X

#1

Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 17.03.2011 15:44
von Günther • 2.336 Beiträge

Grüß Euch,

vergangenen Dienstag konnte ich bei wunderbarem Frühlingswetter in der Steiermark am Ostabfall des Grimmings die beiden ersten Tetrix subulatas der Saison finden - ein hellbraunes und ein dunkelbraunes Tier. Es soll ja nochmal kälter werden, hoffentlich nicht zu lange...
Der Frühling lässt trotzdem grüßen!

Günther

nach oben springen

#2

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 19.03.2011 10:20
von Christine • 1.226 Beiträge

Gratuliere Günther,

ich suche noch.
Der Frühling hat sich bei uns noch einmal kurz versteckt, in der Früh hat's höchstens 3 Grad, aber es wird schon werden, hat noch jedes Jahr geklappt. ;-)

lg
Christine

nach oben springen

#3

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 20.03.2011 14:03
von WSW • 1.034 Beiträge

Kälter hin oder her - bei den Winterlibellen hat es zwar nur für 1 unmarkiertes Tier bei +6°C gereicht, bevor der prognostizierte Wolkenschirm leider Gottes von N hereinzog.

Aber dafür sind aus der Bodenvegetation am Quarzsandwandfuß beim Zelkinger Teich/NÖ etliche Tetrixe die Sandkegel hochgehüpft - meine 1. Freilandviecher heuer, von der Gryllus-Larve abgesehen.
Da die meisten ziemlich klein waren, nehme ich mal an, dass auch sie Larven waren, aber immerhin. Fotografieren von den Winzlingen ist ziemlich fordernd... Hoffe, dass am Montag das neue georderte 100er-Makro eintrifft, dann werden wir mal weitersehen

VG Wolfgang

edit: Hab meinen Bestimmungsversuch vergessen: links bipunctata (seltener), rechts tenuicornis (häufiger).

Angefügte Bilder:
bipunctata.jpg
tenui.jpg

zuletzt bearbeitet 20.03.2011 14:04 | nach oben springen

#4

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 20.03.2011 14:44
von Günther • 2.336 Beiträge

Spitze, vielen Dank! Drei Tetrix-Meldungen, drei verschiedene Arten - das lässt ja einiges hoffen!

Bzgl. Bestimmungen stimm ich mit Dir überein. Allerdings sind´s keine Larven mehr. Das ist wahrscheinlich die Umstellung von Möwen auf Dornschrecken, die die Viecher plötzlich so klein erscheinen lässt..

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 20.03.2011 16:36 | nach oben springen

#5

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 20.03.2011 17:02
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo allseits!

Neidige Blicke nach Westen und Süden! Mein bolivari-Platz war heute endlich wieder mit Wasser gefüllt, nachdem der trockene Februar aus der Wiesensenke eine aride Landschaft machte! Im Vorbeispazieren habe ich aber nichts hüpfen sehen, war aber stark bewölkt bei 4° und windig!
Zu den Wolfgang-Bildern: das linke ist - meine ich - schon noch eine Larve, erkenntlich an der breiten Scapularzone und der einsamen Ausbuchtung!

LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 20.03.2011 18:28
von Günther • 2.336 Beiträge

Yep, Du hast natürlich recht, zu ungenau geschaut. Also 1 Larve, 1 ad.

LG,
Günther

nach oben springen

#7

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 21.03.2011 11:39
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Schön - fast die Hälfte der heimischen Tetrix schon nachgewiesen! Zur Quarzsandwand sage ich auch Tetrix bipunctata (agg.)-Larve lnks, adulte tenuicornis rechts, wieder sehr instruktiv.
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#8

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 24.03.2011 14:36
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Nun, endlich komme ich auch wieder ins Geschäft, bei meinem "Mittagspausen-Platz" konnte ich heute einige Tetrigiden herumhüpfen sehen, leider mit "unbewaffnetem" Auge, und da tue ich mir schwerer als es ohnehin schon ist, vielleicht schaue ich morgen dort wieder vorbei mit Lupe, etc.! Waren recht buckelig, vielleicht meine ersten "bewußten" bipunctata-agg?
Von den dort ebenfalls vorkommenden Modicogryllus war nocht nichts zu sehen, dafür aber die (off-topic) Schwarzkelchen, die dort schon seit fast 10 Tagen anwesend sind!

Mal sehen!

LG

Werner

nach oben springen

#9

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 24.03.2011 21:22
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

heute hat's geklappt mit einer Tetrix -freu - auf der Giesshübler Heide, wenige Meter von der Fundstelle, wo ich 2009 (auch Ende März) zufällig eine erwischt hatte, sie wurde hier als Tetrix-bipunctata oder tenuicornis bestimmt (stelle das Bild nochmals zum Vergleich ein...Nr 4), die Heutige sieht für mich aber ganz anders aus. Bild 3=Habitat.

Feldgrillen: ich entdecke dort zwar immer mehr Löcher, aber nur bei einem mehr als in der Vorwoche war ein Tier zu sehen, wobei seltsam ist, dass zur Zeit nur am östl. Rand der Heide welche heraussen sind, im westl. Teil aber nicht.

Viele Grüsse
Maria

Angefügte Bilder:
1CIMG1846 Tetrix-bipunctata oder tenuicornis-GissHueb.jpg
1P1120846 SEHR gut.jpg
2P1120847 auch gut.jpg
3P1120849 Habitat.JPG
nach oben springen

#10

RE: Erste Tetrix

in Beobachtungen in Österreich 25.03.2011 07:23
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Maria!

Ich glaube aufgrund der langen dünnen Fühler, dass die beiden ersten T. tenuicornis sind. T. bipunctata hat kürzere, dickere Fühler. Bei deinen Tieren bilde ich mir ein, die für T. tenuicornis charakteristischen unregelmäßig langen Fühlerglieder zu erkennen.

Mal sehen, was die anderen meinen :)

Grüße, Markus

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 174 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen