Euthystira brachyptera
X

#1

Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 06.10.2011 19:57
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo,

bei den letzten Sonnenstrahlen sind wir heute noch einmal auf die Gerlitzen rauf. Waren noch ein paar Heuschrecken unterwegs. Bei drei Tieren bin ich mir bei der Bestimmung unsicher und bitte um euren Beistand.

Dieses Tier müsste ein Stenobothrus sein, hat aber für lineatus sehr kurze Flügel, oder? Für stigmaticus, den Günther auf der Gerlitzen gefunden hat, war es aber zu groß.




Und die nächsten beiden haben die Chorthippus-Flügelausbuchtung, passen aber irgendwie auch nicht ins Schema von biguttulus oder brunneus, die noch häufig zu hören waren.
Tier 1


Tier 2


Ich krieg schon die Krise, dass ich immer wieder so planlos bin, aber ihr seid meine letzte Hoffnung!

Danke und liebe Grüße

Christine


zuletzt bearbeitet 06.10.2011 19:58 | nach oben springen

#2

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 06.10.2011 20:18
von Günther • 2.009 Beiträge

Hi Christine,

ich gratuliere - Stenobothrus stigmaticus!!! Die Weibchen sind gar nicht so klein, bzw. schauen die jetzt größer aus, weil sie voll mit Eiern sind.
Dasselbe trifft auch auf die Chorthippen zu, deswegen vielleicht die Unsicherheit. Könnte von der Färbung her vielleicht apricarius sein?

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 06.10.2011 20:26
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Günther,

meinst du wirklich? stigmaticus wäre natürlich eine Wucht!

Danke dir und lg

Christine

PS: Herzlichen Dank auch für den Pezotettix-Paperentwurf, ist hervorragend geworden!

nach oben springen

#4

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 07.10.2011 11:59
von Toni • 490 Beiträge

Hallo!

Ich stimme mit Günthers Bestimmungen überein.


LG, Toni

nach oben springen

#5

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 07.10.2011 19:32
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Ja - Stenobothrus stigmaticus kannst Du Dir sicher sein - schön! Der Chorthippus Bild 1 ist sicher apricarius-Weibchen, wenn auch recht blass. Chorthippus Bild 2 ist ein Weibchen brunneus oder biguttulus, mehr geht wohl nicht.

Heute ein Tag mit Studenten an der March - im kalten Regensturm keine einzige Schrecke, da ist es nett, danach noch Bilder vom gestrigen Sonnentag zu sehen.
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#6

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 08.10.2011 10:08
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Thomas, Toni und Günther,

herzlichen Dank für eure Hilfe!
Dann ist es soweit:


Mit Ch. apricarius sind es jetzt 51 1/2 Arten (das Weinhähnchen mag ich nicht für voll nehmen).

Noch zwei Details zum apricarius, vielleicht sieht man hier die ovale Gehöröffnung genauer:



Schönes Wochenende und liebe Grüße

Christine

nach oben springen

#7

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 08.10.2011 10:44
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Christine!

Na, da stoßen wir alle herzlich gerne mit Dir an!!!
Und, am 1. August hast Du geschrieben:

Zitat von Christine
Ich bin jetzt bei Art Nr. 44 und träume schon vom 50er.


...nach einem guten Monat später schon fast 52, wie wird das nächstes Jahr um diese Zeit aussehen???? Bei Deiner Zuwachsrate schaffst Du es, dass wir in Österreich bald über 200 Arten haben....!!!

liebe Grüße und nochmals Gratulation

Werner

nach oben springen

#8

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 12.10.2011 13:22
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Werner,

danke!
Denke nicht, dass sich 200 Arten ausgehen werden, aber ich kann ja dran arbeiten!

Die Gerlitzen ist jetzt tief verschneit, sogar bei uns war es kurz weiß, aber jetzt ist es wieder recht warm. Hab deshalb gestern noch einmal die Sumpfwiese in Moosburg besucht, wo heuer die Stethophyma stark ausgelassen haben, weil dauernd gemäht wurde.
Und es war tatsächlich schon wieder gemäht, trotzdem war diesmal vereinzelt ein Zicken zu vernehmen. Ein Männchen konnte ich beobachten, wie es nur mit einem Schenkel zickte und ein riesiges Weibchen ließ sich von mir auf meinen Rucksack setzen.





An weiteren Arten gab es noch Ch. dorsatus, biguttulus, P. griseoaptera und eine einzelne T. cantans.

Dann bin ich noch beim O. decipiens-Platz neben dem Golfplatz stehen geblieben. Keine decipiens mehr (schon letztes Mal nicht), ein einzelner singender biguttulus, aber dafür viele Tetrix, nur Larven. (Ich bin fototechnisch mit diesen Biestern überfordert!)
Könnte das endlich eine bipunctata werden?



Diese beiden sind vermutlich tenuicornis, vom 2. Tier 2 Fotos:





Bitte um eure Hilfe.
lg
Christine


zuletzt bearbeitet 12.10.2011 13:25 | nach oben springen

#9

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 12.10.2011 13:38
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Christine!

Toll, das "Ticken" blieb mir heuer verwehrt, aber die Art gibt es in meiner Gegend ohnehin nicht...

Zitat von Christine
Könnte das endlich eine bipunctata werden?

Dem Pronotumsvorderrand nach hätte ich das auch gleich gesagt, aber, die Larven....!

LG

Werner

nach oben springen

#10

RE: Unsichere Kandidaten

in Bestimmungsfragen 12.10.2011 14:04
von Christine • 1.138 Beiträge

Danke, Werner,

dann muss ich die Tetrix wohl wieder als "sp." ablegen. Habe bisher erst eine einzige bipunctata kraussii gefunden, und das ist schon ein Jahr her. Heuer hab ich leider auch keinen eindeutigen Ch. montanus gefunden.
Bin froh, dass mir Stethophyma gerade noch vor die Linse gehüpft ist, die geeigneten Habitate scheinen sehr selten zu werden.

lg
Christine

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen