X

#1

Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 06.08.2012 21:49
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Eigentlich wollte ich ja Wolfgangs Bericht von seiner Kärnten-Exkursion nicht vorgreifen, kann es aber nicht mehr erwarten! Er hat mir mit einem Plan dankenswerterweise ganz genau den Weg zu seinen Funden gewiesen, dadurch konnte ich Stenobothrus rubicundulus und Psophus stridulus problemlos finden!
Ob ich auch Ch. eisentrauti gefunden habe, weiß ich nicht, trotz des Betrachtens von unzähligen Flügelbildern.

Bis Wolfgang Licht ins Dunkel bringt, kann es dauern, höchstwahrscheinlich hat es ihn zum Vergleichen von Ch. alticola alticola und Ch. a. rammei bis zum Gardasee verschlagen.

Ich hätte gerne gewusst, ob dieses Tier ein eisentrauti sein könnte. Ich habe es auch singen gehört, es klang nach biguttulus, vielleicht etwas kürzer, würde ich aber nicht beschwören.


Bin schon neugierig auf eure Meinung!

lg
Christine

PS: Dort war auch ein Miramella-Weibchen, leider ist es nach einem Foto unwiederfindbar abgetaucht.


zuletzt bearbeitet 09.08.2012 16:19 | nach oben springen

#2

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 06.08.2012 22:31
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Christine,

kann Deine Ungeduld verstehen...

ich denke schon - hier ein Photo v. Ch. eisentauti, vom vorjährigen Slovenien-Ausflug mit Toni, der diesen auch Bestimmt hat

VG Maria


zuletzt bearbeitet 06.08.2012 22:31 | nach oben springen

#3

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 06.08.2012 22:39
von Günther • 2.336 Beiträge

Für meine Begriffe ist das Subcostalfeld zu stark erweitert für eisentrauti. Aber das kann man als jemand, der noch nie einen sicheren live gesehen hat, natürlich leicht sagen;-)

LG,
Günther

nach oben springen

#4

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 07.08.2012 08:09
von Günther • 2.336 Beiträge

Verdammt, heute bin ich mir wieder nicht mehr so sicher... Also überlass ich die Entscheidung den eisentrauti-Cracks.

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 07.08.2012 08:52
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke euch beiden!

@ Maria
Ich finde auch, deiner schaut meinem ähnlich, aber ich weiß nicht, worauf man achten muss. Wolfgang hat versucht, es mir mit Worten, ohne Bild, zu erklären, das hab ich mir aber nicht gemerkt. Und in den seitenweisen Zeichnungen von Flügeln in Ingrisch "Evolution of the Chorthippus biguttulus group" erkenne ich den Generalunterschied nicht.
Bleibt also nichts anderes übrig als zu warten.

lg
Christine


nach oben springen

#6

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 07.08.2012 09:57
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Christine,

hab mir unseren Slovenienbericht (Bilder in der Galerie, da gibts noch mehr v. Eisentrautii - g38-Slovenien-Triglavgebiet.html) durchgesehen und versucht mich an Tonis diesbezgl. Erklärungen zu erinnern - na ja, ist fast ein Jahr her...; ich "fürchte", DAS Unterscheidungsmerkmal ist der Gesang

VG Maria


zuletzt bearbeitet 07.08.2012 10:04 | nach oben springen

#7

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 07.08.2012 21:14
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Maria,

habe mir die Bilder angesehen, komme aber trotzdem nicht auf den Punkt.
Ja, der Gesang, hab ich auch gedacht, aber laut Ingrisch ist die Abgrenzung nicht so eindeutig, eher graduell. Wir werden wohl wirklich auf Toni und/oder Wolfgang warten müssen.

Was anderes: Habe kommendes Wochenende die Gelegenheit, zum Neusiedler See zu kommen, ein vielversprechendes Gebiet.
Kann mir da jemand einen Tipp geben, wo ich suchen soll?
Hab mir schon ein paar Arten notiert:
Pteronemobius heydenii (wenn ich die schon bei uns nicht finden kann)
Oecanthus pellucens (hab ich bis jetzt nur einmal in Wien gehört!
Chrysochraon dispar
Ailopus thalassinus
Omocestus haemorrhoidalis
Myrmeleotettix maculatus
Ch. apricarius
Ch. albomarginatus / oschei

Freue mich auf eure Tipps!

lg
Christine


nach oben springen

#8

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 08.08.2012 10:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Bearbeiten wir mal dieses Tier (im Moment laufen grad meine etwa 500 Fotos in den PC).

Da es nun einmal von diesem ominösen Bereich an der Forststraße im alten Bergsturzgebiet stammt, ist es einmal sicher eisentrauti, da dort keine biguttulus vorkommen!

Das Subcostalfeld passt, es sieht nur im vorderen Teil etwas biguttulus-artig zusammengedrückt aus, was aber auf die Perspektive - Fotowinkel leicht von oben - zurückzuführen ist. Bei Marias Bild - übrigens auch ein eindeutiger eisentrauti - sieht man das genau von der Seite. Die beiden betreffenden Adern laufen anfangs leicht, aber kontinuierlich auseinander. In der hinteren Hälfte verlaufen sie annähernd parallel. Beim biguttulus würden sie nicht so gleichmäßig verlaufen.

Man erkennt auch die typische Färbung mit dem knallig orangen Popsch. eisentrauti sind auch tendenziell größer. Der Gesang ist eine spezielle Sache, da werde ich vermutlich später noch drauf eingehen.

Also den eisentrauti kannst du abhakeln !

VG Wolfgang

nach oben springen

#9

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 08.08.2012 17:33
von Christine • 1.226 Beiträge

Herzlichen Dank, Wolfgang!

Bin gespannt, ob ich am Wochenende am Neusiedlersee den 60er schaffe, es fehlen mir darauf noch 3 Arten.

lg
Christine


nach oben springen

#10

RE: Ist das ein Chorthippus eisentrauti?

in Bestimmungsfragen 09.08.2012 12:11
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Christine!

Der eisentrauti ist mir noch ganz fremd, der Neusiedler See weniger, daher ein Tipp.
Ich bin ein großer Freund vom Westufer, eines der tollsten Gebiete ist die Oggauer Heide mit der Salzsteppe - hier der Beitrag Oggau; man fahrt Richtung Freibad, stellt sich bei den Tennisplätzen hin und geht Richtung Schilfgürtel - nicht zu übersehen! Wos salzig und feucht ist findest Du folgende Wunscharten:
Pteronemobius heydenii
Chrysochraon dispar
Ailopus thalassinus
Ch. albomarginatus / oschei

Sowie mit etwas Glück auch Epacromius coerulipes und Chorthippus dichrous.

Östlich vom Freibad fangen die sandig-trockenen Bereiche der Oggauer Heide an, da hast Du gute Chancen auf
Oecanthus pellucens
Omocestus haemorrhoidalis
sowie Platycleis affinis!

Wenn Du weiter nach Süden nach St. Margarethen kommst (vielleicht fahrst Du ja wegen Aida dorthin?!) ist der große Parkplatz beim Römersteinbruch, von dort einfach nordwärts in den Superfelsentrockenrasen. Dort findest Du:
Myrmeleotettix maculatus
Omocestus haemorrhoidalis
sowie recht einfach Stenobothrus nigromaculatus und mit Glück Omocestus petraeus!

Ch. apricarius ist fast der schwierigste - für den ist das Neusiedler See-Gebiet schon fast zu extrem. Am besten in langgrasigen Wegrainen zwischen Weingärten und Feldern rund um den Römetsreinbruch. Ruft wie eine kleine Lokomotive "tsch-tsch-tsch..."

Wenn Du aber im Seewinkel bist müssen andere ihre Tips abgeben.
Viel Erfolg!
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen