X

#1

WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 30.08.2010 04:17
von Günther • 2.237 Beiträge

Grüß Euch!

Damit auch mal der off-topic-Bereich etwas belebt wird, möchte ich die Gelegenheit nützen und die in Österreich vorkommenden Arten aus der Familie der Sandlaufkäfer (Cicindelidae) kurz vorstellen. Was dahinter steckt, ist eine Aufnahme von Funden dieser Tiere, die ich vor ca. 1 Jahr begonnen hab. In meiner Diplomarbeit hab ich mich mit dem Flugverhalten von Cicindela campestris im Hochgebirge beschäftigt und dabei doch ziemlichen Gefallen an den Tieren gefunden. Mit nur 9 Arten in Österreich ist diese Käfergruppe überschaubar wie nahezu keine andere. Teilweise kann man sie anhand ihrer Flügelzeichnung recht gut voneinander unterscheiden, es gibt aber auch Arten, bei denen das nicht so einfach ist. Gegenwärtig beschäftigt sich in Österreich meines Wissens niemand wirklich mit diesen Käfern - das finde ich sehr schade, denn sie sind wunderhübsche Tiere, in ihrer Biologie höchst faszinierend (v.a. die Entwicklung) und oft sehr gute Bioindikatoren.
Wiedermal ist die Färbung kein gutes Merkmal bei diesen Tieren. Cicindela campestris zB kann grün, braun, grau, rötlich, blau sein und alle erdenklichen Übergänge zwischen diesen Farben zeigen…

Im Folgenden möchte ich zu diesen 9 in Österreich vorkommenden Arten ganz kurze Infos in Wort und Bild geben. Von einigen gibt es auch Unterarten, aber die lass ich großteils mal außen vor, darüber weiß ich selbst noch viel zu wenig. Überhaupt bin ich erst am Einarbeiten in diese Gruppe – trotz der geringen Artenzahl ist mir da einiges noch nicht ganz klar…

Das alles ist erst ein Anfang und natürlich bei weitem nicht so professionell und aktuell wie bei den Heuschrecken. Aber irgendwie muss man irgendwann mal mit sowas beginnen – und dieser Zeitpunkt ist eben genau jetzt;-)

3 Gattungen gibt es bei uns: Cicindela, Cylindera und Calomera.


1. Cicindela campestris (Feld-Sandlaufkäfer)
Sehr generalistische Art. Man kann sie zB am Eichkogel oder am Bisamberg, aber auch bis in eine Seehöhe von 2500 m finden. Die Zeichnung ist ziemlich reduziert, typisch sind die nur kleinen hellen Flecken auf den Elytren.




2. Cicindela hybrida (Dünen- oder Brauner Sandlaufkäfer)
Ebenfalls eine recht verbreitete Art. Sie ist leicht mit der folgenden zu verwechseln (siehe dort).


Photo: Richard Bartz


3. Cicindela silvicola (Berg-Sandlaufkäfer)
Hauptsächlich mit C. hybrida zu verwechseln. Haupt-Unterscheidungsmerkmal ist die bei silvicola vorhandene Behaarung zwischen den Augen (bei hybrida wenn, dann nur recht spärlich) und vor allem am ersten Fühlerglied (Scapus). Sind dort keine Haare vorhanden, weil abgebrochen, erkennt man zumindest am Scapus die Insertionsstellen. In erster Linie submontan und montan verbreitet.




4. Cicindela silvatica (Wald-Sandlaufkäfer)
Eigentlich meine Lieblingsart, hab sie nur leider noch nie gesehen. Grundfärbung meist dunkel, weiße Zeichnung auf den Elytren „dünn“, sehr große Mandibeln. Seltene Art, bevorzugt Lebensräume wie Kiefernwälder mit sandigem Untergrund (hab sie allerdings zB in den Drösinger Sandbergen vergebens gesucht).


Photo: Jeremy Early


5. Cicindela gallica (Gallischer Sandlaufkäfer)
Ähnliche Zeichnung wie hybrida und silvicola. Die Grundfärbung ist ausnahmsweise in den meisten Fällen grün. Nur im Hochgebirge vorkommend.




6. Cicindela soluta
Soll in Österreich auf Trockenrasen des Ostens vorkommen. Apikalmakel (Körperende) mit beiderseits nach oben gerichtetem dreieckigem Fleck. An der Oberkante der Flügeldecken mit je einem Borstenfeld. Flügeldecken parallelseitig, dadurch fast rechteckig wirkend. Vermutlich die seltenste Art in Österreich - vielleicht schon ausgestorben? Aktuellere Meldungen liegen nicht vor.


Photo: S.V. Dementyev


7. Cylindera germanica (Deutscher Sandlaufkäfer)
Die am leichtesten zu bestimmende Art. Klein (bis 11 mm), dunkel, kaum helle Flecken auf den Elytren (nur ganz schmal am Rand). Fliegt kaum (obwohl er es könnte). Ist wohl eine recht verbreitete Art, die ich bisher sowohl auf nahezu vegetationslosen Stellen im Osten und Süden des Landes gefunden hab wie auch zB an Rändern von Fettwiesen im submontanen Bereich.




8. Cylindera arenaria (meist wohl ssp. viennensis - Wiener Sandlaufkäfer)
Außenränder der Elytren hell gesäumt, Querbinden stark „verschnörkelt“. Kleinste Art bei uns, bis max. 10,5 mm. Sie bevorzugt Sekundärlebensräume wie zB schottrige/kiesige Flächen. Taucht sie an einem Standort massenhaft auf, so verschwindet sie dann sehr plötzlich wieder (wie zB im hochgelobten Weikendorf;) - um dann im nächsten Jahr wieder da zu sein (oder auch nicht).




9. Calomera littoralis ssp. nemoralis

In Österreich fast nur an den Salzlacken im Seewinkel. Die Zeichnung ist unverkennbar. So wie ich es mitbekommen hab, wurden die hiesigen Tiere einst zur Art Cicindela lunulata gestellt, sind aber heute eben in der Art Calomera littoralis angesiedelt. Aber auch darüber weiß ich noch zu wenig...


Photo: Josef Dvořák


Wenn jemand einen Sandlaufkäfer sichtet, würde ich ihn/sie bitten, mir das mitzuteilen – entweder als Private Nachricht hier im Forum oder (und das wäre mir fast lieber) an g.woess@gmail.com. Wichtig sind der genaue Standort (vielleicht sogar mit Koordinaten), das Datum und die Art (im Idealfall mit Photo). Zusätzliche Angaben zu Lebensraum, Individuendichte und sonstige Informationen sind natürlich auch mehr als willkommen..!
Vielen Dank im Voraus!


In diesem Sinne bedanke ich mich für das mühevolle Durchlesen dieses Beitrages mit der letzten ammodytes (meinem Lieblingstier ever!), die ich am Freitag gefunden habe – ein geradezu unglaublich gefärbtes Jungtier:






Viele Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 07.06.2012 00:16 | nach oben springen

#2

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 30.08.2010 08:40
von WSW • 1.029 Beiträge

Hallo Günther!

Dazu kann ich mal was schreiben: Die arenaria in Zelking dürften nun nach Rekultivierung des Geländes der ehemaligen Quarzwerke endgültig ausgestorben sein. Auch in Wörth hab ich übrigens heuer keinen gesehen.
Dafür erstmals in Zelking heuer einen germanica. Mein Liebling in dieser Gruppe bleibt aber der winzige, "barocke" arenaria.

Schon wieder eine ammo. Du könntest mir eigentlich eine deiner vielen Beobachtungen abgeben
Wenn ich gewusst hätte, dass du dich solange in Kärnten aufhältst, hätte ich vielleicht einmal hinuntergeschaut (gefährliche Drohung). Ammodytes ist eigentlich ein Lebensziel von mir...

VG Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 31.08.2010 15:53
von Maria Z • 1.506 Beiträge

Hallo Günther,
habe im Zuge meiner Streifzüge bisher 3 x Sandlaufkäfer gesehen, habe ein PDF mit den Fundaten erstellt und sende Dir die Bilder-leider nur mässige Qualität. Die Reihenfolge der Bilder entspricht den Angaben im PDF, hoffe Du kannst damit was anfangen.

Gruß Maria


Dateianlage: Angefügte Bilder:
Feld-Sandlaufkäfer Cicindela campestris.jpg
P1020432 Feld-Sandläufer Cicindela campestris AS.jpg
P1070357 Kupferbrauner Sandlaufkaefer- Cicindela hybrida GUT.jpg

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#4

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 31.08.2010 18:01
von Günther • 2.237 Beiträge

Hallo Maria,

wow, das nenn ich mal einen vorbildlichen Daten-Lieferservice - vielen Dank!

Der am dritten Bild ist vermutlich C. silvicola, der Berg-Sandlaufkäfer, ich sehe da zwischen den Augen eine recht dichte Behaarung (so weißes Gekräusel). Auch Seehöhe und Fundort passen da recht gut dazu.

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 31.08.2010 18:37
von Christine • 1.217 Beiträge

Hallo Günther,

leider habe ich in meiner umfangreichen Käferfotosammlung keine Sandlaufkäfer gefunden, aber ich werd in Zukunft genauer schauen.
Toller Bericht!

lg
Christine

nach oben springen

#6

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 31.08.2010 19:26
von Maria Z • 1.506 Beiträge

He-Du hast aber gute Augen...

Deine Schlangenfunde und Bilder - beeindruckend

Meine letzte dokumentierte Schlangenbegegnung liegt etwa 2 1/2 Monate zurück-bei NÖ/Lilienfeld-eine gut 2 m lange Äskulapnatter. Wir waren eine Gruppe v 8 Pers auf Orchideenexkursion, als einer v uns das Tier aufstörte.
Wir stürzten alle hin, um sie zu sehen-Bild 1,
sie fühlte sich natürlich bedrängt - wollte weg-Bild 2,
warf sich herum - Bild 3 - und zog sich zurück.
VG Maria

Angefügte Bilder:
1 P1040215 s gut-AS.jpg
2 P1040217 g länge AS.jpg
3 P1040218 AS macht kehrt AS.jpg

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#7

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 31.08.2010 19:38
von Günther • 2.237 Beiträge

Hab doch ins Bild reingezoomt;-)

Wunderschöne Äskulap!!

LG,
Günther

nach oben springen

#8

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 03.09.2010 22:11
von gitta rosian • 13 Beiträge

Hallo, Günther!
Das erste Foto wurde am 24.7.2009 in Katsch/Mur inPux (Sonnseite) gemacht. Mindestens 10 Käfer , schottrige Böschung eines ziemlich neuen Forstweges, unmittelbar daneben eine durch den Wegbau angeschnittene Quelle, ~700m SH ; 14°18´/47°08´
Auch heuer waren dort Sandlaufkäfer zu beobachten.
2. und 3. Foto wurden am 4.6.2010 auf der Stolzalpe in der Gemeinde Triebendorf oberhalb des Gehöftes vlg.Achner in etwa 1100 m SH gemacht; 4 Käfer, Böschung eines alten Forstweges, sehr trocken und sonnig;14°13´/47°07´
LG Gitta

Angefügte Bilder:
P1160670bx.jpg
P1180999.JPG
P1190001.JPG
nach oben springen

#9

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 03.09.2010 22:20
von WSW • 1.029 Beiträge

Hallo Gitta,

soviel ich weiß, ist Günther jetzt 2 oder 3 Wochen in Griechenland birden.

Aber ich denke, du hast C. silvicola fotografiert.

VG Wolfgang

nach oben springen

#10

RE: WANTED: Sandlaufkäfer

in Diverses & off-topics 14.09.2010 18:23
von Günther • 2.237 Beiträge

Hallo!

Besten Dank, Gitta!
Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zu hybrida erkennt man zwar nur sehr schlecht, aber ich denke trotzdem, Wolfgang liegt mit seiner Bestimmung richtig - C. silvicola (der ist auch etwas bulliger als hybrida, wobei das eher ein relatives Merkmal ist).

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2190 Themen und 14464 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen