X

#1

Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 00:14
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

war heute auf Suche nach Miramella-Larven - müssten eigentlich a. collina sein...; bin von Puchberg/620 entlang der Schneeberg-Bahn bis Hauslitzsattel/820-also Südostseitig - nix! Dann Richtung Schneebergdörfl – bei einer Umkehrbucht einer Forststr. - Nordseitig- endlich einige Larven, bei ca 800.





Nachtrag wegen der Kontinuität-f Toni: s Gahnsleiten: Tetrix, Miramella und neue Arten

Die Isophya M+W fand ich in einer schönen Blumenwiese, am Ortsausgang v. Puchberg, sieht aus wie die v. Christine-ist die noch nicht näher Bestimmbar?



Die Tetrix dann in einem beweideten wechselfeuchten Südhang, denke es ist undulata; 2 Bipunctats hab ich auch gesehen, aber nicht erwischt.



VG Maria


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 09:25 | nach oben springen

#2

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 07:07
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

Tetrix undulata ist korrekt - schöner Fund!
Bei Isophyas bin ich leider nicht recht gut, aber am Wahrscheinlichsten ist dort wohl camptoxypha. Laut Ostösterreichatlas wurde bei Puchberg der höchstgelegene Fund der Art getätigt - auf glatten 1400 m!

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 07:07 | nach oben springen

#3

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 07:22
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Interessant ist das Aussehen des Legebohrers bei Deiner Isophya-Larve, ist mir noch nie so riesig aufgefallen (oder ist dies eine Missbildung..??)

LG

Werner


nach oben springen

#4

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 07:45
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Maria, Günther und Werner!

Bei deiner Dornschrecke auf dem Foto handelt es sich um T. bipunctata (wahrscheinlich kraussi)! Fühlerglieder sind zu kurz und der Pronotumvorderrand (@ Werner: den erkennt man jetzt aber auf dem Foto eindeutig ;) ) ist zu weit nach vorne gezogen um T. undulata sein zu können.

Grüße, Markus


nach oben springen

#5

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 08:02
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Mir fällt ein Stein vom Herzen, dachte am ersten Blick auch gleich an bipunctata, wollte aber nicht wieder die "Bombina aus dem Wienerwald" sein - als ich die eher schlanken Hinterschenkel sah, wollte ich Günther dann doch nicht widersprechen, nun nimmt das Blatt aber wieder eine interesannte Wende...!!!

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 08:04 | nach oben springen

#6

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 08:33
von Günther • 2.336 Beiträge

Hi,

sorry, hab zu flüchtig geschaut - ist natürlich wirklich bipunctata (das ist mein neuer Lieblingssmiley;). Aber trotzdem kein typisches Tier, wie ich finde. Wirkt nicht so klassisch bullig, Zeichnung, Färbung und Fastigium sind nicht unbedingt bipunctatisch, der Rückenkiel ist leicht gewellt, der Halskragen FAST im möglichen oberen Bereich von undulata (aber eben nicht ganz). Die Fühler sind´s halt!

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 09:15 | nach oben springen

#7

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 09:32
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Miteinander und Danke;

@ bipunctata-undulata Teamarbeit: echt triky, diese Tetrix'...

@ Camtoxypha: der seltsame Legebohrer ist mir auch aufgefallen - dachte dass sich das vl. das mit der letzten Häutung noch verändert, wobei der bei Christines Bild auch noch nicht ganz gezähnt zu sein scheint.

LG Maria

nach oben springen

#8

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 04.06.2012 17:03
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Maria,

meine Fotos sind leider alles andere als gut, aber ich stelle das Isophya-Bild, wo man den Legebohrer noch am besten sieht, auch hier zum Vergleich rein.

In meiner Literatur ist die Gattung Isophya sehr stiefmütterlich behandelt, im Bellmann wird auf Ingrisch verwiesen, kann mich dunkel erinnern, dass auch hier schon einmal davon die Rede war.

Sind auf alle Fälle sehr eindrucksvolle Tiere, weiß gar nicht, wie ich da auf "Leptophyes" kommen konnte. Habe vermutlich versucht, es irgendwie in mein bekanntes Schema einzuordnen und da gehörte Isophya - bisher - nicht dazu!

lg
Christine


nach oben springen

#9

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 08.06.2012 10:17
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

war also am Mi Früh nochmals am Tetrix-FO, wollte gscheitere Photos machen (Bild im Becher jew. Geblitzt) und das für mich Abklären; hab insgesamt mehrere gesehen als beim ersten Besuch - jede Zweite eine tenui;
zwei Andere hab ich näher Untersucht, die erste:



die zweite: hier ist es mir endlich gelungen, den Flügel sichtbar zu machen-viertes Bild (puh, das war für beide eine Tortur, bis ich das "im Kasten" hatte...), demnach und nach der Form des Ovipositor denke ich es ist bipunc. kraussi





Und für Werner ein schönes Widderchen, denke es ist Zygaena purpuralis, das Thymian-Widderchen



Viele Grüsse
Maria


zuletzt bearbeitet 09.06.2012 07:14 | nach oben springen

#10

RE: Puchberg am Schneeberg- Miramella, Isophya u. Tetrix

in Bestimmungsfragen 08.06.2012 11:29
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Maria!

In beiden Fällen handelt es sich um T. bipunctata kraussi.
Hinterflügel kann ich zwar auf deinen Bildern nicht erkennen, sollte aber wenn es T. bipunctata bipunctata wäre schon deutlich sichtbar sein.
So sollte der Hinterflügel aussehen: bipunctata vs. kraussi - Check

Grüße, Markus


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 148 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen