X

#1

T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 26.03.2011 22:51
von Günther • 2.061 Beiträge

Hab in der Galerie mal mit ein paar Bildern diesbzgl. angefangen. Wichtig bei den Bildbeschriftungen (die werden vom Dateinamen übernommen) sind wie auch schon bei Barbitistes v.a. Beobachtungsort und Beobachtername (ev. auch zumindest ungefähres Datum).

Auf los geht´s los!! ;)

Viele Grüße,
Günther

nach oben springen

#2

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.03.2011 17:24
von hospiton • 2.360 Beiträge

Hallo Günther und alle Tetrix-Liebhaber!

Super-Idee, wie schon gesagt! Eine Sache sollten wir berücksichtigen: wie verifizieren wir die Bestimmung? Tut leid wenn ich wieder ein Spielverderber bin, seht Euch bitte das 2. tenuicornis-Tier aus Schütt-Arnoldstein an: täusche ich mich da oder sehe ich da eine undulata???

Begründung: Pronotum wirkt kaum gewölbt (ähnlich mein WV-Präparat, das wir alle als undulata bestimmten!), Mittelfemur schlank (wie Vfl!), Hinterfemur mehr als 3 x so lang wie breit! Und von den Fühlern sehe ich auf diesem Foto zu wenig!

Bitte um andere Meinungen und sorry, Günther!

LG

Werner

nach oben springen

#3

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.03.2011 18:56
von Günther • 2.061 Beiträge

Servus Werner,

ja, das ist in der Tat ein grenzwertiges Bild, Markus hat da auch schon undulata-Verdacht geäußert, kann das sehr gut nachvollziehen. Wenn ich aber Wolfgangs eindeutiges tenuicornis-Bild aus Zelking anschaue - da ist die Dornwölbung auch sehr gering. Was auch gegen undulata spricht, sind die auffällig langen und dünnen Fühler. Hier noch ein Bild von dem Ding, da sieht man die Hinterflügel - mE zu lang für undulata und passend für tenuicornis. Außerdem hat das Tier oberseits die beiden Flecken, die ja angeblich bei undulata so gut wie nie auftreten.



LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 27.03.2011 18:58 | nach oben springen

#4

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.03.2011 19:18
von hospiton • 2.360 Beiträge

Halli-hallo!

Schwierig, schwierig! Spielen wir das Ping-Pong-Match weiter!

Zitat bei Baur & Roesti:

undulata:
...auch Exemplare mit zwei Punkten wie bei T. bipunctata ... kommen vor...
...die mittleren Fühlerglieder sind etwa 2 - 3 mal so lang wie breit...
...Die Hinterflügel enden 1 - 2 mm vor der Dornspitze...
tenuicornis:
...Die Hinterflügel erreichen fast das Dornende...

Aber das mit dem Fühlerglied Längen-/Breitenverhältnis hatten wir ja auch schon bei meinen Mikroskopbeitrag diskutiert, da schreibt jeder etwas anders, und vielleicht sehe ich ja wirklich schon schlecht !

Lassen wir das Tierchen mal so im Raum stehen, irgendwie fehlt uns im Forum ein Tetrix-Papst!!!

Lg

Werner

nach oben springen

#5

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 27.03.2011 22:49
von Florin Rut • 268 Beiträge

Ja, die lieben Tetrixen – aber dafür sorgen sie für Unterhaltung im Orthoperologen-Leben
Hätte das von Günther als Tetrix tenuicornis bestimmte Tier ebenfalls zu T. tenuicornis gesellt. Wenn ich die Hinterschenkel bei starker Vergrösserung vermesse, erhalte ich einen Faktor von 2.7. Um Faktor 3 oder mehr zu erreichen, müssten sie ein ganzes Stück schmaler sein.
Auch die Hinerflügel scheinen mir für T. undulata zu lang.

Aber eben, wie Werner sagt, der Habitus wirkt durch das wenig gewölbten Halsschild undulata-artig!

LG Florin

nach oben springen

#6

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 28.03.2011 12:45
von Thomas Z-K • 693 Beiträge

Ja also der Habitus macht stutzig, die "harten" Merkmale passen aber dann doch gut zu tenuicornis, Flügellänge ist hier glücklicherweise auch sichtbar, ist meiner Ansicht nach eines der verlässlichsten Merkmale zur Abgrenzung der tenuicornis. Dazu der schwache Halskragen und die langen Fühlerglieder. Mit den Schenkelmaßen tu ich mir hingegen schwer.
Grüße
Thomas

nach oben springen

#7

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 28.03.2011 13:10
von hospiton • 2.360 Beiträge

Hallo!

Wie weit oder wie lang dürfen den die Hfl. sein? Laut dem gestern zitierten Baur&Roesti- Bestimmungsschlüssel - in der Abbildung sind die undulatas fast so langflügelig wie auf dem fraglichen Foto! Und meine (allerdings langdornige) in dem Mikroskop-Thread vom Winter, da überragen die HFL sogar den Dorn leicht?!

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 07.05.2011 23:37
von Christine • 1.168 Beiträge

Hallo,

könnte das bipunctata sein? Pronotum erscheint mir vorgezogen und die Fühler wirken eher kompakt - soweit man das bei meinen Fotos sagen kann.

lg
Christine

Angefügte Bilder:
Tetrix 11-5-4 BinzG.JPG
Tetrix 11-5-4 BinzJ.JPG
nach oben springen

#9

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 07.05.2011 23:44
von hospiton • 2.360 Beiträge

Heureka!

Christine, ich glaub' das sind diesmal wirklich welche, aber warten wir die anderen Meinungen ab, um diese Uhrzeit sehe ich vielleicht schon Gespenster...!

Werner

nach oben springen

#10

RE: T. bipunctata/kraussi vs. T. tenuicornis

in Bestimmungsfragen 07.05.2011 23:52
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Christine, hallo Werner!

Ich glaube nicht, dass das T. bipunctata ist. Ich denke mit dem Vieh stimmt etwas nicht....sieht total verformt aus(Gespenst triffts ganz gut). Ich bilde mir überhaupt ein, dass man beim ersten Bild einen Flügel unter dem Dornende erkennen kann....daher würde ich eher auf eine Missbildung von T. tenuicrnis tippen.

Grüße, Markus


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jonas H
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1896 Themen und 13132 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen