X

#1

STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 01.12.2011 21:29
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

Heute auf dem Gipfel/1180 msm - der Kreuzkogel hat einen kl. felsigen Aufbau mit so Trockenrasen-"Miniterassen", EIN Schreck- ich vermute Chorthippus vagans (hoffe ich tappe nicht in's berühmte Fettnäpfchen), da es mit den Flügelformen von biguttobrumollis nicht hinhaut und wegen der Tympanalöffnung, andererseits-das Datum...

ausserdem war in der Box, in der das Gipfelbuch ist, ein Insekt - eine Zikade? Wanze?

weiters: Habitat/Kreuzkogel und Blick zum Hochschwab

Bitte um Bestätigung oder Korrektur

Danke und Gruß
Maria

PS: auf Naturbeobachtung gäb's was zu Bestimmen-unter Weberknecht und Fliege/Hermann Falkner

Angefügte Bilder:
1P1060540 as.jpg
2P1060547 as.jpg
3P1060544 as.jpg
4P1060534 gut.jpg
5P1060524.JPG
6P1060525.JPG
nach oben springen

#2

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 01.12.2011 21:41
von WSW • 1.034 Beiträge

Ich würde auch für vagans voten! Auf den Rekord fehlen aber noch 11 Tage...

VG Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 01.12.2011 21:54
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

danke für den schönen Bericht. Die Zikade dürfte wegen der stark bedornten Hintertibien eine Zwergzikade (Fam. Cicadellidae) sein. Bis zur Art weiß ich´s aber nicht.
Den Schreck im Nabu-Forum hättest Du doch auch kommentieren können...

LG,
Günther

nach oben springen

#4

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 01.12.2011 22:16
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Wolfgang+Günther,

das wäre also mein erster Ch. vagans...toll, so spät in der Saison noch was Neues!

Günther: Danke für die Zikade - und Pl. affinis-nee...traue ich mich nicht-hab sie ja selber noch nicht "sicher"

LG Maria

nach oben springen

#5

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 01.12.2011 22:28
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo zusammen

Ich will ja ungern die Freude verderben, aber ich meine keinen Ch. vagans zu erkennen. Im zweiten Bild kann man die spaltförmige Gehöröffnung m.E. gut erkennen, sorry!

Aber um diese Jahreszeit ist eh jedes Schreckchen zum jubeln;-)

LG Florin

nach oben springen

#6

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 02.12.2011 17:17
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Liebe Maria!

Toll dass sich noch Schrecken finden lassen! Ich muss aber auch Florins Skepsis folgen - es ist wieder ein weiblicher biguttulobrumollis, aber zugegebenermaßen schön vagans-schiefergrau. Färbungsmäßig am ehesten ein brunneus, die sind ja an der legendären Quarzwand auch noch immer nicht hin!
Bei mir in Windischgarsten ebenfalls extrem warm & sonnig um Mittag, aber der heftige Morgenfrost scheint die Hüpfer schon großflächig gekillt haben.
Grüße
Thomas

nach oben springen

#7

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 03.12.2011 19:31
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Florin und Thomas,

Bedanke mich für die Klärung-so bleibt mir der Ch. vagans für das nächste Jahr...

Off Topic-hab eine Bitte: kennt Jemand den "Erbauer" dieser Kinderstube? (nehme an, dass es eine ist oder war).
Gesehen in der Wachau/Schwallenbach-Naturdenkmal Sommerl, vorige Woche; auf Naturbeobachtung.at kam keine Antwort. Es wirkt sehr aufwändig gearbeitet-ein Blatt zusammengerollt und mit Fäden übersponnen-von welchem Insekt könnte das sein?

Viele Grüsse Maria

Angefügte Bilder:
1P1060376.JPG
2P1060376 as.jpg
3P1060380.JPG
nach oben springen

#8

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 06.12.2011 18:19
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Maria!


Das ist ein Kokon des Japanischen Eichenseidenspinners.
Antheraea yamamai.

Die Art ist ein Neubürger und gilt neben dem Wiener Nachtpfauenaue und dem Ailanthusspinner zu den größten Schmetterlingen in Österreich (alle aus der Gruppe der Saturniidae = Pfauenspinner).


LG, Toni

nach oben springen

#9

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 06.12.2011 18:37
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

hier gibt es ein pdf über österreichische (hauptsächlich steirische) Funde des Falters. Die Publikation ist allerdings schon fast ein halbes Jahrhundert alt.

LG,
Günther

nach oben springen

#10

RE: STM - Murtal - Mixnitz - Kreuzkogel

in Bestimmungsfragen 06.12.2011 19:26
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Danke sehr Toni und Günther,

dann hat er also etwa 50 Jahre (oder weniger wenn es ihn dort schon länger gibt) bis in die Wachau gebraucht, wär Interessant zu wissen, ob der Falter auch schon gesichtet, vieleicht sogar gemeldet wurde..

LG Maria

PS: die Zikade ist ziemlich sicher eine Winkerzikade-Idiocerinae, möglw. Acericerus ribauti


zuletzt bearbeitet 06.12.2011 19:38 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 103 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen