X

#11

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 03.06.2013 20:36
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Ihr!

Auf meine Kommentare braucht Ihr leider nicht hoffen - bei Kurzfühlerlarven bin ich absolut nicht firm - sollte aber auf jeden Fall eine Chorthippus sein, und wenn Du schreibst, Grube bei Tillmitsch, geht der Trend zu brunneus.
Zu den Langfühlern: Deine roeselii ist eine Platycleis grisea, und interessant finde ich Deine cf. Ph. aptera, wo (bzw. wann hast Du die gefunden? Irgendetwas gefällt mir da nicht, die sollten schon viel größer sein?!

LG

Werner


nach oben springen

#12

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 12:38
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

einige Nachträge:
noch von der Wachau/Egelsee/23 05, auf dem Weg nach Senftenberg eine Italicus-L, hab ich dort gar nicht Vermutet, auch v Habitat her nicht;


vom vergangenen Sa-Giesshübler Heidel-Acryptere f /L, hatte ich in dem Stadium noch nicht gesehen (weiters gesehen zB auch Miramella alpin coll.L-viele);


von Donnerstag-Bad Fischau-Baggersee-könnte das eine P. veyseli/L sein ? (adult hab ich die im Vorjahr in der Nähe gesehen)


Gestern, in der Nähe von Michelbach bei Böheimkirchen, auf ca 550 msm, Miramella a. collina/L-ein ziemlich westlicher Vorposten...


offTopic:
welcher Falter


und eine schöne+sehr große Schnacke-vermtl. eine Holzschnacke Tanyptera atrata ?


VG Maria


zuletzt bearbeitet 07.06.2013 12:41 | nach oben springen

#13

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 13:26
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

1) ist keine italicus, zu 90% Omocestus haemorrhoidalis.
2 + 3) schön die als Larven zu sehen, dürfte auf jeden Fall stimmen!!!
4 + 5) "leider" nur eine P. grisea (zumindest keine veyseli, montanus und affinis dürfte man dort glaube ich ausschliessen können...)
zum Falter: das ist einer der 3 "Johanniskrautspanner"-Arten der Gattung Aplocera, wobei mir Aplocera plagiata am wahrscheinlichsten erscheint, praeformata kann man ausschließen.

LG

Werner


nach oben springen

#14

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 15:06
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Danke sehr Werner!

1
 
zu 90% Omocestus haemorrhoidalis
 

- auch nicht schlecht (ist mir für einen Italicus schon komisch vorgekommen, deshalb hab' ich ihn doch noch gezeigt), das wäre dann der erste selber Gefundene-muß ich im Sommer überprüfen..

1
 
"leider" nur eine P. grisea (zumindest keine veyseli
 

- hm...trotz diesem hellen Halbmond am Pronotum ?

hab noch ein offTopic von Michelbach: Aufnahme geblitzt und ungeblitzt


LG Maria


zuletzt bearbeitet 07.06.2013 15:07 | nach oben springen

#15

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 15:18
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Der ist nun leicht, deutsch und wissenschaftlich "leicht" zu merken: Zweipunkt-Sichelflügler, Watsonalla binaria. Zu der Hufeisenzeichnung bei Platycleis müsste ich jetzt eine eigene Abhandlung schreiben...Vielleicht beim nächsten Treffen oder im Winter...

LG

Werner


nach oben springen

#16

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 15:34
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,

1
 
Zu der Hufeisenzeichnung bei Platycleis müsste ich jetzt eine eigene Abhandlung schreiben
 

nein, nein, mich hätt' nur interessiert, wie Du Vejseli ausschliesst.. wegen dem grünen Bauch?

LG Maria

nach oben springen

#17

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 15:46
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Schau Dir nocheinmal die Bilderserien von dem alten Beitrag Wienfluss und Platycleis veyseli! (2) an! Die Hufeisenfärbung, deren Ausdehnung, die Körperfärbung und der schwarze Streifen über dem Auge ist grob gesagt die signifikanteste Unterscheidung. Die Bäuche sind mir persönlich "wurscht", ausser mein eigener ...!

LG

Werner


nach oben springen

#18

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 16:03
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,

1
 
Schau Dir nocheinmal die Bilderserien von dem alten Beitrag Wienfluss und Platycleis veyseli! (2) an
 

sehr Hilfreich, Danke

LG Maria


zuletzt bearbeitet 07.06.2013 16:14 | nach oben springen

#19

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 19:13
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Werner,

die Karte hab ich grad nicht im Kopf und auch nicht die Larvencollage, aber kann man bei der Larve Ph. fallax sicher ausschließen? Wahrscheinlich schon, ich bilde mir ein, die hat als Larve noch kaum Blindschleichenzeichnung und der Fundpunkt könnte eventuell auch grenzwertig sein. Aber nur prinzipiell...

LG,
Günther

nach oben springen

#20

RE: Welche Larve

in Bestimmungsfragen 07.06.2013 20:08
von Günther • 2.336 Beiträge

Sorry, hab die Fundorte verwechselt - in Bad Fischau wäre Pholidoptera fallax natürlich schon möglich.
Aber da ich mir jetzt die Larvencollage nochmal angeschaut habe, ziehe ich meine Frage zurück - da sind ja wirklich Welten dazwischen!

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 317 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen