X

#11

RE: ...diesmal Zelking im Oktober

in Exkursionsberichte 12.11.2011 17:46
von WSW • 1.034 Beiträge

Heute hat es mich interessiert, wie die Tiere verbreitete 0°C verbunden mit flächigem Bodenreif überstehen.

Kurz gesagt: Es gibt wenig Änderung. Der einzige Ausfall betrifft St. lineatus, die Art war trotz spezieller Suche nicht mehr aufzutreiben. Insgesamt leben am Henzing wohl noch weit über 1000 Heuschrecken, einige Arten sind immer noch recht häufig.

Ich fand heute wieder 1 dorsatus, 1 Feldgrillen-Larve, sage und schreibe 8 Oedipodas. Off topic waren 1 juv Smaragdeidechse, 3 Kleine Perlmuttfalter sowie 1 Goldene Acht zu erwähnen, womit letztere erstmals den Postillion überlebt hat. Außerdem einige Große Heidelibellen sowie ein Ei des Großen Eichen-Zipfelfalters.

Für die Insekten war es trotz unveränderter Temperaturen (max. 8°C) heute angenehmer, da der Wind nachgelassen hatte. mollis und sogar biguttulus stridulierten, balzten und kopulierten eifrig. Oedipoda kopulierte ebenfalls wieder am selben Ort wie gestern.
Windstille verheißt für die kommende Nacht nichts Gutes, sollten die nächsten Nächte aber über dem Gefrierpunkt bleiben, dann dürften am Henzing noch länger Heuschrecken zu finden sein.

Anbei ein paar Bilder von gestern und heute.
VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
biguutulus.jpg
dorsatus.jpg
hyale.jpg
issoria.jpg
lineatus.jpg
mollis1.jpg
oedi.jpg
quercus.jpg
vanessa.jpg
viridis.jpg

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 17:47 | nach oben springen

#12

RE: ...diesmal Zelking im Oktober

in Exkursionsberichte 12.11.2011 18:09
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Na toll, bei mir war's heute überall mäuschenstill, obwohl wir "nur" Minimumtemperatur von + 0,1° hatten, also nun schon wieder seit 3 Wochen frostfrei bei uns! Selbst die griseoaptera im Garten melden sich nicht - heißt aber nix...! Heute Nacht wird es aber wieder ein weiters Abräumen geben.

LG

Werner


nach oben springen

#13

RE: ...diesmal Zelking im Oktober

in Exkursionsberichte 13.11.2011 18:09
von Günther • 2.336 Beiträge

Grüß Euch,

mit Marion heute am Wiener Nussberg ebenfalls noch haufenweise Ch. brunneus, ebenso mehrere stridulierende Rote Keulenschrecken und vereinzelt Ph. griseoaptera. An Schmetterlingen konnten wir zumindest einen Mauerfuchs sehen.
Ansonsten natürlich noch viel Käfer- und Dipterengefleuch.
Im Wertheimsteinpark wie üblich bei schönem Wetter im Herbst/Winter einige (mind. 4) dies-/ vorjährige Mauereidechsen (edit: = einziges autochthones Vorkommen in Wien!).

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 13.11.2011 20:14 | nach oben springen

#14

RE: ...diesmal Zelking im Oktober

in Exkursionsberichte 17.11.2011 15:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Der Tod hat reiche Ernte gehalten, auch am Henzing. Nach einigen reifigen Forstnächten mit bis zu -4°C und dazwischen kaum Tageserwärmung schien heute wieder die Sonne, allerdings bei nur 3-4°C.

Erstaunlicherweise haben einige Arten diese Bedingungen noch überlebt: mind. 3 Ph. griseoaptera, mind. 5W G. rufus, 1 N. sylvestris (sicher noch mehr im Eichenlaub), 1 G. campestris, die aus ihrem Loch hervorschaute, und etwa 10 Ch. mollis oben am Waldrand. Unten an der Wegböschung an einer bestimmten Stelle sogar noch deutlich mehr Ch. mollis mit Balzgruppen von bis zu 5M2W, die zeitlupenartige Gesänge und Rivalenlaute produzierten!

Also nicht zum Umbringen, die Viecher!

Allerdings sind die rekordverdächtigen Arten jetzt hinüber, z.B. Oe. caerulescens hat nun ausgelitten.

VG Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 311 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen