir in eine vorher kaum sichtbare Felsritze.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
6.jpg
cavicola.jpg
nach oben springen

#25

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 08:52
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo,

ich hab's auch geschafft, hier sind meine ersten Höhlenschrecken! Es müsste T. neglectus sein, wegen der Marmorierung und den kleinen Anhängseln am 10. Tergit.

Die Höhle befindet sich im Techelsberger Steinbruch, wo schon seit Urzeiten der Pörtschacher Marmor abgebaut wird. Hab bis gestern nicht gewusst, dass ganz in meiner Nähe diese Höhle ist. Sie ist anscheinend nicht natürlich, sondern gebohrt, nur wenige Meter lang und ziemlich vermüllt (alter Autositz, Sessel, viele Plastikflaschen).
Neben Fledermäusen, unzähligen Riesenspinnen und Gelsen (wirklich!) hab ich 7 adulte Troglophilus-Weibchen sowie 2 Larven (Geschlecht unsicher, eine vermutlich auch ein Weibchen, die andere könnte ein Männchen sein) gefunden.
Ich versuch jetzt mal die andere Methode zum Bilderhochladen, hoffentlich wird's was!

Ein Weibchen und das Detail dazu:



2. Weibchen und Detail:



Weitere 4 verschiedene Tiere:





Und jetzt die Larven, zuerst 2 Fotos vom eventuellen Männchen:



Die 2. Larve hat, glaube ich, bereits einen winzigen Legestachel.



Bin gespannt, ob das mit den Bildern so klappt und ob ihr mit meiner Bestimmung einverstanden seid.

lg
Christine

nach oben springen

#26

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 10:20
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Christine,

gratuliere zu den Höhlenschrecken! Zumindest die, bei denen man das fragliche Merkmal gut erkennt, sind in der Tat T. neglectus! Einzig am sechsten Bild bin ich mir nicht ganz sicher - hast Du das vielleicht noch in einer höheren Auflösung?
Es können auch beide Arten in derselben Höhle vorkommen, bzw. ist das laut Statistik sogar meistens so (zumindest weiter südlich).

LG,
Günther

nach oben springen

#27

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 10:56
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke Günther!

Von welchem Foto möchtest du eine bessere Auflösung?
Ich gebe den Fotos eindeutige Nummern, damit wir uns verständigen können, welches du mit Nummer sechs meinst.

Foto 1 und 1A: Weibchen 1
Foto 2 und 2A: Weibchen 2
Foto 3, 4, 5, 6: vier weitere Weibchen
Foto 7 und 7A: männliche (?) Larve
Foto 8 und 8A: weibliche Larve

lg
Christine

nach oben springen

#28

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 11:00
von Günther • 2.336 Beiträge

Wie gesagt, vom sechsten Bild in Deinem Beitrag => "Foto 4" nach der neuen Benennung;)

LG


zuletzt bearbeitet 17.10.2010 11:01 | nach oben springen

#29

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 11:14
von Christine • 1.226 Beiträge

Ok,

hier sind zwei Bilder von diesem Tier, unkomprimiert. Hoffentlich sprengen die nicht das Forum! ;-)

lg
Christine

Angefügte Bilder:
Tier D 038.JPG
Tier D 041.JPG
nach oben springen

#30

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 17.10.2010 11:47
von Günther • 2.336 Beiträge

Vielen Dank!
Also ich bin mir bei dem Ding einfach nicht sicher, das könnte schon auch cavicola sein. Ist aber auch möglich, dass man das letzte Segment hinten nicht sieht. Kannst Du da nicht einfach noch mal schnell rüberhupfen?;-)

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2331 Themen und 15017 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen