X

#1

Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 25.02.2012 16:58
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo allerseits!

Ich habe heute wieder die Entwicklung rund um den Tümpel auf der Grafenwiese im Prater kontrolliert. Innerhallb der ersten zwei Minuten nach meiner Ankunft ist doch tatsächlich eine Dornschreckenlarve (höchstwahrscheinlich T. tenuicornis) hochgehüpft. Ich habe es leider nicht geschafft ein Beweisfoto zu schießen, weil aufgeregt, außer Übung und der Wind ziemlich lebhaft geweht hat, aber das werde ich sicher nachholen. Es war aber auch die einzige die ich entdecken konnte. Ansonsten konnte ich nur braune Minizikaden und Wolfsspinnen beobachten.

Bin schon gespannt wie lange es noch dauert bis die ersten Meldungslawinen im Forum wieder starten

Grüße, Markus


nach oben springen

#2

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 25.02.2012 20:47
von Günther • 2.337 Beiträge

Sehr gut, Markus! Leider wird´s jetzt nochmal ein paar Tage kälter, aber dann sollte es ab Mitte der Woche wieder wämer werden. Letztes Jahr gab´s die erste adulte Dornschrecke am 15.03. zu sehen (überhaupt die erste adulte Heuschrecke außer Höhlenschrecken), schaut fast so aus, als ob das heuer früher wird!
Waren vorgestern auch mal nachschauen, in Weikendorf. Aber da war außer einem toten Biber und haufenweise Gatsch noch nix zu sehen...

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 02.03.2012 19:33
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Miteinander,

nach Markus' Startschuss dachte ich mir-in Giesshübl könnt ja vll auch schon was sein und JA - eine Tetrix und 3 Feldgrillen-Larven!! scharr, scharr. Gestern im Weinviertel (zw. Pyrha u Gnadendorf war vom Frühling nur wenig zu merken-grad EINE Huflattichblüte, aber viele Singvögel)

die Tetrix (max 9 mm groß) - vermutlich wieder Tenuicornis? war an der gleichen Stelle wie 2009+10, die Grillen gleich daneben, die abgebildete war überhaupt Heraussen...ist nicht davongeflitzt; bei den Löchern höher oben war noch nix zu sehen

VG Maria


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 21:56 | nach oben springen

#4

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 02.03.2012 20:22
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Maria!

Super!!!!! T. tenuicornis stimmt. Ich werd morgen auch gleich schaun was sich im Prater so tut.

Grüße, Markus


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:33 | nach oben springen

#5

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 03.03.2012 18:06
von Oli S • 135 Beiträge

Hallo Tetrix-Sucher!

Ich darf mich eurem Chat anhängen und die ersten Heuschrecken-Funde aus Osttirol melden.

Ich war heute an thermophilen Unterhängen der Schobergruppe bei Nikolsdorf SE Lienz unterwegs und habe an einem Wegrand etliche Tetrix-Larven aufgestöbert (vermutlich T. bipunctata). Zudem konnten einige Feldgrillen in Magerwiesen ausgemacht werden, ein Bild davon gelang mir aber nicht.

Was fand sich sonst noch:
+ Großer und Kleiner Fuchs
+ Zitronenfalter
+ Großes Jungfernkind
+ Ölkäfer (welcher?)
+ Feuerwanzen & Co.
+ Botanisches: Erste Blüten von Primula vulgaris und Pulmonaria officinalis, Mittlerer Lerchensporn knapp vor der Blüte ...

Der Frühling nähert sich also mit großen Schritten

Viele Grüße

Oli S

Angefügte Bilder:
IMG_9877.jpg
IMG_9897.jpg
IMG_9909.jpg
IMG_9950.jpg

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:33 | nach oben springen

#6

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 03.03.2012 19:33
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

heute am Eichkogel: Schreckenmässig nix neues-Grillenlarven einige;
Sandlaufkäfer (@ Günther-nach wie vor aktuell?) Cincidela campestris - recht viele an 3 versch. Fundstellen - auf Partnersuche,
eine Schlupfwespe?
Blümchenmässig tut sich noch wenig-an EINER geschützten Stelle-Adonisröschen voll erblüht.

VG Maria

Angefügte Bilder:
1P1080842.JPG
2P1080835.JPG
3P1080859 best2.JPG
4P1080818-820.JPG

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:32 | nach oben springen

#7

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 03.03.2012 19:41
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Oli!

Sehr schöner, aufmunternder Beitrag! Wenn ich nicht ganz aus der Übung gekommen bin sollte deine Larve doch T. tenuicornis sein.

Ich war heute auch wieder unterwegs und habe eine einzige adulte T. tenuicornis und viele dazugehörige Larven entdecken können. Hatte schon wieder vergessen wie schwer und vorallem anstrengend es sein kann ein Foto von diesen Biestern zu machen :)



Winterlinge, Blausterne und Schneeglöckchen sind teilweise auch schön fleißig am blühen.

Frühlingshafte Grüße, Markus


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:32 | nach oben springen

#8

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 03.03.2012 19:58
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Maria!

Ein Beitrag jagt den anderen....es geht wierder los :)
Ich bin leider planlos was deine Wespe angeht. Da kann ich nicht weiterhelfen.

@Oli nochmals: Dein Ölkäfer sollte Meloe proscarabaeus sein...den hab ich vorhin übersehen.

Weil ihr beiden Fotos von Blumen in eure Beiträge eingefügt habt die euch begegnet sind, muss ich auch noch ein Bild von einem Blaustern hinzufügen....der Vollständigkeit halber :)


Grüße, Markus


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:32 | nach oben springen

#9

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 04.03.2012 11:46
von Oli S • 135 Beiträge

Hallo Markus,

danke für die Bestimmung des Ölkäfers, dieser war für mich gestern doch etwas überraschend.

Was meine Tetrix angeht, so kann ich keine langen/schmalen Fühlerglieder erkennen und auch der Standort passt eher besser auf bipunctata. Aber ganz sicher bin mir auch nicht ...

Übrigens: Dein Tetrix-Bild und jenes von Scilla sind super!

Viele Grüße

Oli


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:31 | nach oben springen

#10

RE: Es kann los gehen

in Beobachtungen in Österreich 04.03.2012 12:44
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Oli!

Stimmt lang sind die Fühlerglieder nicht. Das ist aber trügerisch bei den Larven. T. bipunctata- Larven haben aber wesentlich dickere und noch kürzere Fühlerglieder. Der lang vorgezogene Pronotum Vorderrand muss da kein sicheres Merkmal sein. Da haben wir schon sichere T. bipunctatas ohne und ebenso sicher T. tenuicornis mit dem vorgezogenen Pronotumvorderrand im Forum zu sehen bekommen....
Ich hoffe ich habe heuer Zeit eine Gegenüberstellung der Larven aller mir erreichbaren Tetrix-Arten auszuarbeiten. Dann wird sich diese Problematik hoffentlich in Luft auflösen.

Ich hab für den ersten Vergleich zwei Bilder vom letzten Jahr rausgesucht:

T. bipunctata kraussi - Larve:


T. tenuicornis - larve:


Grüße, Markus

PS: Danke für das Kompliment


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:31 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 114 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen