X

#11

Tetrix tenuicornis

in Bestimmungsfragen 30.01.2012 17:12
von Arne • 56 Beiträge

okay, die Bilder sind unscharf, aber alle drei Stellen Adulte -nix Nymphen- von tenuicornis da:
1) Mn: geknopfte Fühler, gerader Halsschildrand vorne = proxiomaler Pronotumrand gerade, nicht knickig vorgezogen
2) Wb: geknopfte Fühlerglieder, Lehgebohrer hoch, nicht so schlank wie bei bip oder unduulata
3) sehr schön die Hinterflügellänge erkennbar, reicht bis auf 1 mm an die Pronotumspitze heran

VG
Arne

nach oben springen

#12

RE: Tetrix tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.02.2012 15:52
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Miteinander,

bin einerseits beim umschlichten+sortieren meiner Photos mit dem Ziel, leichter zu finden was ich gerade suche...und bei d Meldungen;

da stolpere ich über 2 Bilder v Anfg Okt 2009, die ich bisher übersehen habe. Ich war damals mit zu einem Pflegeeinsatz in einem Feuchtgebiet nahe dem Schleinitzbach, der NABU betreut diese Fläche - der Uhrzeit nach ist die Aufnahme von dort (wir waren im Anschl. noch im Waldviertel bei Gmünd-von dort kanns nicht sein).

das ist doch keine M. roeselii...oder doch? leider fehlt ihr ein Bein, das Sicherheit schaffen könnte, aber für mich wirkt der Habitus anders sowie Farbe u Zeichnung am Körper ! irre ich mich?



Bitte um Kommentare

PS noch an Arne: Danke sehr für die Tetrix-Kommentare

VG Maria


zuletzt bearbeitet 27.02.2012 19:30 | nach oben springen

#13

RE: Tetrix tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.02.2012 16:01
von hospiton • 2.720 Beiträge

Zitat von Maria Z
das ist doch keine M. roeselii...oder doch

Was läßt Dich zweifeln?

Zitat von Maria Z
leider fehlt ihr ein Bein, das Sicherheit schaffen könnte

...das musst Du uns erklären.... - Hintebeine bei roeselii haben höchstens bei den L 1 - Larven Relevanz!

Wie Thomas schon letztes Jahr bei den Tetrix meinte: zuviel hinschauen verwirrt oft noch mehr - ich spreche aus Erfahrung!

LG

Werner


nach oben springen

#14

RE: Tetrix tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.02.2012 16:30
von Maria Z • 1.529 Beiträge

@ ...das musst Du uns erklären.... - Hinterbeine bei roeselii haben höchstens bei den L 1 - Larven Relevanz!
na ja...mag sein, meinte die schwarze Strichelung; und dann am Rücken-das braun dass sich dort wo die Flügel zu Ende sind fortsetzt, aber Ihr sagt ja auch - die Farbe hat oft keine Relevanz

@ ...zuviel hinschauen verwirrt oft noch mehr - ich spreche aus Erfahrung! das stimmt sicher

anbei noch eine "klassische" MR



LG Maria

nach oben springen

#15

RE: Tetrix tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.02.2012 18:32
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Aber - zur Erinnerung - das markante Merkmal einer roeselii (zumindest im Flachland Ostösterreichs) ist halt das schöne, kräftige Hufeisen am Pronotum, selbst bei der grünen, die Du jetzt angehängt hast, ist das noch deutlich zu sehen, da kannst Du die normalen, kurzflügeligen kaum verwechseln!

LG

Werner

PS: nächstes Rätsel: warum heißt der Beitrag auf einmal Tetrix tenuicornis und was macht Arnes Antwort da in dem Thread??? Maria oder wieder xobor?

edit 18:40: ah, Arne hat damals den Betreff geändert und seither heißt das Thema halt so, na gut, soll mir recht sein...!


zuletzt bearbeitet 27.02.2012 18:39 | nach oben springen

#16

RE: Bin beim Meldungen Bearbeiten-Unklarheiten treten auf

in Bestimmungsfragen 27.02.2012 19:36
von Maria Z • 1.529 Beiträge

alles klar - LG Maria

nach oben springen

#17

RE: Bin beim Meldungen Bearbeiten-Unklarheiten treten auf

in Bestimmungsfragen 04.03.2012 16:39
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

v MarzerKogel 12 Juni-dachte damals ich kommen später i d Saison noch einmal hin und stelle das dann ein-ging sich aber nicht aus

2 Larven-Pholidoptera aptera ? oder doch Platycleis? wenn ja-welche?

erkenne nichts mehr...
Danke und Gruß
Maria

nach oben springen

#18

RE: Bin beim Meldungen Bearbeiten-Unklarheiten treten auf

in Bestimmungsfragen 04.03.2012 16:45
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Ja, Platycleis in jedem Fall, aber welche...Im Normalfall grisea, ich glaube, die anderen kann man vom Marzer Kogel ausschließen, auch wenn ich den nicht kenne bzgl. Habitate!

So wie Markus bei den Tetrix, habe ich auch vor, für die Laubheuschrecken incl. Larven div. gesammelten Zitate aus dem Forum des letzten Jahres zusammenzufassen und in weiterer Folge auch noch mit Fotos zu untermauern, aber die Zeit...!

LG

Werner


nach oben springen

#19

RE: Bin beim Meldungen Bearbeiten-Unklarheiten treten auf

in Bestimmungsfragen 04.03.2012 16:52
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Danke werner;

gleich die nächste Frage-selber Ort+Datum

L - Ödipoda? oder Sphingonotus c- sehen sehr unterschiedlich aus, ev versch Alter?



LG Maria

nach oben springen

#20

RE: Bin beim Meldungen Bearbeiten-Unklarheiten treten auf

in Bestimmungsfragen 04.03.2012 17:03
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Für meine Begriffe beides Oedipoda caerulescens, bei der 2. sieht man auch schon schön den Knick im Hinterschenkel! Bzgl. unterschiedlichem Aussehen: Du kennst sicher die Variationsbreite bei den Ödlandschrecken, die je nach Untergrund von rot über stark gefleckt bis fast blaugrau vorkommen, also auch die Larven.

LG

Werner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 102 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen