X
#1

Zelking, 13.11.2011

in Exkursionsberichte 13.11.2011 14:16
von WSW • 1.034 Beiträge

So schön könnte der November sein, wenn es nicht nebelt

In Zelking an der Sandwand tummelt sich noch einges an Leben. Als ich ein Sympetrum striolatum Mandl fotografieren will, sehe ich, dass daneben ein bestens erhaltenes Mantis-Weiberl sitzt und gerade eine große Diptere verzehrt! Nur um 5 Tage den Mantis-Rekord verpasst...

Einen Rekord gibt´s doch: Meine spätesten flugaktiven Winterlibellen ever mit dem Saisonmaximum von 3 Stück!

Chorthippus brunneus noch immer ganz unglaublich unterwegs mit wahrscheinlich über 100 Exemplaren!
Ansonsten noch morsende Waldgrillen, 3 ziemlich frische Kleine Feuerfalter und 1 Feldgrillen-Larve.

Drüben am Südhang auf der anderen Talseite, ein paar hundert Meter entfernt (wo ich 2006 die Weihnachts-Chorthippen hatte) trotz inzwischen starker Beweidung wiederum einiges an mollis und biguttulus, 1 Postillion. Und darunter an einer Wegböschung sagenhafte 4 dorsatus, darunter 2 wechselsingende Männchen!

In der Feuchtwiese daneben war dann allerdings wirklich nix mehr zu finden.

So wie´s aussieht, bin ich da mal in der Gunstlage und kann noch immer einiges an Insekten beobachten

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
brunneus.jpg
croc.jpg
dorsatus.jpg
mantis1.jpg
mantis2.jpg
phlaeas.jpg
winter.jpg
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2331 Themen und 15017 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen