X

#31

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 12.05.2012 18:14
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo Alle...

Naja, mit Werner´s Bildern mithalten wird mit Coolpix wohl nicht möglich sein...

...aber hatte gestern meine ersten Calliptamus italicus-Larven....

Und gibt es Erkenntnisse über die Revieranzahl von Grillen auf zB. 100 m² ? Die am Foto zeigte mir wohl, wo ich ihr runterrutschen soll...

@Wolfgang: seit 9.5. Calopteryx virgo kräftig unterwegs, und heute 100e von Plattbäuchen im südsteirischen Luftraum zugegen.

VG Süd-Gü

Angefügte Bilder:
DSCN2874.JPG
DSCN2875.JPG
DSCN2877.JPG

zuletzt bearbeitet 12.05.2012 18:15 | nach oben springen

#32

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 12.05.2012 18:47
von hospiton • 2.720 Beiträge

Zitat von Günter Pucher
Naja, mit Werner´s Bildern mithalten wird mit Coolpix wohl nicht möglich sein...



...danke und - interessant, wie Du meine 7,1 Megapixel-Ixus aus dem Jahre 2006 hochlobst...

LG

Werner


nach oben springen

#33

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 13.05.2012 15:08
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Günter Pucher
@Wolfgang: seit 9.5. Calopteryx virgo kräftig unterwegs, und heute 100e von Plattbäuchen im südsteirischen Luftraum zugegen.



Servus!

Mit Massen von diesen Arten kann ich nicht aufwarten, immerhin einzelne C. splendens vor ein paar Tagen an der Melk und 1 ausgefärbter Plattbauch am Zelkinger Teich.

Aber eins ist klar: Die Libellen spiegeln diesen angsteinflößenden Klima-Frühling perfekt wieder: Tausende Enallagma cyathigerum bereits über dem Wasser in Zelking und Massenschlupf von Coenagrion scitulum zu einem Zeitpunkt, wo normal die ersten einzelnen Ausreißer als verfrühte Vorboten auftauchten...

Um aber beim Thema zu bleiben und für die Larvenfreunde: Heute im Weinsberger Wald extrem kleine Larven von Myrmeleotettix maculatus. Gut, O. haemorrhoidalis wurde auch schon gefunden dort, aber die Zeichnung von dem Halsschildseitenlappen, die größere Häufigkeit und vor allem: die bereits sichtbare Keulung der Fühler bei diesen 3mm-Larven! Hab alles getan mit meinem Highspeed-Blitz und ordentlich gecropt, mehr ist an Schärfe nicht drin!

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
maculatus.jpg

zuletzt bearbeitet 16.05.2012 22:01 | nach oben springen

#34

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2012 10:32
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Gestern NM-ein ungeplanter Kurzbesuch am Leopoldsberg

1+2 Tetrix-welche? (das Gelände in der Ostflanke ist extrem unwegsam+steil, war froh dass mir überhaupt Fotos gelangen)



3 - Rote Keule/L

4 – Tettigonia/W-schon näher bestimmbar?

5 – schön gefärbt - eine Platycleis?

sonst: allerlei schon bekannte Larven

offTopic: Raupe, 2.5 cm-Werner bitte hilf…, ein richtiger Tausendfüsser-das Tier war gut 10 cm lang, Exuvie einer Singzikade-haben die gewaltige Greifer…;
auffallend viele Schaben waren dort – ist das bei uns „normal“? am Giesshübl vorige Woche waren auch so viele


VG Maria

nach oben springen

#35

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2012 15:43
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Tetrix = tenuicornis-Larve
Raupe = Eichenprozessionsspinner
Tettigonia schau ich mir bei Zeiten an...!

Lg

Werner


nach oben springen

#36

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 25.05.2012 09:31
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,

Danke für die Bestimmungen;

Tettigonia: tendiere stark zu cantans...

LG Maria

nach oben springen

#37

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 28.05.2012 17:42
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo!

Von gestern, wiedermal aus dem Prater (freue mich schon endlich wieder andere Areale erkunden zu können...) eine Phaneroptera - Larve (höchstwahrscheinlich Ph. nana)



auch Leptophyes - Larven habe ich gesehen...L. punctatissima?


OffTopics:

Stimmt Coenonympha glycerion?


Auch nett fand ich diesen Gesellen hier. Noch nie gesehn. Dürfte aber laut Bellmann nicht selten sein. Stimmt Chamaespecia empiformis?


Misumena vatia beim Speisen erwischt ;)


Und weil wir schon bei Spinnen sind. Mir sind auf der Praterwiese auf der ich mich momentan öfter aufhalte ziemlich viele verschiedene Krabbenspinnenarten aufgefallen. Unter anderem auch diese hübsche: Synema globosum! Auch noch nie zuvor gesehen. Dürfte zumindest in Deutschland selten sein. Gilt das auch für Österreich? Weiß da jemand mehr?


Auf das Shooting hatte die keine Lust. Bei der zahlt es sich aber auf alle Fälle aus die nochmals aufzusuchen um sie in einer entspannten Pose zu erwischen.

Grüße, Markus


zuletzt bearbeitet 28.05.2012 18:12 | nach oben springen

#38

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 28.05.2012 19:33
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Markus,

@ Synema globosum: hab die gelbe Variante dieser Art am Leopoldsberg gefunden-hab sie im RöhrenspinnenThread gezeigt; ich hab in einem deutschen Spinnenforum nachgefragt-zu A haben sie da keine Erfassungsdaten.

VG Maria

nach oben springen

#39

RE: Auch die ersten "heurigen" Larven erscheinen!

in Beobachtungen in Österreich 29.05.2012 21:53
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Markus!

Die Langfühler stimmen, der Heufalter auch, zum Glasflügler sage ich momentan noch nichts, vielleicht schau ich mir den am Wochenende genauer an...

LG

Werner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 103 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen