X
#1

Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 02.06.2012 23:36
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo,
Die Funde sind alle von NÖ/Strasshof, Wegböschung/Trockenwiese
Von den 3 Langfühlerschrecken könnten 1 und 2 wieder M. roeselii sein, 3 ev. T. viridissima.
Bei den Kurzfühlerschrecken glaube ich verschiedene Chorthippus erwischt zu haben. Da aber die Färbung nicht so ausschlaggebend ist und ich die anderen Unterscheidungsmerkmale (noch) nicht kenne, wage ich keine Bestimmung. Wer kann helfen?
Vielen Dank und lG
Gabriele

Angefügte Bilder:
Kurzfühlerschrecken01.jpg
Kurzfühlerschrecken02.jpg
Kurzfühlerschrecken03.jpg
Kurzfühlerschrecken04.jpg
Kurzfühlerschrecken05.jpg
Langfühlerschrecken02.jpg
Langfühlerschrecken03.jpg
M. roeselii.jpg
nach oben springen

#2

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 08:09
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Gabriele!

Wenn ich das richtig sehe, hast Du gleich 7 verschiedene Arten abgelichtet, alle Achtung! Deine Ecke ist wirklich ein kleiner Hotspot in dieser Gegend!

1. Metrioptera roeselii, W-Larve
2. Platycleis grisea, W-Larve
3. Metrioptera bicolor, W-Larve
4. Chorthippus parallelus, Männchen adult
5. Pezotettix giornae, Larve (wage ich einmal zu behaupten - nach Florins Info letzten Jahres und nach der Grundfärbung!)
6. Euthystira brachyptera, Männchen adult
7. Chorthippus parallelus, Weibchen adult
8. Chorthippus cf. brunneus, Männchen adult

Gratuliere!

LG, Werner


nach oben springen

#3

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 08:45
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Gabi, hallo Werner!

Die Pezotettix giornae glaube ich nicht! Pronotum - Hinterrand ist von der Seite betrachtet viel zu gerade und die Stirn ist zu spitzwinkelig. Würde auf Chorthippus sp. tippen.

Bei der Reihenfolge hat sich Werner vertan. Ch. parallelus - Weibchen ist Nr. 6 und C. dispar - Männchen ist Nr. 7.

Unbedingt erwähnenswert finde ich das Ch. brunneus - Männchen. Es ist nämlich das erste Heuschrecken-Männchen mit rosa Verfärbung das hier im Forum auftaucht!!!! Ist schon länger her, aber vergessen habe ich den Thread natürlich nicht!!farbmorphen

Grüße, Markus


nach oben springen

#4

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 11:22
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Werner, Hallo Markus,
Vielen Dank, dass ihr euch so schnell meinen Funden gewidmet habt. Diese Böschung ist wirklich eine Fundgrube. Wohin man tritt, scheint die Wiese "zu springen". Da werde ich sicher öfters mal hinschauen. Das Bestimmen muss ich leider euch Experten überlassen, denn in ein weiteres Fettnäpfchen möchte ich nicht treten. Diese vielen verschiedenen Heuschrecken bringen mich ganz durcheinander - Larvenstadien, Erwachsene, Männlein, Weiblein, Farbmorphe und sonstige Varianten...
Das lila Ch. cf. brunneus Männchen war im Abendlicht wirklich eine Farbpracht, und der Link von Markus zum Nachlesen sehr interessant. Danke.
LG
Gabriele

nach oben springen

#5

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 15:25
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Markus!

O.k., 6 und 7 verwechselt, ich bleibe aber eindeutig bei brachytricha und nicht dispar! Zur giornae sage ich nichts, weiß nicht, wie Du aus dieser Position den Hinterrand des Pronotums siehst.... - mich erinnert sie stark in all ihren Elementen an Florins Tier --> http://www.forum.orthoptera.ch/viewtopic...lit=giornae#p53

LG

Werner


nach oben springen

#6

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 16:10
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Werner!

Ups, natürlich meinte ich die von dir erwähnte Eu. brachyptera...in der Hitze des "Gefechts" ;)
Wenn ich mir das Bild nochmal ansehe hast du natürlich recht. Den von mir erwähnten Pronotumhinterrand kann man tatsächlich nicht ausreichend erkennen...Bin aber der Meinung, dass zumindest der spitzwinkelige Kopf doch zu erkennen ist und der passt einfach nicht zur Pezotettix. Finde auch, dass die Augenform bei den Knarrschrecken einen ziemlich rundlichen, irgendwie pralleren(ich weiß, wissenschaftlich gesehen sind meine Beschreibungen oft naja) Eindruck machen. Bin natürlich kein Experte was die Larvenbestimmung angeht. Spreche nur von Vermutungen und Eindrücken.

Grüße, Markus


nach oben springen

#7

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 22:39
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo,
Ich möchte noch erwähnen, dass Euthystira brachyptera und Metrioptera bicolor für mich Neufunde sind. Was P. giornae anbelangt, kann ich nochmals meinen Fund vom Vorjahr zeigen.
LG
Gabriele

Angefügte Bilder:
Kleine Knarrschrecke Nymphe Pezotettix giornae 0711 Trockenrasen vor Mauer-.jpg
nach oben springen

#8

RE: Funde vom 2. Juni 2012

in Bestimmungsfragen 03.06.2012 22:45
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Gabriele (und Markus)

Genau das erinnert mich so stark bei Deiner "neuen" Larve an giornae, nämlich die Augenform und die dunkle Ocelle, wie sie Florin beschreibt! Aber vermutlich bleibt auch die ein UFO...

Gratuliere übrigens zu den 2 neuen Arten!

LG

Werner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen