X
#1

Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 15:00
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,
wenn man eine Reise tut, kann man was Erzählen…Malta hat außer ca 7000 Jahren alten Megalith-Tempeln und Idole dieser Zeit, den Spuren der Phönizier, Italienern, Engländern und den Malteser Rittern ect. auch botanisch und faunistisch einiges zu bieten, trotz geringer Grösse (die Insel ist kl. als Wien) und dichter Besiedelung. Wettermässig war‘s durchwachsen – zwar warm- so um die 17-18°, aber Regen und meist SEHR Windig bis Stürmisch…

Hatte vor der Reise im Googel versucht was über Schrecken rauszufinden-mit wenig Erfolg, offenbar mit falschen Suchwörtern.
Gleich beim ersten Ausflug hüpfte einiges rum; war dann Tage später in Mdina im National Museum of Natural History -ein schönes Palais, aber sonst-na ja…. immerhin fand ich einen Hinweis, dass es an die 50 Orthopteren-Arten geben soll; dann auch einen netten Herrn, der mir weiterhelfen wollte-nur gab er mir falsche Infos, wie sich später herausstellte.

4P1050340

Anhand dreier Links bin ich dann doch etwas weitergekommen:
http://www.maltawildplants.com/WildNature.php,
http://de.wikipedia.org/wiki/Kegelkopfschrecken
http://www.fotofinder.com/search/fulltext/Kegelkopfschrecken

Ich fange mit den Arten an, wo ich ziemlich sicher bin, richtig Bestimmt zu haben:
Eyprepocnemis plorans/White banded GrasHoppers (5 Bilder) – häufig und die Art, die mich optisch am meisten Beeindruckt hat, SEHR schwierig zu photographieren-weil extrem flüchtig, verschwinden bei Annäherung sofort in der Vegetation-weg sind sie, sehr gute Springer+Flieger (mehrere Meter weit), ordentlich groß (die W’s bis ca 8 cm), Gesang oder Schnarrgeräusche konnte ich jedoch nicht hören, auch nicht bei Sonne (hab mittlerweile auch gesehen-Werner hat die Art schon in Korsika 2 gezeigt..)
1P1050575 Eyprepocnemis plorans-White banded GrasH
1P1050605
1P1050610
1P1050619
1P1050633

Eine einzige Langfühlerschrecke-eine Platycleis? welche?
ein Habitatsphoto (Golden Bay), in diesem Hang waren viele der Eyprepocnemis plorans und die Langfühlerschrecke
2P1050567

2P1050659

Acrotylus patruelis-auch die hat Werner aus Korsika gezeigt (2 Bilder)
3P1050399 Acrotylus patruelis passt
3P1050661

Pyrgomorpha conica/Kegelkopfschrecke- hier hatte der Herr vom Museum auf Acrida ungarica bestimmt-aber das kann nicht stimmen, die hier war max. 1.5-2 cm lang…(3 Bilder+Habitat), und im im Wiki gibt’s eine Entsprechung
1P1050312 gut Pyrgomorpha conica
1P1050317 gut
1P1050319 s gut
1P1050320 Habitat Kegelkopfschr 1

Ab hier wird’s sehr unsicher:
Die nächsten 3 Bilder-sieht auch nach Kegelkopfschrecken/Larven aus (2+3 Bild-and Ind), kann aber auch ganz was anderes sein…hat auch Ähnlichkeit mit Pamphagidae cf Orchamus raulinii uA (Werner hat von Korsika auch eine ähnliche Art); war extrem schwer zu photographieren-hob sich fast gar nicht ab vom Hintergrund
2P1050425
3P1050436 as
3P1050437 oder Pamphagidae cf Orchamus raulinii od s auch Tropidopola cylindrica-werner-korsika 2010


gleich gehts weiter..


zuletzt bearbeitet 07.11.2011 15:06 | nach oben springen

#2

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 15:20
von Maria Z • 1.529 Beiträge

hier Vermute ich Aiolopus strepens/Braune StrandSchrecke? (4 Bilder-2 versch. Indiv+Fundorte)

1P1050351 ev auch Br Standschr
1P1050360
1P1050583-Braune StrandSchr-Aiolopus strepens frg
1P1050588

Calliptamus barbarus ? – 2 versch. Indiv.
2P1050292 Callipt barbarus-erster Tg m Chr
2P1050637

das hier - sieht nach einem Chorthippus aus..
3P1050376-Chorthippus

und das auch-kann aber auch ganz was anderes sein
4P1050418

diese könnten Calliptamus italicus sein ? 5 Bilder+Habitat
1P1050289 erster Tg m Chrissi im Norden-Cal ital frg
1P1050289-413
1P1050289-674
2P1050348 as
2P1050349 as 2
2P1050361

und Oedipoda oder Sphingonotus-2 Bilder+Habitat
Bilder siehe unten...
Ist etwas viel, aber bei der Saure-Gurkenzeit...bin also wieder gespannt auf Eure Kommentare/Bestätigungen/Korrekturen..

Viele Grüsse Maria
Off Topics folgen auch noch


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
3P1050647 Oedipoda od Spingonotus frg
3P1050650
3P1050653


zuletzt bearbeitet 07.11.2011 16:28 | nach oben springen

#3

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 15:45
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Off Topic:

zu meiner grossen Freude hab ich im Bereich der Tempelruinen von Hagar Qin in einem abgezäunten Bereich Mauergeckos/Moorish Gecko-Tarentola mauritanicas gesehen, auf relativ kl. Platz ca 15 Ind. Musste extrem heranzoomen-die Bilder sind nicht so gut

Die noch grössere Überraschung: ein Chamäleon/Gew. Chamäleon-Chamaeleo chamaeleon, die Europäische Art, nur ca 3 M hinterm Strand...spacig-die extrem langsamen Bewegungen, das Auge das sich in alle Richtungen verschiebt..

Auch Libellen gibts, nicht wenig-aber auf Grund des vielen Windes noch schwieriger zu erwischen als die Schrecken-ich vermute es ist Crocothemis erythraea, könnte aber auch Sympetrum fonscomboli sein? Großlibellen hab ich auch kurz gesehen, auf einer Anhöhe über dem Meer...

Schmetterlinge waren auch zu sehen-Distelfalter, Weisslinge, Bläulinge...aber s Libellen,
und einmal im Stadtbereich eine Zikade gehört-laut-konnte sie natürlich nicht finden

VG Maria

PS f Günther: beim stöbern nach den Reptilien bin ich auf eine Herpetofauna-Seite gestossen, da ist ein Bericht über eine Maltaexkursion drin.. http://www.hylawerkgroep.be/jeroen/index.php?id=1

Angefügte Bilder:
P1050465 Moorish Gecko Tarentola mauritanica.JPG
P1050502.jpg
P1050513.jpg
P1050532 Gew Chamäleon-Chamaeleo chamaeleon.JPG
P1050534 as.jpg
P1050555.jpg
P1050556.jpg

zuletzt bearbeitet 07.11.2011 16:27 | nach oben springen

#4

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 16:19
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo Maria!

Wunderschön was Du da abgelichtet hast. Auch der Off topic Bericht mit dem Chamäleon...tolles Tier.
Und die eine Schrecke ist für mich eine Sphingonotus caerulans. Das tieferliegende Pronotum hinter dem Kopf, Vorderflügel fast doppelt so lang wie Hinterschenkel und der ist auch nicht abgestuft.

Toller Bericht und liebe Grüße
Süd-Günter

nach oben springen

#5

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 18:50
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Günter,

wie geht's Dir eigentlich, bist Du wieder mobill?

mit der S. caerulans hast Du natürlich recht..

Danke, Viele Grüsse
Maria

nach oben springen

#6

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.11.2011 22:00
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo Maria...

..., danke der Nachfrage, und nein, nicht mobil...und der Zustand wird mindestens noch 3 Monate anhalten. Hoffe es wird wenigstens bis Februar...leider.

Liebe Grüße von der Weinstrasse!

nach oben springen

#7

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 12.11.2011 22:06
von Martina • 183 Beiträge

Hallo Maria,

sehr schöne Fotos - da bekommt man gleich wieder Fernweh...

Aus der Libellenbestimmung hab' ich mich absichtlich rausgehalten, weil ich keine Ahnung hab, was in Malta so vorkommt. Aber ich versuchs mal mit meiner spärlichen mediterranen Literatur:

Crocothemis erythraea kommt auf Malta vor, aber die hätte rote Beine und wäre pummeliger...

Mein erster Gedanke war ja spontan Trithemis (Assoziation mit dem Süden ), da kommen annulata und arteriosa in Frage, die passen aber lt. Dijkstra auch nicht...

Bleiben noch die Heidelibellen, und zwar fonscolombii und striolatum. Ok, dann ist es einfach: Sympetrum fonscolombii :-) - rote Stirn, rote Flügelvenen, helle Flügelmale und oranger Fleck an der Flügelbasis. Mit etwas Phantasie sieht man auf dem 2. Bild auch die blau(grau)en Augenunterseiten.

Sehr schön, jetzt konnte ich endlich auch mal den "Atlas of the Odonata of the Mediterranean and North Africa" benutzen - ein toller Sonderband mit wunderbaren Fotos.

LG,
Martina

nach oben springen

#8

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 13.11.2011 11:18
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Danke Dir, Martina

@ Sehr schön, jetzt konnte ich endlich auch mal den "Atlas of the Odonata of the Mediterranean and North Africa" benutzen - na super...

LG Maria

nach oben springen

#9

RE: Malta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.01.2012 11:16
von Arne • 56 Beiträge

Liebe Maria,

Sympetrum foscolombii Mn sind die beiden Libellenfotos. ist auch vonMalta bekannt, s. Boudot et Al. 2009

Gruß
Arne

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 148 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen