X
#1

Chorthippus vagans

in Beobachtungen in Österreich 14.07.2011 18:16
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Nachdem in den letzten Tagen über diese Art viel geschrieben worden ist, kommt wieder der typische "Werner"-Beitrag mit einigen Bildern - und - irgendwie kommt da die runde Gehöröffnung nicht so deutlich rüber wie auf dem pullus Bild von Wolfgang, und das hat mich auch an Günthers vagans (det. Günther, Toni und Thomas) irretiert! Aber vermutlich ist bei meinen Bildern das Detail auch nicht so gut ausgeleuchtet. Bin auf Meinungen gespannt!

Nachdem die Bilder an so einem "typischen" vagans-Habitat entstanden sind, wo höchstens noch G. rufus und Tetrix vorkommen, traue ich mir auch die Larven als vagans einzustellen (hoffe Toni verzeiht mir dieses beinahe "populärwissenschaftliche" Wagnis!)











Entschuldigt die Länge des Beitrages...

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 18.07.2011 11:00 | nach oben springen

#2

RE: Chorthippus vagans

in Beobachtungen in Österreich 14.07.2011 23:51
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Werner,

vielen Dank für diesen wertvollen und wie Du sagst "Werner-typischen" Beitrag!
Das Tympanal-Merkmal ist für mich wie schon mal gesagt ein Rotes Tuch, mit dem ich nicht ganz warm werde. Deshalb sag ich dazu lieber nichts.
An Deinen vagansen zweifle ich prinzipiell nicht im Geringsten. Die adulten Männchen sind zwar irgendwie nicht ganz typisch gefärbt (v.a. die für mich klassische Färbung an den Pronotum-Seitenkielen ist nicht so klar), aber die Flügeladerung lässt auf nichts anderes als vagans schließen. Bzgl. der Larven ist v.a. das letzte Tier nicht von der Hand zu weisen!

In diesem Zusammenhang hau ich auch noch zwei Bilder rein, die ich am Mittwoch nordwestlich von Retz am Übergang von Wein- und Waldviertel aufgenommen hab. Hier war v.a. brunneus unterwegs, aber dieses Tier schaut für mich eindeutig wie ein vagans-Weibchen aus (Gesang war dort keiner zu hören).
Hab ihn mal als vagans in meine Liste eingetragen, wenn es Widersprüche gibt - bitte immer her damit!






LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 14.07.2011 23:55 | nach oben springen

#3

RE: Chorthippus vagans

in Beobachtungen in Österreich 15.07.2011 08:21
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Günther!

Danke für Deine Einschätzungen! Ja, das ist mir bei dieser (heurigen) Sichtung auch gleich aufgefallen mit der Färbung! Bislang war ich auch der Meinung, dass vagans recht typische Färbung zeigt, so auch bei dieser, recht kleinräumigigen Population, die ich vor 4 Jahren in Gablitz entdeckt habe, in den darauffolgenden Jahren konnte ich dort keine feststellen. Im letzten Winter fand ich einige "vagans"-typische Stellen ca. 200 m hangaufwärts, und die Kontrolle am letzten Wochenende war tatsächlich positiv, vielleicht hat er sich dort schon immer aufgehalten oder, was wahrscheinlicher ist, sie suchen sich diese, oft durch Forstarbeiten frisch entstehenden Stellen immer auf's Neue! Das trifft mit Sicherheit auch auf die heuer entdeckte Stelle zu (...eine weitere Forststraße im Wienerwald!), die es in der Form erst seit 2 Jahren gibt!
Das mit der Tympanalöffnung wird noch in den nächsten Tagen weiterdiskutiert....

LG

Werner

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 47 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2331 Themen und 15017 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen