X

#21

RE: Tirolerhof/Giesshübel

in Exkursionsberichte 20.06.2012 22:29
von WSW • 1.034 Beiträge

Normalerweise glaube ich ja, so schreiben zu können, dass die Zeilen selber auch genügen

Um die Geschichte fertig zu sagen: als nach 50 exclamationis bei meinem Haus noch immer fast nichts anderes kam, habe ich aufgehört.

Gestern in Zehentegg, bei der letzten Tropennacht, kamen zuerst auch hauptsächlich exclamationis. Mittlerweilen habe ich von diesem Abend aber schon an die 100 Arten bestimmt. Da sieht man eben, was gute Gebiete wert sind. Gesamt geht jetzt für den Marmorhang in Zehentegg von der Traumgrenze 500 Arten nicht mehr sehr viel ab.

Ein paar nette Arten von gestern (Werner wird sagen, bei ihm sind die quasi ein "Schlatz", aber bei mir muss man die erst einmal finden...): Mindestens sagenhafte 4 Individuen von Idaea aureolaria, dem Goldgelben Magerrasen-Zwergspanner, erstmals Lacanoba aliena (Trockenrasen-Kräutereule) und der Wickler Isotrias hybridana, von dem selbst im Lepiforum nur 1 Bild von Peter Buchner ist und der in D angeblich nicht (mehr) vorkommt.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
aliena.jpg
aureolaria.jpg
isotrias_hybridana.jpg

zuletzt bearbeitet 20.06.2012 22:31 | nach oben springen

#22

RE: Tirolerhof/Giesshübel

in Exkursionsberichte 21.06.2012 22:44
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Wolfgang,

sorry-hab nur flüchtig gelesen...

und "Schlatz" oder nicht-schön ist sie allemal, die Idaea aureolaria!

VG Maria

nach oben springen

#23

RE: Tirolerhof/Giesshübel

in Exkursionsberichte 22.06.2012 21:39
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Wolfgang,

gratuliere zu deinen Funden! Warum es von deinem seltenen Wickler kaum Fotos gibt, kann ich mir schon vorstellen: weil ihn keiner erkennt!
Ich hätte ihn im Fall des Falles auch eher nicht beachtet und ihn bei Celypha eingeordnet!

lg
Christine


nach oben springen

#24

RE: Tirolerhof/Giesshübel

in Exkursionsberichte 22.06.2012 21:57
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Christine im Beitrag #23
Warum es von deinem seltenen Wickler kaum Fotos gibt, kann ich mir schon vorstellen: weil ihn keiner erkennt!
Ich hätte ihn im Fall des Falles auch eher nicht beachtet und ihn bei Celypha eingeordnet!


Okay, das stimmt natürlich! Dennoch - im Lepiforum sind bei den gängigen Wicklern bereits mehrere Bilder vertreten. Und wenn der jetzt in CH gar nicht vorkommt und es in D nur in 3 Bundesländern Funde vor 1980 gibt, nehme ich an, dass er insgesamt +/- selten ist. Zu erkennen ist er eigentlich relativ einfach, der lacht einen gleich als Titelbild einer Untergattung an:

Isotrias im Lepiforum

Nun zur aureolaria: In Ktn. gibt´s gar keine Funde, dagegen konzentriert welche aus Graz-Umgebung. Schwerpunkt ist sicher Pannonien, da wird er wohl in jedem Trockenrasen sitzen. Westlich davon ist der aber eine Rarität, speziell was aktuellere Funde betrifft. Ich hatte bisher einen einzigen vor 2 Jahren in Zehentegg, an dem betreffenden Abend aber war er fast die häufigste Sterrhinae - für mich schon was Feines, zumal er mit seinem Gelb sehr auffallend vom Turm herableuchtet, trotz seiner geringen Größe!

VG Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen