X

#31

RE: Späte Funde - Saison 2015

in Beobachtungen in Österreich 24.12.2015 14:38
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Willi im Beitrag #28
es ist halt unglaublich, was da noch herumspringt, allerdings das wir herunten da die einzigen sind ??.



Hallo Willi,

ich kann dich beruhigen . Früher einmal habe ich am 24. Weihnachtsringe abgelesen; das ist jetzt ziemlich out.
Heute bin ich nach dem Besuch an meiner externen (Vogel-)Futterstelle und ein paar Bildern dort (Schwanzmeisen, Mittelspechte,...) noch nach Roggendorf zur allseits bekannten Sandwand neben der Westautobahn und natürlich zirpten dort noch etliche Ch. mollis. Das ist dort ganz normal, nur im letzten Jahr hat es vom klimatischen Ablauf gar nicht gepasst und die Heuschrecken sind früh gestorben.

Die anderen Arten haben diesmal aber weitgehend ausgelassen. Nur 1 Weibchen von G. rufus ließ sich noch finden. Foto habe ich keines gemacht, die Winterschrecken dort wurden eh in früheren Wintern schon zahlreich abfotografiert.

Ein schönes Weihnachtsfest an alle Heuschreckenfreunde!
Wolfgang


zuletzt bearbeitet 24.12.2015 15:38 | nach oben springen

#32

RE: Späte Funde - Saison 2015

in Beobachtungen in Österreich 24.12.2015 15:40
von Willi • 109 Beiträge

Lieber Günther,
natürlich ist es phänologisch sehr interessant, so werd' ich die Datensätze noch nachreichen (Liesi hat mich diesbez. ja schon kontaktiert).

Lieber Werner,
ja da hast du mir mit deiner Schelte noch eine "Breitseite verpasst" , ich kann dich aber beruhigen, Thomas hat schon seit längerem meine Daten.

So will ich noch eine späte mantis nachtragen (Squilla mantis), habt ihr die gekannt ?, interessantes Tier, also beim nächsten
Badeurlaub aufpassen, nicht nur ober'n Wasser schauen !

p.s. die landete im Suppentopf
lg
willi

nach oben springen

#33

RE: Späte Funde - Saison 2015

in Beobachtungen in Österreich 26.12.2015 20:43
von WSW • 1.034 Beiträge

Gestern hat noch ein mollis direkt neben meiner Vogelfütterung unweit der Pielachmündung bei Melk auf einer sonnigen Terrassenwiese gesungen. Es hatte 15°C, dennoch war der Anflug an der Futterstation sehr gut, nachdem wir einiges umgebaut hatten. Dazu der singende Heuschreck - wirklich skurril.

Heute war ich u.a. am Henzing, das erste Mal heuer. Die anhaltenden Habitatzerstörungen dort sorgen dafür, dass ich auch in Zukunft dort kaum mehr auftauchen werde. Immerhin etwa 5 mollis noch dort, davon einer singend. Es soll in ein paar Tagen winterlich werden, dann geht es vermutlich auch den noch verbliebenen Heuschrecken an den Kragen.

VG Wolfgang

nach oben springen

#34

RE: Späte Funde - Saison 2015

in Beobachtungen in Österreich 27.12.2015 15:25
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Und ich war an den Weihnachtsfeiertagen im unteren Kamptal, und da sangen am 27.12. um 10:00 in der Vormittagssonne in den steilen Lößböschungen der Weingartenterrassen bei Stiefern doch auch noch ein paar Ch. mollis und ein einzelner brunneus! Im "Flachland", meinem eigentlichen Lebensraum, ist hingegen schon seit Wochen alles still.
Schönen Jahresausklang!
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 259 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15031 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen