X

#31

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 03.04.2011 23:14
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Da müssen wir Thomas einschalten: kommt Ph. fallax in Osttirol/Oberkärnten vor?? Das wäre dann nämlich das Missing Link, Ollis Pholidopteras sehen tatsächlich alle 3 anders aus!!!

LG

Werner

nach oben springen

#32

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 03.04.2011 23:43
von Florin Rut • 269 Beiträge

Ob Ph. fallax in Osttirol vorkommt, habe ich mich auch gefragt, aber im Verbreitungsatlas Ostösterreichs gesehen, dass sie nur recht weit im Osten vorkommt. Ganz im Süden wäre das schon noch denkbar - kenne die Gegend aber überhaupt nicht!
Bild 1 wird Ph. griseoaptera sein, auch wenn die hellen Ringe vor den Knien fehlen
Bild 5 ist sicher eine Ph. aptera

LG Florin

nach oben springen

#33

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 02:26
von Tettigonia • 28 Beiträge

Hallo!

Ich würde zweites Bild von Oli (02.04.2011 20:15) Chrysochraon dispar betimmen,weil sie keinen roten Flügel hat und ihr ganzer Körper braun ist.

V.G

Howon.


zuletzt bearbeitet 04.04.2011 02:32 | nach oben springen

#34

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 07:40
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Howon!

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum, Du bist die langersehnte Nr. 50 im Club!

Zu Deiner Stellungnahme zu Olis Bild: Das ist noch eine Larve, die hat weder rote noch sonst welche Flügel!!!

LG

Werner

nach oben springen

#35

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 09:23
von Tettigonia • 28 Beiträge

Hallo!

vielen Dank für Dein Willkommen! Werner!
Zu erst..es tut mir leid über mein Deutsch..
Ich meine..Z.B.. Das vierte Bild von Oli(02.04.2011 20:15)gibt es einen kleinen undeutlichen roten Flügel aber zweite nicht sondern sie hat einen Flügelform gleich wie ihre Körperfarbe..
Alle Heuschreckenlarve haben einen kleinen Flügel oder einen Flügelform..wie kann man einen Flügel von Larve erklären oder nennen??
Wie nennt man das auf Deutsch?? ein Keimflügel?? eine Flügelspross??
Je größer ihr Körper(die Larve) wird,desto länger wird ihr Flügel..
Also meine ich,dass die Larve keinen echten Flügel haben,sondern die haben einen kleinen undeutlichen Flügelform,weil Heuschrecke eine incomplete metamorphosis Insekt ist.
Wie nennt man das(incomplete metamorphosis)auch auf Deutsch??

V.G
Howon.


zuletzt bearbeitet 04.04.2011 11:06 | nach oben springen

#36

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 11:48
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Howon!

Jetzt weiß ich, was Du meinst! Aber nachdem die Fotos von L 1 (erstes Larvenstadium) sind, sind dies sicher keine Flügelanlagen (so heißt das auf Deutsch!), sondern nur rosa angehauchte Segmente! Aber es stimmt, vom Farbtypus kann man auf Chrysochraon dispar und Euthystira brachyptera schließen, aber dazu kenne ich die frisch geschlüpften Larven dieser beiden Arten zu wenig, um das zu beurteilen!

Unvollkommene Verwandlung ist der korrekte deutsche Ausdruck!

LG

Werner

nach oben springen

#37

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 14:47
von Tettigonia • 28 Beiträge

Hallo Werner!

vielen Dank für Deine Antwort!
Aber die Anzahl Larvastdien von beiden Arten sind gleich (4mal also bis L4)oder??deswegen kann man nicht so schwer beide Larven vergleichen,das finde ich..warum ist es schwer?? Wenn die keine gleiche Anzahl Larvastdien haben,ist es wirklich schwer mit dem Flügelfarbe zu bestimmen..(Euthystira brachyptera hat Rosa oder Rotflügel na ja nur Weibchen Grünkörper und Chrysochraon hat Braunflügel mit gelbliche Braunkörper..)
Ich finde,dass die beide Larven gleich Alt haben,deshalb habe ich vorher Chrysochraon dispar bestimmen..Wäre es wahrschenlich..
Was ist dann der Unterschied zwischen eine Flügelanlagen und eine angehauchte Segmente??
Wahrschenlich ist es Sprachproblem..
Unsere Vokal haben kein Unterschied zwishen beides..
Normalerweise hat Erste Larve keine Flügelanlagen..Die Flugelanlagen wird ungefähr L3 erzeugt oder??
Na ja ich habe noch nicht die Larve von Euthystira gesehen,weil in Berlin kein Euthystira es gibt..Hat er(die Larve von Euthystira) eine Braunform auch wie Chrysochron?? oder ist die Farbe der Alle Erste Larve von Euthystira ganz Braun??Wie Locusta migratoria oder Decticus verrucivorus??Alle Erste Larve sind ganz Braun ( je älter die Larve schlüpfen,desto mehr drückt sie verschiedene Farbe aus??
ZB. Erste Larve ist Braun aber ab L4-bis Erwachsen lebt Heuschreck mit dem grünen Körper..

V.G

Howon.


zuletzt bearbeitet 04.04.2011 14:52 | nach oben springen

#38

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 16:43
von Günther • 2.336 Beiträge

Hello,

wegen Osttirol: Bekannt ist fallax dort wohl noch nicht, wenngleich sie fast bis Kötschach-Mauthen vorkommt, und das liegt ja in Kärnten doch schon ziemlich nahe an der Grenze zu Osttirol.

@ Howon: Auch von mir ein herzliches Willkommen!

LG,
Günther

nach oben springen

#39

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 04.04.2011 22:18
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Howon!

Ich glaub auch, dass dies ein Sprachproblem ist! Fest steht, dass beide Goldschrecken-Larven von Oli - als solche traue ich sie mir anzusprechen - L 1 sind und keine sichtbaren Flügelanlagen haben! Mit "angehaucht" meinte ich die rosa gefärbte Segmente, die (zufällig?) genau dort sind, wo später (ab L 3?) die Flügelanlagen sein werden! Und wie wir hier im Forum gelernt haben lässt sich bei den Caeliferen mit Farbe so gut wie nichts bestimmen! Und die Larven der Kurzfühlerschrecken sind sowieso für die meisten von uns ein (noch) unbestimmbares Feld, wie man sieht, fallen uns auch die Erwachsenen zuweilen schwer!!!!

LG

Werner

nach oben springen

#40

RE: Erste Larve

in Beobachtungen in Österreich 05.04.2011 02:01
von Tettigonia • 28 Beiträge

Hallo Werner!

nun verstehe ich,was Du meinst..
Könnte es sein..
Aber ich finde,dass es einfach theoritisch ist,weil Heuschrecken es zu viel Arten gibt..
Es hängt von einem Art ab,ob die Farbe sicher oder unsicher ist.Deswegen habe ich Dich gefragt,ob die Braunform von eine Larve Euthystira es gibt.
Erst Larven von Heuschrecken der Farbe ist meistens eine bestimmte Farbe aber das Problem ist,dass die alle zu klein sind und die keinen Flügel haben,um zu bestimmen.
Aber Ob die Farbe sicher oder unsicher ist,könnte man nicht unmitterbar antworten,weil es zu viel Möglichkeiten gibt..
Manche Arten könnte mit einer Farbe bestimmen aber manche sind nicht..
Z.B Nomadacris sp. Anacridium sp...Die Erste Larve von diesem Art ist immer Grün aber die zweit Larve oder dritte Larve ist ihre Farbe verändert können (Grün,Rosa,Braun,Schwarz..aber Erwachsenen sind immer Braun)
Gampsocleis sedakovii obscura auch..Jede Erste Larve ist immer Braun aber ungefähr die Farbe einer drittel Larve ist ihre Farbe verändert,wenn es möglich wäre,ist die Farbe von diese Heuschrecken bis eine Erwachsene unsicher..
Gampsocleis ussuriensis oder Tettigonia viridissima ist auch..Erste Larve ist immer Grün..
Aber gegen L-5 ist gelbe Tettigonia viridissima erzuegt können..also nennen wir flava..unser Tettigonia ussuriana auch aber Tettigonia dolichoptera ist nicht.Sie ist imer Grün..
Aber Calliptamus sp ist nicht..Iher Larve ist immer gleich wie Vogelmist bis Unterleztelarve für Tarnung..
Shirakiacris und Arcyptera auch..der Merkmale von Erste Larve bis eine Erwachsene ist fast gleich..
Stethophyma ist einbisschen anders..Junege Larven haben fast gleiche Farbe aber Alte Larven haben verschiedene Farbe..
Also ist es schwierig zu sagen,ob es unsicher oder sicher ist..
Je nach dem Alt von Larve und nach dem Art ist zu anders,dewegen habe ich gefragt..
Ich habe noch nicht die junge Larve von Euthystira gesehen..Eine alte Larve habe ich auch nur im Buch gesehen..
Na ja..Wir haben einen Verwandtgattung [i]Mongolotettix japonicus(Bolivar 1898)..
Ihre Farbe ist auch Erste Lave bis eine Erwachsene immer sicher..
[/
i]Euthystira pavlovskii Bey-Bienko 1954 ist ein Synome von Mongolotettix japonicus..
Mongolotettix japonicus hat früher zu Chrysochraon gehört..
Ich habe Chrysochraon in Deutschland beobachtet aber ich finde,dass es nicht go größe Unterschied in Ökologie beiden Arten gibt..

V.G

Howon..


zuletzt bearbeitet 05.04.2011 02:36 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 102 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen