X

#71

RE: Schütt

in Exkursionsberichte 29.07.2013 07:50
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo!

Also ungefähr bei 46°34'24.3'' Nord, 13°49'21.0'' Ost hockt Calliptamus. Ob es wirklich italicus ist? Wahrscheinlich schon, aber konkret nachkontrollieren und den Hinterleib der Männchen gut fotografieren wäre zur Sicherheit bestimmt kein Fehler;-) Hier auch noch der Lebensraum dort (Foto: R. Winkler).



Dir ist hoffentlich bewusst, dass man in der Schütt "Aufträge" bis ans Lebensende verteilen kann... Wenn´s um eisentrauti gehen soll, könntest Du zB mal die Villacher Alpenstraße rauffahren (kostet zwar was, aber das muss man auf jeden Fall mal gesehen haben!! Oder warst eh schon oben?) und schauen, was da an der Oberkante von Storfhöhe und Roter Wand rumspringt. Dort gibt´s ja bei jeder zweiten Kurve einen Parkplatz, und leider bin ich mir nicht mehr sicher, ob es der Storfhöhen- oder der Rote Wand-Parkplatz war, aber an einem fand ich vor 2 Jahren an der Oberkante direkt über der Felswand diesen biguttuloid singenden Kollegen:



Auf diesem Bild schaut die Flügeladerung klar nach eisentrauti aus, dazu die knallroten Hinterschienen. In der Hand bin ich mir aber nicht mehr so sicher...



Vielleicht ist auch der Alpengarten da oben für Dich ganz interessant. Und es wäre ebenso spannend zu wissen, ob es oben bei der Rosstratte, also quasi am Ende der Alpenstraße, wirklich nur Gomphocerus, Omocestus und Podisma gibt... Wäre bestimmt ein schöner Tagesausflug, wo man auch nicht so viel rumlatschen muss, und die Möglichkeit für ein abschließendes Bier am Gipfel des Dobratsch gibt´s natürlich auch;-)

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 30.07.2013 14:42 | nach oben springen

#72

RE: Schütt

in Exkursionsberichte 30.07.2013 22:54
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Günther,

wunderschöner Platz, den du mir da koordinatenmäßig angesagt hast, und heute war sogar die Temperatur angenehm!

Wie ich in der Nähe der angegebenen Koordinaten zu einer Böschung gekommen bin, haben die Erde und die daneben stehenden Salvia glutinosa-Stauden auf einmal zu leben begonnen, es hat geprasselt wie bei einem starken Regen, dabei sind nur unzählige dicke Viecher herumgesprungen. Das meiste waren O. caerulescens, aber auch viele Calliptamus waren dabei. Auffallend waren bei beiden nur die Weibchen, wegen der Größe, zusätzlich trugen noch viele Ch. brunneus, die auch häufig herumsangen, zur Chaosvergrößerung bei.


Hab also hauptsächlich Weibchen erwischt und leider kaum ordentliche Fotos geschafft.




Ein Männchenfoto hab ich, und ein Detail, wo man kaum was sieht, es ist echt zum Haareraufen!



Und eine männliche Larve.

Reichen diese Bilder trotzdem aus, um italicus festzumachen?

Etliche Leptophyes boscii waren zu sehen, hier ein Pärchen sowie ein Weibchen mit einer Spermatophore.




Und ein paar Sandlaufkäfer liefen herum, zwei hab ich genauer angesehen, es war C. silvicola. Koordinaten: 46°34'23.5 / 13°49'29.7 - SH 557m, also ganz in der Nähe von Günthers Platz, dort bin ich dann nicht mehr hin, weil es schon spät wurde.


lg
Christine


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 52 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen