X

#11

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2012 22:05
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Markus,
Ich bin durch deinen Beitrag und die tollen Bilder auf dieses Tier aufmerksam geworden und habe mich nun ein wenig informiert: Das ist echt faszinierend, wie diese Grillen mit den Ameisen leben. Die Aussicht, dass in meinem Garten in irgend einem der vielen Ameisennester auch diese Ameisengrillen wohnen, finde ich toll. Ab jetzt heißt es: Steine umdrehen!
Lieben Gruß
Gabriele

nach oben springen

#12

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2012 22:42
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Gabriele
Ab jetzt heißt es: Steine umdrehen!



Ich drehe jetzt schon 2 Jahre die Pflastersteine um, die ich in meinem Garten für die Ansiedlung der Ameisengrille ausgelegt habe - bis jetzt ohne Erfolg. Obwohl Lasius-Völker zur Genüge dahintersitzen.

Altmeister Ressl hat mir schon vor vielen Jahren gesagt, dass ich die in meinem Garten finde. Aber er hat mir auch andere Strategien empfohlen, z.B. lockere Rinde von besonnten Baumstümpfen abnehmen...

VG Wolfgang

nach oben springen

#13

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2012 22:47
von hospiton • 2.720 Beiträge

Zitat von WSW
...z.B. lockere Rinde von besonnten Baumstümpfen abnehmen...

Das wollte ich auch vorschlagen, ist mir auch empfohlen worden von einem "Ameisengrillenprofi", mir war es auch noch nicht vergönnt - aber ich habe seit heuer einen umgefallenen Fichtenstamm im Garten, der von Ameisen bevölkert wird (allerdings keine Lanius - ist das eigentlich ein Ausschließungsgrund - weiß da jemand etwas?) und an dem sich langsam die Rinde ablöst...!

LG

Werner


nach oben springen

#14

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2012 23:11
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von hospiton
[quote="WSW"](allerdings keine Lanius - ist das eigentlich ein Ausschließungsgrund - weiß da jemand etwas?)



Erstmal Lasius, nicht Lanius, das ist was anderes ...

Ich zitiere aus Ressl, Bd.3: Im Bezirk nur ♀♀ und Larven bei verschiedenen Ameisenarten (vorwiegend bei solchen, die ihre Nester unter Steinen und losen Wurzelstockrinden anlegen; bei Prenolepis nitens z.B. 6 Ex. in einem Nest) gefunden.

Weiters: Von den 54 ♀♀ und 14 Larven nur 2 ♀♀ außerhalb von Ameisennestern angetroffen: PL (Bahnhof) einer Ameise (Lasius) nachlaufend (21.6.1953) und SC (Schloß) an Mauer (9.8.1974); alle übrigen in Nestern und zwar die ♀♀ in der Zeit vom 21.6.-31.10. und am 27.3. (1956), die Larven von IV-VI.

Soweit die Befunde Ressls.

VG Wolfgang

nach oben springen

#15

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2012 23:15
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo!

@Arne: Ja, so einen Stein werde ich mir auch besorgen. kann den aber nur am Fensterbrett deponieren.....mal sehen was dabei rauskommt :)
Sind ja wirklich beneidenswerte Beobachtungen die du da so locker preis gibst. Spanned!!! Wenn ich mich nicht täusche war die Ameisenstraße in beiden Richtungen relativ gleichmäßig aktiv, was mich zu der Überlegung brachte ob die Ameisengrille vielleicht regelmäßig das Nest verlässt um im Schutz der Truppe auf "Excusion" zu gehen....

Zitat
allerdings keine Lanius - ist das eigentlich ein Ausschließungsgrund - weiß da jemand etwas?


Im Detzl steht zusammengefasst, dass sie außer bei der Unterfamilie der Ponerinae bei allen in Deutschland heimischen Unterfamilien der Formicidae nachgewiesen wurde.

Grüße an alle Ameisenfreundfreunde, Markus


zuletzt bearbeitet 19.04.2012 23:16 | nach oben springen

#16

RE: Ameisenfreund

in Beobachtungen in Österreich 20.04.2012 09:45
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

hab grad gegoogelt und bin u. A. hier fündig geworden:
http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/In...cken/TH-29.html, höchst interessant!

demnach müsste es ja eigentlich heissen: Ameisenfreundin...

VG Maria

Apropo Stein am Fensterbrett-bei mir gibt's zumindest Balkonien, hab ich doch tatsächlich heute DREI Ph. griseoaptera-L entdeckt, bin gespannt ob sie bleiben und sich entwickeln..

nach oben springen

#17

Ameisenfreund->In

in Beobachtungen in Österreich 20.04.2012 17:39
von Arne • 56 Beiträge

Hallo Maria,

da hast Du absolut Recht, es sind nur Weibchen von dieser Art bekannt, eine der wenigen Heuschrecken mit obligater Parthenogenie (es gibt also immer und überall nur Weibchen). Ihr habt in Österreich davon ja noch so zwei Spezialisten: Saga pedo und Poecilimon intermedius (Vorsicht Eigenwerbung: Lehmann et al. 2007, 2011 -> www.guclehmann.de).

Vermutlich ein Effekt der Eiszeiten: Arten, die ohne Männchen auskommen, können ehemals vereiste und somit unbesiedelte Gebiete einfacher und schneller wiedererobern.

Gruß Arne

nach oben springen

#18

RE: Ameisenfreund->In

in Beobachtungen in Österreich 21.04.2012 22:07
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo an alle!

Für alle die endlich mal eine Ameisengrille sehen wollen! Ich war heute am Abend nochmal an der selben Stelle und habe nach der Ameisengrille Ausschau gehalten.....ca. fünf Minuten hats gedauert bis ich sie entdeckt habe. Also wieder außerhalb des Nests. Diesmal war sie aber wesentlich untriebiger...für ein Foto hatte sie keine Zeit(zumindest für keines das ich euch zeigen möchte)
Ob sich die Grille in der nächsten Zeit auch außerhalb des Baus herumtreibt kann ich natürlich nicht garantieren, aber für alle die es probieren wollen es handelt sich um die gleiche Stelle an der ich T. bolivari(Lusthauswasser) gefunden habe...der Baustumpf sollte nicht zu übersehen sein....Ameisengrille
Ich sag nur gleich dazu, dass man sich ziemlich schnell ziemlich blöd vor kommt, wenn man darüber nachdenkt wie es ausehen muss, wenn man den Kopf minutenlang in eine abgestorbenen Baumstumpf steckt und sich keinen Milimeter mehr bewegt....


Grüße, markus


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 171 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen