X

#1

Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 17.06.2012 17:53
von Hyla • 9 Beiträge

Hallo, ich bin neu in diesem Forum, war dennoch hin und wieder als Gast hier unterwegs.
Ich bin sehr interessiert an Heuschrecken, speziell an Ensifera. Hobbymäßig halte und züchte ich einige tropische Arten im Terrarium. Des Weiteren helfe ich derzeit bei der Kartierung in Sachsen (Deutschland) mit und mache in meiner Freizeit gern auch Fotos von Heuschrecken, so auch im Urlaub.

Damit möchte ich gleich mit meinem ersten Thema beginnen. Ich brauche einige Bestimmungshilfen von einigen südeuropäischen Heuschrecken und hoffe, dass es hier einige Experten gibt, welche anhand der Fotos mir helfen können. Ich weiß mit Fotos kann es schwer sein, aber vielleicht klappt es ja trotzdem.

Einfach auf die Bilder zur Vergrößerung klicken:

So, hier einige Tiere von der Insel KOS Griechenland:

1. - Eine weibliche Beißschrecke:


2. - Schön gefärbte Caelifera, Männchen:


3. - Das passende Weibchen dazu:


4. - kleine Grille, ähnlich Heimchen, jedoch etwas kleiner. Ich vermute Tartarogryllus burdigalensis:


Lanzarote Spanien/Kanarische Inseln

5. - gab nicht viel zu entdecken, ausser diese weibliche Grille nachts auf der Terrasse:


Sardinen/Italien

6. - Weibliche Beißschrecke:


7. - kleine männliche Grille, etwas kleiner als Heimchen, in feuchten Gebieten (Sumpfgrille?) - Habe auch den Gesang aufgenommen:


folgende Bilder sind von einer oder zwei? Conocephalus Arten. Sind filigraner und heller als unsere heimischen Arten. Es gibt wohl zwei Formen/Arten. Ein mal mit langen Flügeln und einmal mit stark verlängerten Flügeln:

8. - Weibchen:


9. - Männchen - Flügel normal lang


10. - Männchen - Flügel stark verlängert - andere Art oder Variante?


11. - Männchen



12. - Paar Caelifera - Schön gefärbt, sehr häufig auf der Insel und ziemlich große Art:


13. - Ödlandschrecke, Weibchen:


14. - Das gleiche Tier, von unten (etwas unschön :-/)


Danke im voraus für eure Hilfe
Markus


zuletzt bearbeitet 19.06.2012 22:25 | nach oben springen

#2

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 17.06.2012 21:01
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Markus,

zu Bild Nr. 12 - das könnte ev. Eyprepocnemis plorans/White banded GrasH. sein, ich sah ihn häufig auf der Insel Malta,
t719f13-Malta.html; wenn du in der Suche GranCanaria eingibst, kommst du sicher auch zu Ergebnissen...

Vl. schaut Axel Steiner herein, der Spezialist (u.A.) für Südeuropa...

VG Maria

nach oben springen

#3

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 17.06.2012 21:37
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Markus!

Willkommen in diesem Forum! Mit diesem Hobby bist du hier glaub ich richtig aufgehoben ;)
Ich kann leider zu Bestimmung deiner Tiere nicht viel beitragen. Aber ich bin mir zumindest ziemlich sicher, dass deine Ödlanschrecke zur Gattung Sphingonotus gehört. Aber da warte am besten auf die Südlandexperten Arne, Axel, Florin und Werner!

grüße, Markus


nach oben springen

#4

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 17.06.2012 21:43
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Markus,

herzlichst willkommen!

Die Unterforen sind lediglich zur besseren Übersicht, es ist insgesamt alles dasselbe Forum mit denselben Teilnehmern.. ;-)

Zwei unserer Mediterran-Spezialisten sind gerade in Südfrankreich auf Heuschrecken-Exkursion, zwei weitere schauen nicht so regelmäßig rein (aber doch immer wieder mal). Dh Du musst vielleicht noch etwas Geduld haben, bevor Du eine profunde Antwort erhältst. Dauert aber sicher nicht mehr lange.

So viel kann ich sagen (ich bin nicht erfahren mit südeuropäischen Heuschrecken):

Die Bilder 2, 3 und 12 zeigen Calliptamus sp.
Bild 6 halte ich vorsichtig für Platycleis tessellata (syn. intermedia).
13 und 14 ist keine Ödlandschrecke, sondern eine Sandschrecke Sphingonotus sp. (kein Knick in der Hinterschenkel-Oberkante, eingeschnürtes Pronotum).

Viele Grüße,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 17.06.2012 23:39
von Hyla • 9 Beiträge

Ich danke euch erst einmal für die ersten Hinweise, das hilft schon ein wenig.

Ich gehe auch mit Günthers Vorschlägen mit, da das auch meine Vermutungen waren, wobei ich bei Bild 12 eher zu Marias Vorschlag von Eyprepocnemis plorans tendiere.

Aber ich bin geduldig und hoffe noch auf die Hilfe der Spezialisten für Südeuropa.

Viel Grüße
Markus


zuletzt bearbeitet 18.06.2012 08:05 | nach oben springen

#6

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 18.06.2012 00:22
von Günther • 2.336 Beiträge

Ja, Ihr habt bzgl. Eyprepocnemis vermutlich recht, da hätte ich das Foto doch groß anschauen sollen. Ich nehme lieber alle Calliptamus-Bestimmungen zurück und warte auch besser auf die Süd-Spezialisten...

LG,
Günther

nach oben springen

#7

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 18.06.2012 23:27
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Ich bin zwar gerührt über meinen Nimbus als Südeuropa-Spezialist, kann aber nur wenige Vermutungen abgeben :

Zu Griechenland halte ich mich ganz zurück, da war ich noch nicht wirklich...

Bei den Sarden nur eine kleine Korrektur oder Mutmaßung:

6. wird wohl tesselata sein (@Günther: ist aber kein Synonym zu intermedia!!!)
7.: der Gesang würde mich brennend interessieren! Auf den ersten Blick sieht die mir sehr nach Svercus palmetorum aus! (Wäre für Sardinien glaube ich neu, aber logisch und zu erwarten! - edit 19.6.: Irrtum, ist natürlich von Sardinien bekannt - mea culpa!)
12: bin auch für plorans

Für den Rest fehlt mir momentan die Zeit (und auch die Ideen)....

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 19.06.2012 22:54 | nach oben springen

#8

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 19.06.2012 06:45
von Hyla • 9 Beiträge

Hallo Werner,

ich danke für die Hilfe. Svercus palmetorum ist richtig. Habe gerade im Netz gesucht und auch Gesangsaufnahmen gefunden, welche sich mit meiner Aufnahme decken. Also ich denke es ist nicht nötig, dass ich meine Aufnahme noch hochladen muss.

LG
Markus

nach oben springen

#9

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 19.06.2012 07:28
von Günther • 2.336 Beiträge

Zitat von hospiton
6. wird wohl tesselata sein (@Günther: ist aber kein Synonym zu intermedia!!!)



Naja in gewissem Sinne schon, zumindest laut speciesfile ist es ein Synonym zu intermedia intermedia, die es ja anscheinend auf Sardinien gibt. Also ist tessellatus - zumindest begrenzt auf Sardinien - sehr wohl ein Synonym. Aber vielleicht nennt man diesen Spezialfall auch anders, in der Schweiz gilt sie ja auch als eigene Art, man möge mir diese taxonomische Unsicherheit verzeihen.
Und eigentlich dachte ich, man könne sich auf die speciesfile-Seite verlassen, bis ich gesehen hab, dass dort die langflügelige Form von Conocephalus dorsalis (die forma burri) als für Österreich eigene Art Conocephalus burri angegeben wird..!

LG,
Günther

nach oben springen

#10

RE: Bestimmungshilfe - Heuschrecken Südeuropa

in Bestimmungsfragen 19.06.2012 07:44
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Günther!

Bei dem speciesfile sehe ich ehrlich gesagt nicht ganz klar, da sind einige Ungereimtheiten, auch bzgl. Taxonomie, aber das ist nicht mein Kaffee....

Nun, die besagte tessel(l)ata wird dort auch (und das wiederum gefällt mir, weil ich schon einmal die frappante Ähnlichkeit im Gesang, Larven-Aussehen, etc. hier diskutiert habe!) zusammen mit veyseli in die Gattung Tessellana gestellt und inwieweit der Name tessellatus die männliche Form von tessellata gewesen ist, weiß ich nicht - bei Tessellana tesselata scheint jedenfalls das Synonym intermedia nicht auf, wenn ich das in der Schnelle richtig gesehen habe! Und vom Aussehen und Gesang her sind sich die beiden Taxa ohnehin sowas von verschieden....(siehe ---> Korsika 2010, Teil 1 , da habe ich die beiden lustigerweise gleich untereinander dargestellt !)

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 19.06.2012 07:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 101 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen