X

#1

Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 20:41
von Maria Z • 1.529 Beiträge
Hallo,

heute in Winzendorf/Fischauer Berge, Trockenrasen Blosenberg:
ausser drei verschiedenen Tetrix-tenui, subulata und bipunctata kraussi, Leptophyes albovittata, zahlreichen Platycleis-L und den "üblichen Verdächtigen " diese hier - was wird das? vage Vermutung: L. bosci


ein paar nette offTopics - ein Käfer wie der blaue v Italien-Oedemera nobilis in grün und noch einer in blau: Opsilia coerulescens,
eine Raupe und ein Eispiegel- v. einem Schmetterling? Bestimmbar ?




VG
Maria
nach oben springen

#2

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 21:37
von Günther • 2.336 Beiträge
Hallo Maria,

wie auch Martinas Larve ist Deine eine junge Ephippiger ephippiger.
Ihr müssts mal im Live-Ticker von letztem Jahr schauen, was zu dieser Zeit schon alles adult war - da steigen einem echt die Grausbirnen auf!

LG,
Günther
nach oben springen

#3

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 21:51
von hospiton • 2.720 Beiträge
Hallo Maria!

Das sind ganz frisch abgelegte Eier vom Brombeerspinner, Macrothylacia rubi, die Raupe kann ich nur grob als Eulenraupe eingrenzen, die sieht zu "gewöhnlich" aus.

LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 22:11
von Maria Z • 1.529 Beiträge
Hallo,

also Epihippiger im 2. Stadium...

Günther

Zitat
... in den Live-Ticker von letztem Jahr schauen, was zu dieser Zeit schon alles adult war - da steigen einem echt die Grausbirnen auf

ja, das denk ich mir auch seit geraumer Zeit..aber auch in Umbrien waren sie nicht witklich Grösser..und Assisi ist doch schon ganz schön weit im Süden...

Werner

Zitat
ganz frisch abgelegte Eier vom Brombeerspinner

scheint so, als würden sich zumindest die Falter an ihre Phänologie halten..das ist übrigens der erste Eispiegel, den ich gefunden habe - freu!

Danke und viele Grüsse
Maria

nach oben springen

#5

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 22:38
von Günther • 2.336 Beiträge
Ob sie genau im 2. Stadium ist, könnt ich jetzt nicht sicher sagen. Sie haben ja mind. 5 davon, kann mir durchaus vorstellen, dass sie schon älter ist... Aber wissen tu ich´s nicht.

LG,
Günther
nach oben springen

#6

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 23:26
von Maria Z • 1.529 Beiträge
Hallo Günther,

2. Stadium - weil Du verweist ja bei Martinas Epihppiger auf Deine-in Panonikum, die aussieht wie meine und von Arne so bestimmt wurde

Zitat
dürfte so Nr. 2 sein..

übrigens vom 25 05 12;

Phänologie: ich denke mir das (laienhaft) so: der erste frühe Schwung geschlüpfter Larven, meist die Goldschrecken, Feldheuschrecken+Tettigonia, sind nach der späten Winterrückkehr eingegangen und bis der nächste Schwung reift, dauert's halt...

VG Maria

nach oben springen

#7

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 27.05.2013 23:37
von Günther • 2.336 Beiträge
Ja, weil alle Bilder Sattelschrecken-Larven zeigen, mir ging´s nur um die Bestimmung. Auf das Alter war das nicht bezogen.
Aber wie auch immer...

LG,
Günther
nach oben springen

#8

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 30.05.2013 10:50
von Willi • 109 Beiträge
Hallo,
nachdem die Larven zurzeit das große Thema sind, hab' ich auch ein paar aus dem Südsteirischen.
das ist wohl P.aptera

das sollte Ph.nana sein ?

die hat weiße Dorne mit schwarzen Spitzen auf den Hinterschienen ?

die X.pfaendlerii springen auch schon munter herum

das sollte wohl M.roeselii sein

M.frontalis war eine der drei Grillenarten in derselben Grube in Tillmitsch;neben G.campestris und P.heydenii
nach oben springen

#9

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 30.05.2013 19:59
von Günther • 2.336 Beiträge
Servus Willi,

die vermeintliche Phaneroptera ist eine Tettigonia-Larve. Beim Kurzfühler muss ich passen (Chorthippus?), aber vielleicht weiß ja Werner mehr.

LG,
Günther
nach oben springen

#10

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 03.06.2013 08:57
von Willi • 109 Beiträge

hallo Günther,
danke für deine Bestimmung, das müßte dann T.viridissima sein, nachdem ich die im Garten habe. Die unten angeführte schaut schon "besser" aus, könnte 4.Lst sein, Legebohrer ist ca. 2mm lang, Flügelansätze scheinen auch sichtbar zu sein.
Bei der "weißdornigen" hoffe ich auch auf einen Kommentar Werner's.


lg
willi

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen