X

#41

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 18.07.2013 22:15
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Heute war ich wieder am Metaubach beim Forstsee, ein Stück weiter bachaufwärts, wo es nur mehr einen schmalen Auwaldsaum zwischen Bach und Maisfeld auf der einen und Weizenfeld auf der anderen Seite gibt. Schon auf der Wiese sind mir zwei Cordulegaster entgegen gekommen und im Bachbett hatte ich dann noch weitere Begegnungen, knapp 10, würde ich sagen.

Hab mich dieses Mal aufs Keschern verlegt, weil das Fotografieren eh nicht klappt!

Mein Sohn hat mir einen großen Kescher gebastelt und tatsächlich ist mir mit dem nach einigen Fehlschlägen ein Fang gelungen! (Zuerst war zweimal eine Libelle fast drin, hat aber erfolgreich wieder umgedreht. Dann sind einmal zwei gleichzeitig dahergekommen, haben einen Meter vor mir gestoppt (da hatte sich meine Anwesenheit wohl schon herumgesprochen) und sind gemeinsam auf die Wiese hinaus abgebogen.)

Eine hab ich etwas später doch erwischt, sie hat mich zu beißen versucht, aber für ein paar Fotos, von denen nur eines nicht total verwackelt ist, konnte ich sie durchs Netz festhalten.

Ist es wieder heros? Eventuell fliegen dort zwei Arten, das muss ich aber noch zu klären versuchen. Larven hab ich leider keine finden können, Habitat hätte aber schon gepasst.

Übrigens: Für den "Pörtschacher Bach" hab ich jetzt einen Namen, es ist der Mühlbach!

lg
Christine

PS: Das Tagfalterbuch hab ich am 7.7. bestellt, gekommen ist aber noch nichts!


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 22:16 | nach oben springen

#42

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 18.07.2013 23:30
von WSW • 1.034 Beiträge

Ja, eindeutige heros, unverwechselbar.

Wenn 2 gleichzeitig kommen, heißt das, dass man keinen Fang wird machen können. Im Fall von 2 Männchen kommt es zum Kampf, wobei beide das Bachbett vorübergehend verlassen. Bei Männchen und Weibchen wird er versuchen, sie zu erwischen. Der Effekt ist derselbe. Einzelne Männchen sind eigentlich vergleichsweise gut zu fangen, ich erzielte Quoten um 90%. Man darf nicht vergessen, sofort nach dem Schlag den Netzbeutel umgehend zuzuklappen. Die Bisse einer Libelle sind völlig harmlos.

2 Arten sind jedenfalls möglich, wenn es sich um die Quellregion handelt, wird auch bidentata dort fliegen.

Das Verschicken eines Tagfalterbuchs wird wohl einige Zeit dauern, da der Geschäftsführer keine Sekretärin hat und alles selber machen muss. Vermutlich wird er sich ein paar Bestellungen zusammenkommen lassen. Wenn es in absehbarer Zeit nicht angekommen sein sollte, benachrichtige mich, ich werde ihn dann kontaktieren.

VG Wolfgang

nach oben springen

#43

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 06.08.2013 07:18
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Gestern hab ich wieder ein paar Bäche in der Loibler Gegend abgeklappert, und immerhin bin ich bei einem fündig geworden!

Am Loiblbach selber nicht, der ist herunten in der Hügelstufe schon zu breit und zu reißend. Der Dornachbach ist vielversprechend, nur im unteren Teil in Laiplach komplett verbaut, weiter hinauf hab ich den Weg verloren und bin bei einem winzigen, namenlosen Bach gelandet, wo im Zuge des Wegebaus Bagger schon ziemlich gewütet haben. Trotzdem sind dort in der ärgsten Hitze einige wenige Cordulegaster geflogen, ich glaube, vier. Hab leider keine erwischt und auch keine Larven gefunden. (Mich ärgert immer, wie inneffektiv ich bei der Arbeit bin, muss für alles fünfmal anmarschieren, bei mir würde das Kartieren nicht 1 bis 2 Jahre dauern, wie von Wolfgang veranschlagt, sondern 5 bis 10 Jahre!)

Ein Tier hat sich aber einmal hingesetzt, vermutlich machen sie das nur in der Hitze, letztes Mal war es ja auch um die Mittagszeit. Leider war es so weit weg, dass man auf dem Foto grade halbwegs die Gattung erkennen kann.




Am selben Platz liefen auch zwei Sandlaufkäfer herum, ich vermute hybrida. Oder ist es doch ein abgeschrubbelter silvicola? Koordinaten: 46°31'33.7 / 14°15'41.5 - SH 499 m.




lg
Christine

PS: Das Buch habe ich noch nicht bekommen, aber ist ja noch Urlaubszeit.


zuletzt bearbeitet 06.08.2013 07:21 | nach oben springen

#44

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 06.08.2013 09:22
von WSW • 1.034 Beiträge

Das Bild ist ausreichend, diesmal ist es aber Cordulegaster bidentata! Dass die noch fliegen, die fliegt etwas früher als die beiden anderen und im warmen Kärnten hätte ich die kaum noch erwartet, wo selbst im Dunkelsteinerwald nun die Flugzeit von heros leider auch schon wieder fast vorbei sein sollte.

Man achte u.a. auf die schmale vorletzte Querbinde, die bei heros sehr breit ist!

bidentata müsste in Kärnten weit verbreitet sein, interessant wäre es dagegen, wo genau nun boltonii in Kärnten wirklich fliegt.

Ich glaube, dass der Geschäftsführer vom WGD nun tatsächlich auf Urlaub ist, werde ihn aber mal kontaktieren.

VG Wolfgang

nach oben springen

#45

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.08.2013 06:11
von Christine • 1.226 Beiträge

Toll, Wolfgang, dass du trotzdem so sicher bidentata sagen kannst, dann hätte ich die heuer auch grad noch einmal gesehen.

Die Klärung der Frage, wo boltonii in Kärnten fliegt, wird wohl wieder eine Saison warten müssen, wenn ich heuer nicht doch noch die eine oder andere Larve auftreiben kann.

lg
Christine


nach oben springen

#46

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 08.08.2013 13:10
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo Wolfgang,

Christine hat mich eben darauf hingewiesen, dass es dir hilfreich sein könnte, wenn du Quelljungferbeobachtungen aus Kärnten bekommen könntest. Folgende Beobachtung konnte ich vor 3 Jahren und auch dieses Jahr in der Tscheppaschlucht an selbiger Stelle machen. Ich hoffe die Bilder sind ausreichend gut für eine Artbestimmung. Ich denke es handelt sich in beiden Fällen um C.boltonii.

Aufnahme vom 25.07.13:


Aufnahme vom 14.08.10


Funddaten: Österreich, Kärnten, Trögerner Klamm bei Bad Eisenkappel, ca. 700msm an einem kleinen Hangmoor/Quellmoor

Hoffe dir damit ein bisschen geholfen zu haben :)
Christoph

nach oben springen

#47

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 09.08.2013 01:21
von Günther • 2.336 Beiträge

Hello!

Ich sehe gerade diese Bilder am Handy und da noch keine Antwort von jemandem gekommen ist: das ist C. bidentata. Von der Seite gesehen sind die gelben Flecken ganz eindeutig keilförmig und pro Segment gibt es im hinteren Bereich des Abdomens keine zweiten gelben Zeichnungselemente pro Segment. Boltonii ist auch hinten glaub ich nicht so stark verdickt. Zudem ist bidentata die häufigste Cordulegaster in Kärnten.

Danke für die Bilder und die Funddaten!

Viele Grüße,
Günther

nach oben springen

#48

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 09.08.2013 14:33
von WSW • 1.034 Beiträge

Stimmt - mittlerweilen steigt die Zahl der Quelljungfern-Experten und ich brauch nicht mehr alles bestimmen

Ich tippe, dass die Kärntner boltonii wahrscheinlich eher in Richtung Alpenhauptkamm fliegen werden. Je näher Richtung Slowenien, umso eher heros.

VG Wolfgang

nach oben springen

#49

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 09.08.2013 17:03
von JarJar • 614 Beiträge

Herzliche Dank, Wolfgang und Günther!

LG, Christoph

nach oben springen

#50

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 12.08.2013 13:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Tatsächlich fliegen in den Alpen NÖ´s natürlich auch noch bidentata´s und ich habe gestern ein altes Weibchen gefangen, das vor einem Buchenscheiterstoß (wo ich diesmal erfolglos nach Rosalia alpina schaute) auf Jagdflug war.

2 Bilder anbei, die die Wuchtigkeit der C.-Weibchen und die Färbungsunterschiede zu heros gut demonstrieren.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
bid1.jpg
bid2.jpg
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 52 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen