X

#11

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 13:27
von Sabine • 152 Beiträge

Hallo Wolfgang, Hallo Günther!

Mit so tollten Bildern kann ich nicht aufwarten . Es war nicht einfach die Tiere in der engen Höhle zu fotografieren....! Eine Foto habe ich noch gefunden, wo man das Hinterteil (ich weiß nicht was das Tergit 10 sein soll) sieht!!! Insgesamt habe circa 8 Heuschrecken gesehen, die sich rein optisch doch unterschieden haben. Auch von der Größe waren sie sehr unterschiedlich....Wenn ich Zeit habe gehe ich nochmals dorthin, und versuche bessere Fotos zu machen!!

Liebe Grüße und Danke

Sabine

Angefügte Bilder:
Höhlenschreck eins.jpg
nach oben springen

#12

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 13:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Soweit ich sehe, kann man das entscheidende Merkmal hier wohl auch nicht erkennen. Du müsstest auf das Hinterteil von so einem Weibchen (oder auch Männchen) mehr aus einem schrägeren Winkel von hinten draufknipsen, damit man das letzte Segment (sag ich mal statt Tergit) deutlich sieht.
Ich hab´s bei diesem einen Weibchenbild so gemacht, aber nicht wegen des Tergit´s (daran hab ich bei der Aufnahme nicht im geringsten gedacht), sondern weil mir diese bizarre Beinhaltung der Höhlenschrecken mit vorgezogenen Hinterschenkeln so taugt

Jedenfalls erscheint es auch bei diesem neuen Bild so, dass deine Höhlenschrecken wesentlich kräftiger gefärbt sind als meine...
Bin schon gespannt auf die nächsten Bilder!

VG Wolfgang

nach oben springen

#13

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 13:59
von Sabine • 152 Beiträge

Hallo Wolfgang,

na dann bleibt mir nix übrig....auf nochmals zu den Höhlen!! Tergit 10...hab mich schlau gemacht...das letzte Rückensegment. Vielleicht schaffe ichs heute noch....ich möchte nur die Fledermäuse nicht unnötig stören! Aber da ist die Zeit jetzt eh noch günstig, momentan ist noch nicht viel los!!

Liebe Grüße

Sabine

nach oben springen

#14

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 17:42
von Sabine • 152 Beiträge

Hallo Wolfgang,

ich war grad noch mal bei den Höhlen (es sind ja fünf). Ich habe versucht ein paar Fotos zu machen...bin aber kein guter Fotograf!! Vielleicht kannst du ja was entscheidendes erkennen! Das Bild wo zwei Heuschrecken zu sehen sind, das dürften Jungtiere (Larven!?) sein, oder? Die waren nämlich total klein, im Gegensatz zu den helleren. Die ersten drei Fotos sind jeweils unterschiedliche Tiere.....

Herzliche Grüße

Sabine

Angefügte Bilder:
Höhlenschrecke 3.10.jpg

zuletzt bearbeitet 03.10.2010 17:44 | nach oben springen

#15

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 17:47
von Sabine • 152 Beiträge

Fotos vergessen

Angefügte Bilder:
Höhlenschrecke 3.10.2010 eins.jpg
Höhlenschrecke 3.10.2010.jpg
Höhlenschrecke 3.10.jpg
Höhlenschrecke junge.jpg
nach oben springen

#16

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 20:04
von WSW • 1.034 Beiträge

Perfekt fotografiert, muss man sagen!
Und obwohl ich noch keine neglectus gesehen habe - die 2 vorgezogenen Zipferl bei dem Weiberl, das kann nur neglectus sein . Vergleich einmal mit meinem cavicola-Weiberl!

Die absolute Perfektion wär jetzt noch ein vergleichbares Mandl-Bild - aber ich will ja nicht größenwahnsinnig sein und dich noch einmal in die Stollen schicken

Die kleinen sind natürlich Larven, die sich noch ein paarmal häuten müssen.

Besten Dank für die Fleißaufgabe jedenfalls!
Wolfgang

nach oben springen

#17

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 20:13
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Ja da sind ja die tollen Bilder, habe ich mich im anderen Beitrag zum Glück nicht zu weit rausgehängt! Ich denke auch - eindeutig neglectus, diese Tergit-Zipfel sind ja sowas von anders - super! Einer der wenigen aktuellen neglectusse aus Kärnten (aber wie Günther richtig schreibt - wenn keiner schaut kann man leicht erste sein...).

Viel erfolg noch bei weiteren Höhlen, da kann ja auch jederzeit auch die cavicola dabei sein!
Thomas

nach oben springen

#18

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 03.10.2010 23:11
von Günther • 2.337 Beiträge

Vielen vielen Dank, Sabine! Endlich ein Vergleichsbild von einem neglectus-Weibchen von oben - bei E. Christian ist ja nur cavicola abgebildet. Perfekt!

So ein schöner Fund - weiter so!!

Viele Grüße,
Günther

nach oben springen

#19

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 04.10.2010 18:28
von Sabine • 152 Beiträge

Danke euch allen!

Habe ich doch gerne gemacht....so weit ist der Weg zu den Stollen ja nicht (15 Minuten Gehzeit)!! @Wolfgang: und natürlich werde ich auch noch versuchen ein Männchen zu fotografieren Worin liegt denn der wesentliche Unterschied zwischen Männlein und Weiblein? Ihr habt es ja schon bemerkt: ich kenne mich nicht aus, schon gar nicht bei den ganzen Fachbegriffen....ich habe ewig gesucht bis ich diese Tergitzipfel gefunden habe....aber jetzt weiss ich wo ich die finde

Nochmals danke

Sabine

nach oben springen

#20

RE: Höhlenschrecken

in Beobachtungen in Österreich 04.10.2010 19:04
von Günther • 2.337 Beiträge

Hallo Sabine,

die Weibchen haben hinten raus den kräftigen Legebohrer (wie auf den meisten Deiner Bilder), den Männchen fehlt der klarerweise (wie auf dem Bild mit den beiden Tieren).

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen