X

#1

Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 14:24
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Am Samstag war ich im Gratschenitzengraben unterwegs, direkt beim Beginn des Karawankentunnels in Rosenbach. Das Tal ist ein langgestreckter Geröllhang, links vom Weg geht's hinunter zum Wildbach, rechts hinauf zu - teilweise bedrohlich - überhängenden Felsen. Dauernd ist irgendwas herabgefallen oder gerieselt, dort könnte ein Helm nicht schaden!
Edit: Hab die Habitatfotos vergessen gehabt.



Dort hätte ich mir eigentlich viele Sandlaufkäfer erwartet, geworden sind es dann nur 3 Stück gleich am Anfang, einen konnte ich erwischen und es war C. silvicola, wäre bei dem Wüstenhabitat nicht hybrida wahrscheinlicher, Günther? (46°31'9'' / 14°1'5'', 701 m SH)


Auf dem Geröll mit äußerst spärlichem Bewuchs fand ich auf einer Strecke von vielleicht 100 m 3 Langfühlerschreckenlarven, mit viel Weiß auf dem Halsschild (zwei davon im Bild), die ich nicht zuordnen kann.






Ph. aptera habe ich dort voriges Jahr immer wieder gehört, da hätteen aber auch schon die Larven die weiße Färbung an der Schenkelrückseite? M. roeselii würde mir noch einfallen. Aber vielleicht hat jemand eine bessere Idee? Bei meinen Fotos kann es ja leider sowieso nur bei Vermutungen bleiben.

lg

Christine


zuletzt bearbeitet 30.04.2013 15:10 | nach oben springen

#2

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 14:52
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Kann auch nur mutmassen, weil ich meine vermutete Art noch nicht in dieser Größe gesehen habe, aber ich bringe einmal die Metrioptera brachyptera ins Spiel, die hätte diesen hellen Pronotums-Hinterrand und die dunklen Knie wie Pholidoptera, aber keinen hellen Schenkelhinterrand wie aptera!? Gefällt Dir die Idee bzw.: hast Du die dort schon festgestellt?

LG
Werner


zuletzt bearbeitet 30.04.2013 14:53 | nach oben springen

#3

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 15:06
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Werner,

ja, M. brachyptera ist eine sehr gute Idee! Und ich glaube sogar, dass ich die dort schon gehört - nur nicht erwischt - habe.
Weil ich aber nicht sicher unterscheiden konnte, ob es eine etwas entferntere aptera war, hab ich sie voriges Jahr auch nicht melden können.
Sind die brachyptera phänologisch früher dran? Hab heuer bei uns noch keine einzige Ph. griseoaptera, und wenn das brachyptera sein sollte, auch keine aptera, gesehen.

Dafür Unmengen von Buchsbaumzünslerraupen, die schlagen gerade bei mir im Garten voll zu!

lg
Christine


nach oben springen

#4

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 20:49
von WSW • 1.034 Beiträge

Mein Tip vom Gefühl her wäre bei dieser Gegend und diesem extremen Habitat Antaxius difformis.
M. brachyptera würde mehr Vegetation brauchen.

VG Wolfgang

nach oben springen

#5

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 21:13
von Günther • 2.332 Beiträge

Ja, das wollte ich auch gerade schreiben. In diesem Lebensraum, so schwarz und mit dem hellen Pronotumrand kann das gar nichts anderes sein!
Genau hab ich die aktuelle Verbreitungskarte nicht im Kopf, aber ich denke, das ist die erste kleine Sensation der Saison, und das schon so früh und - wo sonst - in Kärnten! Sehr schön!

Weiter so und unbedingt in ein paar Wochen/Monaten wieder hinschauen!

LG,
Günther

nach oben springen

#6

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 22:21
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Der Lebensraum war aber so was entfernt von ursprünglich, das war ein mit Baggern geformter Weg, von oben kommen ständig Steinbrocken nach, herunten wird alles wieder weggeschoben. Die Seehöhe betrug auch nur 700 m, reicht das für Antaxius difformis?
Aber jetzt, wo ihr es sagt, werde ich das natürlich beobachten, danke euch!

lg Christine


nach oben springen

#7

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 22:37
von Günther • 2.332 Beiträge

Hallo nochmal,

ja ich denke, das reicht aus - südöstlich des Ferlacher Horns hab ich sie 2011 auch auf nur ca. 650 m Höhe gefunden.

Also es ist zumindest ein neuer Fundpunkt und gleichzeitig der bisher westlichste in Österreich. Das ist ein weiterer Baustein, der unsere Meinung untermauert, dass Antaxius difformis möglicherweise in den ganzen Karawanken an solchen nach Süden (u.ä.) exponierten Stellen vorkommen könnte, vielleicht (und wahrscheinlich) sogar in den westlich anschließenden Karnischen Alpen ebenfalls. Im Extremfall geht das vielleicht sogar bis Nordtirol, da in Südtirol die Art zB bei den Ötztaler Alpen bis an die österreichische Grenze geht. Aber auch dafür müssten die entsprechenden Habitate auf österreichischer Seite in eine südliche Richtung geneigt sein - was ja eher selten der Fall ist, da die Landesgrenze Italien-Österreich dort fast immer ein Alpenkamm ist, der in Ö nach Norden exponiert ist.
Schwierige Sache, aber eine Antaxius-Suche entlang der südösterreichischen Grenze wäre auf jeden Fall mal erstrebenswert!

Vielleicht kann Werner, der ja schon den italienischen Verbreitungsatlas hat, mal nachschauen, wie es im Norden Italiens generell ausschaut..?

LG,
Günther

nach oben springen

#8

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 30.04.2013 22:51
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo an alle!

@ Christine: das ist aber gemein, die Habitatsfotos nach meiner Vermutung einzustellen - da schaut es wirklich nicht nach M. brachyptera aus! Die Antaxius wollte ich ja auch ins Spiel bringen, aber warum gleich den extremsten Fall anzudenken...
@ Günther:

Zitat von Günther im Beitrag #7
Vielleicht kann Werner, der ja schon den italienischen Verbreitungsatlas hat, ....
Leider noch nicht, sonst hätte ich mich doch schon gerührt bei Euch!!!

Also Christine, weiter beobachten und vielleicht ein neues Haustier mitnehmen?

LG

Werner


nach oben springen

#9

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 01.05.2013 07:03
von Maria Z • 1.523 Beiträge

Hallo,

also im Triglav-Gebiet (Vrsic-Pass) haben Toni und ich ihn vor 2 Jahre gefunden;
Frage: gibts ihn in der Schütt? (Christine und ich nehmen dort am kommenden Sa an einer Exkursion teil)

VG Maria

nach oben springen

#10

RE: Karawanken bei Rosenbach

in Exkursionsberichte 01.05.2013 10:07
von Günther • 2.332 Beiträge

Hallo Maria,

ob es ihn in der Schütt gibt, weiß ich nicht, aber mich würde es sehr wundern wenn nicht, das dachte ich mir schon vor 2 Jahren. Wolfgang hat ihn glaub ich dort nicht gefunden, aber ich denke, man müsste dafür in Bereiche weiter rauf, wie zB an den Südfuß der Roten Wand (ein Foto von der Villacher Alpenstraße beim Alpengarten, Aussichtsplattform "Rote Wand"). Da würde es sogar einen Weg raufgeben...



Was ist denn auf der Exkursion alles geplant?

@ Werner: Sorry, ich hab mir eingebildet, sie sind schon bei Dir.

Und noch zum Sandläufer: ich kann auch nur raten, aber ich denke, dem hybrida ist es dort erstens zu wenig sandig (weil zu schottrig) und zweitens fehlt ein größerer Fluss in der unmittelbaren Umgebung.

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 10:08 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen