X

#1

Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 20:41
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo!

Bin schon wieder unterwegs gewesen :) Und nicht nur das ich habe auch spannendes zu berichten. Ich hatte leider keine Kamera dabei (Ich könnte mir deswegen in den A... beißen!!!!) aber es war ja auch nicht geplant......

Meine heutigen Funde:
Chorthippus brunneus
Chortippus biguttulus --> adult!!!
Calliptamus italicus - Larven
Metrioptera roeseli - Larven
Conocephalus sp. - Larven
Platycleis sp - Larve (sehr auffällige schwarz-weiße Flügel?????)
Tetrix tenuicornis
Tetrix subulata
...
und jetzt kommts:
Tetrix undulata --> langdornig und gegenüber dem Lainzer Tiergarten
Tetrix bolivari (höchstwahrscheinlich)

OffTopic:
Calopteryx splendens
Calopteryx virgo
Lycaena dispar
viele kleine Libellen die ich mit freiem Auge noch nicht bestimmen kann

Hier die Strecke:

grüner Kreis ist der Fundort von Ch. biguttulus...den hab ich nur dort gehört und gesehen
roter Kreis ist der Fundort von der ersten verdächtigen T. bolivari
das blaue Feld markiert die Stelle wo ich T. undulata gefunden habe..ich weiß es leider nicht mehr genau :(

Ch. biguttulus - Handybild


die Stelle an der ich die langdornige undulata gefunden habe:


So und nun zu den Verdächtigen:

Bolivari- Verdacht Nr. 1)






Bolivar-Verdacht Nr. 2)








Und T. undulata:


Viel Spaß

Bin schon gespannt auf eure Meinungen

Grüße, Markus


nach oben springen

#2

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:01
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Markus!


Fuer mich, finde ich die besten Merkmale am Mittelschenkel. Kontrastreich gefaerbt und Unterrand ist gewellt.

Schade, dass man von der Seite den Anfang des Mittelkiels nicht sieht.

Wenn man sicher sein will, schaut man sich eine Serie von Tieren an. Tetrix bolivari ist auch kleiner als T. subulata, ein Merkmal, was man bei einer Serie von Tieren auch gut brauchen kann.

Meine Stimme gebe ich T. bolivari


LG, Toni

nach oben springen

#3

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:14
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Markus!

Na, da wären wir uns ja fast über den Weg gelaufen...!!! War vermutlich einige Stunden später dort, aber ohne Kontrolle, nur Frau entgegenradelnd!

Also die bolivaria, die du uns da vorlegst, sind ja immer eindeutiger, nun passt auch die Frontalansicht, die Monsieur Sardet so schön beschreibt und die bei Eurer letzten Entdeckung nicht so deutlich zu sehen war! Schön langsam schöpfe ich wieder Hoffnung, die doch noch bei mir zu haben!

LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:21
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Toni!

Ich werde die Tiere am Freitag präparieren. Am Montag am Vormittag hab ich dann hoffentlich Zeit sie zu fotografieren und da werde ich natürlich alle wichtigen Merkmale herausheben!

Ich bin gerade mit Hannes Baur im Kontakt wegen dem Tier von Dienstag, welches ich mit dem Günther am Roten Berg gefunden habe. Er meint auch, dass es sich sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um bolivari handelt. Um aber sicher zu gehen hat er mir vorgeschlagen ihm das Tier zu schicken damit er es sich in Ruhe ansehen kann.... da werde ich diese gleich dazu packen ;) Es ist mir wichtig, dass die Bestimmung verlässlich ist (kommt ja schließlich alles in den Österreich-Verbreitungsatlas) und vielleich fahr ich bei der Gelegenheit gleich mit nach Bern ;)

danke für deine Einschätzung...wäre ja sensationell ;)

Hier noch ein Vergleichsbild: subulata links; "bolivaris" rechts


Grüße, Markus


nach oben springen

#5

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:30
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Werner!

Ich war genau zwischen 16:00 und 17:45 auf dieser Strecke unterwegs. Ich hab viele Radler gesehen...vielleicht ja auch dich?
Ich werde sicher nächste Woche wieder dort sein wenn es sich ausgeht. Da ziehe ich dann ein knallgelbes Shirt an, nur damit du bescheid weißt ;)

Grüße, Markus


nach oben springen

#6

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:44
von hospiton • 2.720 Beiträge

Diese Zeit ist momentan noch Luxus für mich! Nachdem ich nicht vor 17:30 nach Hause komme, bin ich meist nur im letzten Sonnenlicht dort (siehe meine Wienfluss-Beiträge!). Faktum ist, die bolivari-Stelle (ist mir zwar nicht ganz klar aufgrund des Kreises, wo Du die da gefunden hast) passierte ich heute erst um 19:20!

(Weiss dann nicht, ob ich auf gelbe T-Shirts oder Tetrix schauen soll!)

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 01.06.2011 22:53
von Markus S. • 436 Beiträge

Zur Fundortbeschreibung: Ausgangspunkt ist die Ubahn-Station Hütteldorf. Es ist die erste kleine Gatschbucht neben dem Wienfluss nach dieser Brücke die man auf der karte sieht.

Übrigens stammen alle Tetrix - Funde von solchen kleinen gatschigen Stellen neben dem Wasser.

Grüße, Markus


nach oben springen

#8

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 02.06.2011 00:11
von Toni • 490 Beiträge

Servus Markus!


Bei deinem letzten Bild glaube ich einen Unterschied am Anfang des Mittelkiels zu erkennen. Bei bolivari flach und ploetzlich ansteigend, bei subulata nicht flach und gleichmaessig ansteigend. (??)
Das ist eine gute Idee, denn Baur kennt die Arten gut. Wenngleich ich sagen muss, Hannes Baur kocht auch nur mit Wasser und T. bolivari sieht er als Schweizer nicht jeden Tag.
Habe in Rumaenien bisher noch keine T. bolivari gesehen. Muss einmal genauer schauen.


LG, Toni


zuletzt bearbeitet 02.06.2011 00:12 | nach oben springen

#9

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 02.06.2011 01:24
von Günther • 2.336 Beiträge

Hi Markus!

Ich gratuliere Dir - das ist ja in der Tat eine brandheiße Stelle dort!
Bolivari ist mE fix, da ist kaum was dran zu rütteln! Beide Daumen hoch für diese Art!

2 Bitten hätte ich, sofern sich diese erfüllen ließen:
1. Vom letzten Tier (undulata) würde mich eine Aufsicht des Kopfes interessieren. Ich weiß eh, der Dorn ist recht stark gewölbt, aber trotzdem, tu mir bitte den Gefallen
2. Gibt´s zufällig eine Total-Seitenansicht von der subulata am 3er-Vergleichsbild?

Hab eh kaum Zweifel an den Bestimmungen, aber der Vollständigkeit halber..

Ich selbst kann heute "nur" von tenuicornis an der Langen Lacke im Seewinkel berichten. Hier auch haufenweise Lestes barbarus.

Viele Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 02.06.2011 01:58 | nach oben springen

#10

RE: Wienfluss

in Beobachtungen in Österreich 02.06.2011 08:02
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Günther!

Danke :) Ich hab noch ein Bild vom Kopf der undulata. Auf die Seitenansicht der subulata musst du noch bis Montag warten. Aber die Fotos stelle ich dann verlässlich ins Forum!



Grüße, Markus


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen