X

#21

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 21:06
von Günther • 2.332 Beiträge

Hi Christine!

Super! Also ich bin der Meinung, dass Du tatsächlich C. heros gefunden hast, aber mal auf Wolfgang warten! Genau dort ist im Libellenbuch auch einer der drei Punkte;-).

LG,
Günther

nach oben springen

#22

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 21:14
von WSW • 1.034 Beiträge

Ein bisserl schwierig im Moment die Bestimmung, da ich schon seit 2 Jahren kein Weibchen mehr aus der Nähe gesehen habe (gestern aus Entfernung eins, wie es gerade von einem Männchen zur Kopula in den Hochwald abgeschleppt wurde).

Leider hat auch der Dijkstra die heros sehr stiefmütterlich behandelt mit seinen Abbildungen und die Fotos zeigen das Tier leider aus einem recht ungünstigen Winkel.

Das Hauptproblem war aber, dass ich meinte, ein gelbes Hinterhauptsdreieck zu erkennen. Doch sprechen mehrere klare heros Merkmale dafür, dass es sich bei dem scheinbar gelben Dreieck eher um ein Artefakt handelt, das der Fotoqualität geschuldet sein dürfte...

Also für heros spricht einiges: Breit dreieckige Antehumeralstreifen, die am oberen Außeneck nach außen gezogen sind, fehlender gelber Schulterpunkt von boltonii und die breiten gelben Abdominalzeichnungen. Die gelben Zwischenstricherl, die einen auch auf boltonii verweisen könnten, hat eben bei heros auch das Weiberl außer an den letzten Segmenten.

Also ich bin vorläufig für heros, ich sollte aber zur Sicherheit noch mit meinen Bildern abgleichen (wenn ich mal Zeit habe).
Wäre interessant, ob das jetzt eines von den 3 bekannten Kärntner Vorkommen ist?

VG Wolfgang


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 21:15 | nach oben springen

#23

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 21:24
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke euch, schade, wieder nix Genaues!

Hab ja wohl auch nach Larven gestierlt, aber keine gefunden. Dort, wo das Weibchen herumgestochert hat, wollte ich dann aber nichts kaputtmachen.
@Günther
Kannst du vielleicht die Verbreitungskarte aus dem Buch einscannen, oder ist das nicht erlaubt? Sonst werden wir es wohl noch derwarten.

lg
Christine


nach oben springen

#24

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 21:42
von WSW • 1.034 Beiträge

Also ich lass den Gerhard jetzt allein ködern in der Wachau und habe nun schnell nachgesehen. Also das mit dem Hinterhauptsdreieck ist irgendwie ein Schmarrn, anbei mein allererstes heros-Weibchen aus dem sagenumwobenen Felbringbach vor über 10 Jahren - das hat auch ein gelbliches Dreieck.

Also ich revidiere auf klare heros!

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
herosfem.jpg
nach oben springen

#25

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 22:06
von Christine • 1.226 Beiträge

Wow, danke dir, Wolfgang! Das animiert mich wieder voll zur Weitersuche!

In Rosenbach hast du bei meiner Exuvie auch gemeint, dass sie zu Cordulegaster gehört, da hat der Felsenbach ohne Sitzwarten zwar nicht deinen Vorgaben entsprochen, aber da werde ich jetzt auch verstärkt auf Cordulegaster achten.

lg und hoffentlich noch frohes Leuchten in der Wachau!
Christine


nach oben springen

#26

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 07.07.2013 23:08
von Günther • 2.332 Beiträge

Ja, die heros aus dem Wienerwald kürzlich hatte auch dieses gelbe Hinterhauptsdreieck. Die breite Abdominalzeichnung ist glaub ein gutes Merkmal, die Striche sind laut Kärntenbuch bei heros in Seitenansicht breit und fast rechteckig, bei bidentata schmal und dreieckig. Ersteres trifft mE auf Chistines Tier zu.
Im Atlas gibt es nur 2 Punkte von nach 1990: Einmal ganz in Christines Nähe am Forstsee oberhalb des Wörthersees (1997, H. Ehmann) und einmal am Dullacherbach (2001 und 2011, F. & M. Stich). Dieser liegt um die 5 km Luftlinie von Obermieger entfernt, es ist also ein neuer Fundort!
Einen alten gibt´s dann noch aus dem Jahre 1969 bei Schiefling am See, am Südufer des Wörthersees.

Ich gratuliere auf´s Herzlichste!

LG,
Günther

nach oben springen

#27

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 08.07.2013 10:23
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Günther im Beitrag #26
Die breite Abdominalzeichnung ist glaub ein gutes Merkmal, die Striche sind laut Kärntenbuch bei heros in Seitenansicht breit und fast rechteckig, bei bidentata schmal und dreieckig.



Ja, stimmt - der Verlauf der Querbinden an Abdomenseite nach unten ist ein wichtiges Merkmal. THO hat einmal alle diese Cordulegaster-Merkmale aufwändig fotografisch zusammengetragen und wollte das publizieren, weil in den Feldführern heros entweder nicht oder wie im Fall von Dijkstra unzureichend behandelt bzw. abgebildet wird.

Übrigens habe ich inzwischen noch bemerkt, dass man am vorletzten Bild auch den dünnen Zwischenstreifen zwischen den beiden seitlichen Querbinden am Thorax erkennt - das hat auch nur heros.

Zitat von Christine im Beitrag #25
Wow, danke dir, Wolfgang! Das animiert mich wieder voll zur Weitersuche!


Super, dieser Forschergeist!

Zitat von Christine im Beitrag #25

lg und hoffentlich noch frohes Leuchten in der Wachau!
Christine


Wir haben wie gesagt nur geködert, weil es ohne Sammelgenehmigung (wir sammeln aber meist eh nix) an dieser Location problematisch ist. Als Gerhard mich um 22h angerufen hat, bin ich doch noch los - die Ordensbandsaison ist jetzt auch für mich mit ein paar ziemlich neuen Catocala promissa eröffnet...



Am Nachmittag bereits traf ich mit der ganzen Familie GRO in Zehentegg zusammen. Und da diese Leute bereits in Raupen denken und diese folglich auch finden, gab es neben vielen Wolfsmilchschwärmern auch die vom Labkraut!



Normal sucht er dort aber so Sachen wie Chelis maculosa und Watsonarctica deserta (und findet sie auch).

Mein Favorit war aber dieses kaum 1cm große Bienchen. Die Art brauste wie wild auf den heißen Klaubsteinhaufen mit Springspinnen und Harzbienen herum. Eine konnte ich aber auch unten an der offenen Straßenböschung ablichten - leider aber nicht bestimmen...
Aber die Augen sind ein Wahnsinn!



Zum Ende dieses off topic Beitrags zum offtopic-Thema: GRO sagt, dass man Schillerfalter im Feld nicht blau fotografieren kann. Man müsste den Falter erst mit Köder besoffen machen und dann in den Schatten setzen (Stativ nötig).

VG Wolfgang

nach oben springen

#28

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 08.07.2013 21:01
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Tolle Fotos wieder, deine beiden Clownraupen sind überhaupt eine Wucht!

So, ich war heute noch einmal in Obermieger und hab nach der vielleicht toten Libelle gesucht, sie war aber nicht da, entweder hat sie sich erholt oder sie wurde gefressen!

Und beim Bach in Techelsberg, wo ich voriges Jahr Cordulegaster gefunden, aber keine bestimmungstauglichen Fotos von den Larven zusammengebracht habe, war ich auch. Schon um 13 Uhr ist mir sofort ein Tier entgegengekommen, es hat auf und ab patroulliert und sich dann sogar eine Weile hingesetzt.



Und dann bin ich noch auf die Sandbänke treten gegangen und tatsächlich hab ich zwei Larven zum Flüchten gebracht!




Habitat, rechts im sandigen Bereich war eine der Larven:


Bin gespannt, wie die Bestimmung ausfällt. Techelsberg wäre in der Nähe vom Forstsee.

lg
Christine


nach oben springen

#29

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 08.07.2013 21:06
von Günther • 2.332 Beiträge

Also für mich eindeutig heros! Und sogar bodenständig (falls die Larven auch welche sind;-) - super!

Günther

nach oben springen

#30

RE: Cordulegaster high time

in Diverses & off-topics 08.07.2013 23:19
von WSW • 1.034 Beiträge

Ja, klare Sache natürlich. Absitzende heros allerdings hatte ich in all den Jahren sicher deutlich unter 5! Sonst würde ich nicht dauernd nach diesen unmöglichen Flugfotos streben. Fotos von Tieren nach Fang sehen zumeist bescheiden aus, die Libellen hängen ohne Körperspannung von der zugedachten Sitzwarte herunter.

Ich war heute wieder am Langegger Graben, mein ultimatives heros-Bächlein mit ausgeprägtem Dämmerungsflug, auch bei grenzwertigen 17°C..
Anfangs erschien es schier aussichtslos, ein vernünftiges Bild zu schießen. Dann dieses hier und ich jubelte beim Betrachten des Kamera-Monitors. Am PC sieht die Sache schon wieder anders aus - wird mein bisheriges Desktop-Bild nicht ersetzen.



Immerhin war es unter sicher 100 Auslösungen das beste.
Hier das beste Resultat in Bauchlage mit Kinn knapp überm Boden. Damit ist Günthers heros-Merkmal gut zu sehen:



Obwohl wir hier im Heuschreckenforum sind, präsentiere ich nun die Sensation des Tages: In einer Phase mit schwachem Männchen-Flug tauchte plötzlich eine boltonii auf!!! Nach 2 unscharfen Bildern war das 3. und letzte dann eindeutig. Bisher war der ganze Dunkelsteinerwald mit angrenzender Wachau beidseitig für mich eindeutige heros-core-area und dann das!



Sehr spannend das und ich habe weitergemacht bis gegen 3/4 neun, aber das erhoffte eierlegende Weibchen wollte auch heute am Optimalplatz nicht auftauchen. Dafür schoss ich dann das allererste Flugbild eines vorbeirasenden heros-Weiberls. Natürlich unscharf, aber immerhin.



Damit muss jetzt das Leuchten schon wieder entfallen.

VG Wolfgang


zuletzt bearbeitet 08.07.2013 23:21 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen