X

#31

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 11.06.2012 18:45
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Christine!

Ja der Matratzenquietscher von der Miramella carinthiaca von Günther klingt wirklich wie die kraussis im Leithagebirge (muss zugeben dass ich dieses schöne Video erst jetzt angeschaut habe - zerknirsch.). Die brevicauda habe ich ja leider noch nie gehört, aber ich glaube gerne, dass Du sie hörst, sie gehört wohl zu den lauteren (bei der kraussi und modestior muss ich passen, die anderen höre ich noch) und wie Du das schilderst mit einer Rufreihe passt es auch am besten auf brevicauda (wie auch die Fotos). Aber die Plumpschrecken sind voller Plumpsgruben, da haben wir uns die letzten 15 Jahren fast so viel vertan wie bei den Dornschrecken.... Bin sehr gespant auf Toni, der hat sich von uns am intensivsten mit den Arten befasst und kennt als einer der wenigen alle heimischen (und einige südosteuropäische dazu!).
Grüße
Thomas

nach oben springen

#32

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 12.06.2012 06:26
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Thomas,

herzlichen Dank für deine Erklärungen!
Dann bin ich ja gespannt, wie es weitergeht.

lg
Christine


nach oben springen

#33

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 12.06.2012 21:14
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Um von dieser verflixten Isophya weg- und noch einmal zur fraglichen Leptophyes cf. boscii zurückzukommen:
Wie ich solange auf die Isophya horchend dort herumgestanden bin, sind mir immer mehr von diesen Larven mit dem zarten, unterbrochenen, weißen Streifen am Pronotum aufgefallen. Ich denke, auf den Fotos sind ein Mädchen und zwei Buben:






Nachdem es so viele waren (7 oder 8), hoffe ich, dass ich dann doch bald auch ein älteres Tier oder sogar ein adultes erwischen werde.
(Hoffentlich ist dann Werner wieder da! Der hat gar nicht die Forumsregeln von der Urlaubssperre im Sommer beachtet! Das werden wir ihm vom Gehalt abziehen! )

Dann war da noch diese hübsche "Matrosen"-Zikadenlarve, bei insektenfotos.de ist eine ähnliche - ungefähr - als die Schmuckzikade Evacanthus interruptus bestimmt worden.

Mehr konnte ich dazu leider nicht finden, aber vielleicht hat ja hier jemand eine Idee?

Danke und lg
Christine


zuletzt bearbeitet 12.06.2012 21:14 | nach oben springen

#34

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 16.06.2012 00:34
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Ereignisreicher Tag heute!

Auf der Isophya-Wiese bin ich mit einem Bauern zusammengekracht und er hat mir Wiesenverbot erteilt! Auf der Nachbarwiese hatte der Kollege gerade ein Kitz zusammengemäht, wie ich gekommen bin, und so fühlte sich der andere Bauer wegen meiner Kamera beobachtet. "Kummans ma nit mit irgendan so an Naturschutz-Dings!" Es war von Anfang an ein Missverständnis und ich konnte es leider nicht mehr ausräumen, weil er so rabiat war.

Odontopodisma konnte ich keine adulten finden, die haben sich wohl wegen des Mählärms verkrochen.

Weil ziemlich weit in die Krautschicht gemäht wurde, hab ich nach Isophya-Opfern gesucht, gefunden habe ich eine Weibchenlarve und zwei adulte Männchen. Schauten äußerlich gut aus, aber sie hinkten und/oder zogen eine grüne Blutspur nach. (Wäre gescheit gewesen, wenn ich diese Männchen als Beleg gesammelt hätte, weil sie es vermutlich eh nicht schaffen, ich hatte dafür aber keine Ausrüstung mit.)



Dann hab ich mir gedacht, mit dem Gesang wird es eh nichts mehr heute, sind alle zu sehr geschockt vom Mähen, aber auf einmal war da ein Geräusch im Detektor: kurze Einzeltöne mit Abstand. Hab schon befürchtet, dass ich mich total geirrt hätte mit Isophya, aber der Sänger entpuppte sich als --- Euthystira brachyptera! War am lautesten bei ca. 40 auf dem Detektor. --- Und: daneben hörte ich schon leises Matratzengeräusch!

Hab auf 20 heruntergedreht und da wurde das Matratzengeräusch ganz laut: genau wie bei Günther und Toni!!!

Mit dem Detektor weiß man, dass die Viecher da sind, aber finden kann man sie ausschließlich mit den Ohren! Frei Ohr hört man ungefähr das Geräusch, das ich letztens geschildert habe, ein mehrmaliges Zischeln.

Mit dem US-Detektor hört man die Wechselgesänge von den Tieren rundherum, meistens zwei, manchmal auch drei! Dass die Töne aber von MEHREREN Tieren kommen, hört man nur mit den Ohren! (Hat Thomas erwähnt und jetzt weiß ich erst, was er meint!)

Ich habe jetzt ein paar Videos auf youtube hochgeladen, ungeschnitten und mit allen Verwacklungen! (Bei einer Telefonkonferenz sagte meine Tochter, zum Schneiden gäbe es ein Programm, aber: "Das kapierst du nicht!" Auch gut! )

Bei diesem Video hab ich abwechselnd den Bat-Detektor an- und abgeschaltet. Die Kamera hört den Ton aber auch ohne US deutlich, die Viecher sind nicht so leise!
https://www.youtube.com/watch?v=PJFPszZwmks&feature=plcp
(Das Tier war anfangs etwas irritiert vom Detektorlärm.)
Wenn ihr Zeit und Lust habt, könnt ihr euch ja auch noch die anderen beiden Videos von mir geben!

lg
Christine


zuletzt bearbeitet 16.06.2012 00:37 | nach oben springen

#35

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 21.06.2012 09:16
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Christine!

Deine Aufnahmen lassen sich zu I. brevicauda zuordnen.
Mit blossem Ohr ist der Gesang kaum zu vernehmen.

Lg, Toni

nach oben springen

#36

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 22.06.2012 21:23
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke Toni,

dann passt ja alles zusammen! (Aber hören kann ich die Viecher ganz gut, auch wenn man nicht von "Gesang" sprechen kann, würde es eher "Geräusch" nennen.)

Wegen Odontopodisma war ich jetzt ein paarmal schauen, ob ich ein Weibchen erwische, zwecks Bestimmung. Wie es so heiß war, fand ich überhaupt keine Tiere - höchstens ein oder zwei Larven - aber heute hat es geklappt! War nur ein einziges ! Weibchen zwischen ungefähr 10 bis 15 Männchen, das zeigte aber sehr kooperativ seine Subgenitalplatte her, eindeutig decipiens!

In Moosburg, wo ich voriges Jahr die ersten decipiens gefunden habe, sind mir vorgestern - im Nachbarquadranten - weitere Odontopodisma begegnet, wie zu erwarten, waren es ebenfalls decipiens.

@ Toni
Hast du deine Odontopodisma schon bestimmen können? Bin gespannt, ob vielleicht du schmidti findest!

Heute zu Mittag war in Obermieger von den Isophyas nichts zu hören, um die Uhrzeit singen die ja aber auch nicht. Gefunden habe ich ein Weibchen, das mir wieder Rätsel aufgibt. Ist es überhaupt Isophya? Der Legebohrer schaut irgendwie wieder anders aus, ohne Stacheln, und die Biegung ist auch seltsam. Bin überfordert, aber das ist eh das Normale bei mir!




Leptophyes war auf einer eng begrenzten Stelle wieder stark vertreten, auf diesem Suchbild fand ich 4 Tiere in verschiedenen Altersstufen. (Das Tier oben links ist eventuell eine Isophya? Oder Tettigonia?)





Fotos sind leider nicht besonders, aber könnte das Tier mit den schwarzen Flügelanlagen endlich boscii sein?


Bin gespannt auf eure Antworten!

lg
Christine


nach oben springen

#37

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 22.06.2012 22:58
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Wieder tolle Funde!

Zu der Isophya: das hatten wir schon in einem anderen Beitrag heuer: Dein "Mädchen" ist noch nicht adult, daher der glatte Legebohrer!

Die Leptophyes bestätigen meine "Unterscheidungstheorie" - für mich eindeutige boscii-Larven!

Und was hat es mit Tonis nicht gefundenen schmidtii für Bewandtnis? Sollten ja in seiner Gegend nicht so schwer sein, oder täusche ich mich da?

LG

Werner


nach oben springen

#38

RE: Neuer Odontopodisma-Fundort in Kärnten

in Bestimmungsfragen 23.06.2012 07:55
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke dir, Werner!

In Tonis Gegend wäre die schmidtii vermutlich kein Problem, aber er hat ja von einem neuen Fundort ganz im Osten von Kärnten gesprochen, da wäre alles möglich. Echt spannend, das Ganze!

lg
Christine


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen