X

#11

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 04.05.2012 12:12
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

mit dem braunroten Erdbock hat Markus absolut recht, beim grünlichen Käfer muss ich passen, ebenso natürlich bei den beiden ersten Falterfotos. Beim vierten hat ein Blick ins Bestimmungsbuch den Fichtenzapfenzünsler (Dioryctria abietella) ergeben, beim dritten sowas wie Actinotia radiosa?
Und jetzt müsste man halt außer den Namen auch noch anderes über diese Tiere wissen...

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 04.05.2012 12:13 | nach oben springen

#12

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 04.05.2012 13:00
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Die radiosa ist doch schon ein Schmankerl, typischer Trockenrasenbewohner! Der Spanner (Bild 1 & 2) sieht auf den ersten Blick wie der "Mausspanner" (Minoa murinata) aus, mir passt hier aber der Flügelschnitt und die leicht angedeutete Wellenlinie nicht... Zu Hause oder Wolfgang (blank jeder Literatur in der Arbeit)!?

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 04.05.2012 13:00 | nach oben springen

#13

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 04.05.2012 19:07
von WSW • 1.034 Beiträge

Den Minoa kann man glaub ich ausschließen, hatte vor ein paar Tagen einen in Zehentegg. Was es denn wirklich ist? K.A., bin mit meinen eigenen Funden ziemlich ausgelastet, um nicht zu sagen überfordert....

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
minoa.jpg
nach oben springen

#14

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 04.05.2012 19:30
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von hospiton
Die radiosa ist doch schon ein Schmankerl, typischer Trockenrasenbewohner!



Das kann man sagen, den würd ich gern mal sehen. In meiner Gegend hat´s bislang nur für A. polyodon gereicht.
Falter 1+2 scheinen dasselbe zu sein, irgendein Zünsler wahrscheinlich. Für Falter 4 gibt´s ebenfalls ähnliche Zünsler, den richtigen konnte ich allerdings nicht ganz finden...
WS

nach oben springen

#15

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 04.05.2012 22:28
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

So, nun bin ich bei dem grauen Spanner (glaube ich) fündig geworden: Lithostege griseata, ebenfalls ein "Trockenrasen-Schmankerl"! Also Du (Maria) hast ja wirklich den Blick für's Wesentliche beim Beobachten (ich denke da auch an den St. crassipes in Ritzing!)!

Zitat von WSW
...Das kann man sagen, den würd ich gern mal sehen.


...das kann ich auch über Deinem Clostera anachoreta von unlängst sagen, hatte ich vor ca. 30 Jahren einmal Eier aus Norddeutschland bekommen und gezüchtet, das war mein einziger Kontakt zu dieser Art!

LG

Werner


nach oben springen

#16

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 05.05.2012 20:41
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Markus, Günther, Werner und Wofgang,

fein, dass Ihr das Meiste bestimmen konntet, Danke + viele ;
Schmetterling Nr. 4 - Dioryctria abietella - das passt zumindest gem. Lepiforum leider nicht...bin bei Tyta luctuosa/AchkerwindenTrauereule gelandet-passt aber auch nicht wirklich....

LG Maria

nach oben springen

#17

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 06.05.2012 19:55
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

Du hast natürlich völlig recht. Die Bilder in meinem mäßigen Nachtfalter-Buch passen oft von der Reihenfolge nicht zum Text, die haben sich da manchmal ganz schön verdruckt.
Eigentlich gemeint hab ich Titanio pollinalis, probier´s mal mit dem.

LG,
Günther

nach oben springen

#18

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 06.05.2012 20:15
von WSW • 1.034 Beiträge

Irgendetwas scheint mir da an dem Zünsler nicht gepasst zu haben, aber wahrscheinlich ist er´s eh (was denn auch sonst?).
Hatte den heute auch am Henzing. Laut Lepiforum heißt er nun Eurrhypis pollinalis.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
pollinalis.jpg
nach oben springen

#19

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 06.05.2012 22:34
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von hospiton

...das kann ich auch über Deinem Clostera anachoreta von unlängst sagen, hatte ich vor ca. 30 Jahren einmal Eier aus Norddeutschland bekommen und gezüchtet, das war mein einziger Kontakt zu dieser Art!



Jetzt hab ich eben beim Eintragen der Daten bei dieser Art in der ZOBODAT nachgesehen - da gibt´s ja brutal wenig gemeldete Funde von dieser Clostera aus Österreich! Was ja nicht unbedingt was besagen will, denn die meisten Funde werden dort ja wohl nicht gemeldet. Aber wenn nicht einmal Lichtenberger einen gemeldet hat, das will dann schon was heißen...

Die meisten Funde sind übrigens uralt und aus dem Burgenland. Nur einer aus NÖ, der aber aus 2005 aus Dürnkrut. Womöglich doch ein starker Fund zum Saisonauftakt im Wildnisgebiet?

VG Wolfgang

nach oben springen

#20

RE: Oberweiden und Weikendorf

in Bestimmungsfragen 06.05.2012 22:35
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Günther,

unter Eurrhypis pollinalis hab ich ihn gefunden;

Tyta luctuosa, die AchkerwindenTrauereule - die ich fälschlicher Weise vermutet hatte - hab ich heute in der Purbacher Heide gefunden-tolles Gebiet-viele Hüpfer...Beitrag folgt

VG Maria

Angefügte Bilder:
P1130029 Tyta luctuosa - Ackerwinden-Trauereule.jpg
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 175 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen