X

#21

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 19.10.2012 21:48
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Nein, das ist schon ein nana-Mädchen! Bulliger Stierrücken und Pronotum höher als lang... Also wer weiß, was Deine Kärntner Sichtungen waren?

LG

Werner


nach oben springen

#22

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 19.10.2012 21:58
von Christine • 1.226 Beiträge

Danke dir, Werner, meinst du wirklich nana? Ich hab ja eh zugegeben, dass ich mich mit diesen Viechern nicht auskenne.
Passt nana wenigstens ins Verbreitungsgebiet von Slowenien?
In Klagenfurt werde ich demnächst aufpassen wie ein Haftelmacher!

lg
Christine


nach oben springen

#23

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 19.10.2012 22:02
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Ja, es passen beide Phaneroptera in diese "Ecke" und

Zitat von Christine im Beitrag #22
In Klagenfurt werde ich demnächst aufpassen wie ein Haftelmacher!
...und hoffentlich auch dokumentieren, sprich: Fotos hier einstellen!

LG

Werner


nach oben springen

#24

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 19.10.2012 22:05
von Christine • 1.226 Beiträge

Werde mich bemühen, versprochen!

lg
Christine


nach oben springen

#25

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 20.10.2012 20:39
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Ich hab heute noch einmal halb Klagenfurt abgesucht und in alle Blumenkübel und Hecken geschaut, leider ohne Erfolg.

Am Abend war ich dann noch einmal bei der Blauregenhecke in Pörtschach und dort hab ich die Viecher wieder gehört und den Ton auch aufgenommen, mit und ohne US-Detektor.
https://www.youtube.com/watch?v=fnkyPoLBk94
https://www.youtube.com/watch?v=TkpGN1YQSfU
Leider ist mir kein ordentliches Foto geglückt, die Viecher saßen so weit oben, nach der Tonaufnahme wollte ich eines runterbeuteln, aber auch das ist schief gegangen. Ich hänge das verhaute Foto trotzdem an, auch wenn man nur unscharf die Silhouette erkennt. Mir erschien das Viech sehr zart, wie falcata. Aber das sagt bekanntlich nichts.
Vielleicht nehme ich das nächste Mal eine kleine Leiter mit, seltsame Blicke bin ich eh schon gewohnt.

lg
Christine

Angefügte Bilder:
Phaneroptera falcata 12-10-20 Pörtschach 006.jpg

nach oben springen

#26

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 20.10.2012 21:46
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Muss zwar vorausschicken, dass ich die Phaneropteras nicht (mehr) "freiohrig" hören kann, daher bin ich bei denen, was die Stridulation angeht, nicht so firm - trotzdem traue ich mir zu behaupten, dass auch dieses Tier nana ist, da die Einzelsilben recht langgezogen klingen, bei falcata wäre das nur eine kurze Silbe (weiß allerdings nicht, wie kalt es zur Zeit der Aufnahme war). Auch der Umstand, dass Du die Tiere einfach so akustisch aufstöbern kannst, spricht für nana, die ja in einem tieferen Frequenzbereich stridulieren und daher auch fürs "unbewaffnete" Ohr in unserem Alter noch hörbar ist!
LG

werner


nach oben springen

#27

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 20.10.2012 22:01
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Werner,

nana würde mich natürlich sehr freuen, aber ganz überzeugt bin ich noch nicht. Hab mir die Tonbeispiele im Roesti angehört und da ist mir nana zu schnell vorgekommen, falcata passte besser zu den Tönen, die ich unmittelbar vorher gehört hatte. Die Temperatur war nicht kalt, es hatte heute über 20 Grad und das war während des Sonnenuntergangs und kurz danach.
Werde wohl demnächst dort mein Zelt aufschlagen, damit ich mir eine mögliche nana nicht entgehen lasse!

lg
Christine


nach oben springen

#28

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 21.10.2012 20:02
von WSW • 1.034 Beiträge

Kommen wir wieder zum üblichen Oktoberaufkommen an Heuschrecken zurück! Gestern bei der dumi-Jagd auf den Luftwiesen war die Artenzusammensetzung praktisch unverändert, lediglich M. brachyptera konnte ich keine finden.

Das bedeutet, mit 1 tickenden Männchen und 2 Weibchen Warzenbeißer blieb ich nur 1 Tag hinter dem Rekord von Illich aus den Neunzigerjahren (weiß aber nicht, ob ich da die aktuelle Liste habe). Und beim Psophus war es mit einem schnarrenden Männchen wenigstens ein persönlicher Rekord.

Leider konnte ich den einen Tag heute nicht draufsetzen, Nieselregen aus dichtem Nebel verhinderte sowohl Aktivitäten von Lemonia dumi als auch einen Warzenbeißer-Rekord. Immerhin fing ich noch 1M Ch. apricarius, 1W Ch. parallelus.

Das wars dann fürs erste - nächstes Wochenende Wintereinbruch!

VG Wolfgang

nach oben springen

#29

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 21.10.2012 21:12
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo!

Muss noch einmal kurz stören, wegen der Phaneroptera.

Heute habe ich in Pörtschach ein Viech erwischt, leider wieder nur ein Weibchen. Beim Fotografieren Taschenlampe, Kamera und Patienten gleichzeitig halten, war mühsam, und dementsprechend suboptimal sind wieder die Fotos. Die Aufnahmen in der Hand sind überhaupt nichts geworden.
Bitte, Werner, darf ich noch einmal deinen Kennerblick bemühen?






Ich selber kann die Arten echt nicht auseinanderhalten.

Danke und lg
Christine


nach oben springen

#30

RE: Oktober 2012

in Beobachtungen in Österreich 21.10.2012 21:19
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Christine!

Das ist absolut keine Störung! Super-Detail-Aufnahmen, und das 3. mal binnen 48 Stunden ist mein Urteil Phaneroptera nana!

LG

Werner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen