X

#11

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 05.04.2012 15:50
von WSW • 1.034 Beiträge

Danke! Hab mich erst vor ein paar Tagen erinnert, jetzt aber doch wieder die besten Tage verstreichen lassen. Dabei wäre es jedenfalls viel interessanter, sich mehr diesen Sachen zu widmen, als nichtvorhandene Vögel zu suchen...

Die richtige Jahreszeit, wo man die Männchen rel. leicht findet, ist jedenfalls angebrochen. Für zusätzliche Erinnerung sorgt übrigens auch das Foto vom Weibchen, das nun in meinem diesjährigen Hochglanzkalender im Oktober- oder Novemberblatt herunterlacht, neben anderen Spitzenfotos von Weißrückenspecht, Hornotter, Ordensbändern, kopulierenden Wanderfalken and so on

VG Wolfgang

nach oben springen

#12

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 21.04.2012 19:25
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo!

Leider folgt jetzt keine Beobachtung von Eresus, aber ich bin schon gespannt, wer die erste sichtet!

Ich habe heute am Rindfleischberg ein paar gute Stellen angeschaut, leider ohne Erfolg. Ich müsste wohl erst einmal ein paar Stellen anschauen, wo ich schon welche gefunden habe.
Immerhin braucht man jetzt keine 100e km mehr fahren, um z.B. seltene Vögel zu knipsen, oder sich dafür stundenlang ins Tarnzelt setzen. Kalenderviecher findet man nun überall. Eine kleine Ausbeute von heute:

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
alexis.jpg
polyxena2.jpg
smaragd3.jpg
nach oben springen

#13

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 28.04.2012 20:01
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von WSW

Leider folgt jetzt keine Beobachtung von Eresus, aber ich bin schon gespannt, wer die erste sichtet!


Anscheinend bin ich jetzt doch selbst der erste - war schon dringend notwendig, da sonst dieses Thema zu Unrecht ein Misserfolg geworden wäre.

Zitat von WSW
Ich müsste wohl erst einmal ein paar Stellen anschauen, wo ich schon welche gefunden habe.

Genau dazu habe ich mich heute entschlossen. Hatte gestern kurz mit dem Gedanken gespielt, RKT´s Rudmannser Teich mal zu besuchen und ihm vll. die schon lang bei mir lagernde Kiste Zwettler für einen Wettgewinn zu überbringen, aber der unangenehm starke Wind heute morgen ließ mich anders entscheiden.

Ich bin zuerst einmal nach Weitenegg, wo ich hinter der gleichnamigen Ruine nördlich des DoKW Melk westlich der Wachau vor Jahren schon 2mal die Röhrenspinne Eresus moravicus, damals noch als E. cinnabarinus, gefunden hatte. Den Platz aufzusuchen bedeutet für mich Überwindung, denn in meinem Pflanzenbuch aus 2001 wird dieser Bereich noch als eines der besten Beispiele für Felstrockenrasen im Bezirk Melk bezeichnet, noch dazu in schöner Verzahnung mit feuchten Schluchtwaldbiotopen entlang des Weitenbaches an der Nordseite.

Inzwischen hat man hier direkt am Burgfried eine Abkürzung der Weitenbachstraße mitten durch das Ensemble gesprengt und dieses nachhaltigst ruiniert. Und ich entsinne mich noch, wie der Naturschutzsachverständige mir vor Ort erklärte, dass er dem Projekt zustimmt, weil die Auswirkungen nicht so arg wären und außerdem Ausgleichsmaßnahmen (Robinienbekämpfung) verordnet würden....
Lieber würde ich verhungern, als als studierter Zoologe so einen Job zu übernehmen.
Das Ganze spielt übrigens in einem N2000-Gebiet und es geht um prioritäre Lebensräume.

Anyway, mittlerweilen hat man auch den alten Uhusteinbruch in unmittelbarer Nähe konsenslos erweitert und devastiert, aber der Aufstieg zu dem mir bekannten Eresus-Vorkommen war gerade noch möglich. Allerdings war alles mit Schutzgittern für die inzwischen eingestellte Donauuferbahn überzogen und die Habitate wachsen unaufhörlich zu. Ich habe etwa eine 3/4 Stunde dort verbracht und zuerst keine Röhrenspinne gesehen bzw. auch nicht mehr drauf gehofft.

In den 2 kleinen offenen Felssteppen von ein paar m2 fanden sich einige Springspinnnen, darunter dieses dicke Weibchen:



Aber mir sind dann 2 Löcher aufgefallen, die etwa 10cm in den Boden reichten und dicht mit Spinnfäden ausgekleidet waren. könnten ja von Eresus-Weibchen sein?



Und dann gehe ich zurück und sehe an der Felskante auf den m2 genau wie vor Jahren ein Männchen krabbeln!



Dann weiter in die Wachau zu meinem Wanderfalkenfelsen. Das einzige, was ich heute von ihm fand:



Dafür dann gleich neben dem Wanderfalkenrupfungsplatz:



Dieses Viech ist mir nach nur 1 Bild mit dem Highspeed-Blitz abgehauen. Kurz darauf erschien an selbiger Stelle wieder eine Eresus, dachte, es sei dieselbe. Aber die Bilder zeigen: Es war schon wieder eine andere, eine besonders üppig gezeichnete:







20 Meter weiter dann die nächste und beim Abstieg weiter unten noch eine. Alles Eresus moravicus, diese Art ist sicher in der Wachau weit verbreitet und momentan suchen die Männchen fest nach Weibchen. Für mich eins der schönsten Viecher überhaupt, nur so kann ich das Desaster an Steppenweihen, Doppelschnepfen, Grasläufern, ja selbst Schafstelzen (sah noch keine einzige heuer) verkraften.

So, und jetzt seid´s ihr dran !

VG Wolfgang

nach oben springen

#14

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 29.04.2012 22:23
von WSW • 1.034 Beiträge

Next one: 1 besonders schönes großes Männchen moravicus am Setzberg, Spitz/Wachau.
Wolfgang

nach oben springen

#15

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 17.05.2012 21:10
von WSW • 1.034 Beiträge

Die heutige Wachauer Röhrenspinne, bei Temperaturen knapp über 10 Grad hat diese quasi vergessen, ihre Beine wie üblich einzuziehen. Wurde dadurch umso fotogener!



VG Wolfgang

nach oben springen

#16

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 20.05.2012 23:14
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

am Sa NM war ich in Wolkersdorf, in der Hoffnung dort eine kollari zu sehen; die haben dort eine Kurzexkursion veranstaltet, uA zur Anzengruberhöhe, wo sie voriges Jahr von Prof Mag. Rudolf Rozanek gefunden wurde
http://noe-naturschutzbund.at/PDF/Naturs...Endbericht.pdfs
R. Rozanek war auch mit (Lehrer an der Schule in Wolkersdorf, er ist aus der Wachau), wir haben aber leider keine gesehen.

VG Maria


zuletzt bearbeitet 21.05.2012 17:51 | nach oben springen

#17

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 21.05.2012 17:49
von WSW • 1.034 Beiträge

Gibt´s doch nicht, dass die außer mir keiner findet ! Ich wäre sehr stark an Bildern aus der kollari-Gegend interessiert!

VG Wolfgang

nach oben springen

#18

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 21.05.2012 18:02
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Wolfgang,

hier ein Photo v Photo...nur schnell geknipst

und in dem Anhang ist eines auf S 120 (jetzt sollte der Link funktionieren):
noe-naturschutzbund.at/PDF/NaturschutzinWolkersdorf_Endbericht.pdf,

VG Maria

nach oben springen

#19

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 23.05.2012 00:42
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

ich war heute am Leopoldsberg-nach Schrecken und auch Röhrenspinnen suchen (hab ja 2010 dort eine gefunden) konnte aber keine entdecken - dafür aber diese, sieht finde ich auch ganz interessant aus.
Es ist die gelbe Variante einer Synema globosum-einer Krabbenspinnenart, es gibt sie auch in roter und weißer Variante; glaub nicht, dass die bei uns häufig ist...

VG Maria

nach oben springen

#20

RE: Röhrenspinne Eresus spp. in Österreich

in Diverses & off-topics 26.05.2012 19:35
von WSW • 1.034 Beiträge

Danke, auch aus dieser kollari werd ich nicht recht schlau. Aber vielleicht sind sie doch auf den äußeren Beingliedern schwärzer?

Inzwischen konnte ich keine neuen Röhrenspinnen finden, auch nicht gestern in der Wachau auf einem Lanius-Grundstück, bestens gepflegt und optimales Eresus-Habitat.

Und jetzt kommt das hyper-off topic im off topic ...

Ich war heute Vormittag wieder mal in Zehentegg. Leider ist es dort mit der Pflege im Argen, obwohl Lanius das Grundstück noch bis heuer symbolisch gepachtet hat. Hier kommt in montaner Lage noch die Rote Springspinne vor. Ich hab an den stellen ganz oben, wo ich sie seinerzeit entdeckte, zunächst keine gefunden. Dafür weiter unten in einem mächtigen Lesesteinwall dann so etwa 20!!





Und immerhin ein Weibchen dabei:



Auch andere Springspinnen sind dort, diese finde ich ebenfalls ganz entzückend, vielleicht kennt die ja jemand?



Während des Spinnen-Fotografierens aber bemerkte ich Wildbienen, die ebenfalls eine starke Bindung an diese heißen Geröll-Biotope zeigten. Sie flogen immer wieder bestimmte Winkel in dem Geröll an. Dort fand ich dann leere Schneckenhäuser. Hab eins heraus gelegt und wirklich, es wurde angeflogen, hier von einem Weibchen:



Hier sieht man, wie es noch einmal herauskommt, um sich umzudrehen und mit der Kehrseite voran hineinzukommen.



Wenn Weibchen in dem Haus sind, landen hier auch Männchen und kriechen hinein



Daheim hab ich recherchiert, es ist die Gattung Anthidium, und bei der gibt es wiederum bei uns nur eine, die in leeren Schneckenhäusern der Gattung Cepaea nistet. Und somit ist meine Biene die Kostbarkeit Anthidium septemdentatum, die nur an wenigen Stellen Niederösterreichs an den besten Adressen vorkommt !

Unglücklicherweise sieht es mittlerweilen in der unmittelbaren Umgebung bereits so aus:



Wohl 1000 junge Kiefern sind in dem besten Bereich der Marmor-Steppe "angeflogen" und die Besitzer wollen diese "behalten", weil ja hier dann doch etwas wächst...

Mal sehen, ob wir da noch dagegen halten können. Immerhin war ja Zehentegg auch eine der Top-Heuschrecken-Adressen im Bezirk Melk. Apropos: Fertige Acridide war da heute noch keine aufzuspüren, auch keine Warzenbeißer oder Isophya. Etliche Steine habe ich umgedreht und auch mehrere starke Ameisennester gefunden, allerdings ohne DIE Grille...

Zum Abschluss aber noch das extreme ultra-off topic von vorgestern aus Zehentegg, meine erste Begegnung mit einem derartigen wildlife-Monstertier:



Hätte nie geglaubt, dass Saturnia pyri dort vorkommen kann....

VG Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen