Euthystira brachyptera
X
#1

Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 17:24
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo,
bin ein Neuling hier, hab durch Beiträge in Naturbeobachtungen.at hergefunden.

Vorgestern am 26 08 Bisamberg-Westabhang-viele Schrecken: Konnte einige Rote+Blaue Hinterflügel sehen..also vermute ich Blau (Bild 1)+Rotflügelige (Bild 2+3) Ödlandschrecken. Es hüpften meist mehrere gleichzeitg weg und setzten sich dann hin-nur dass ich dann nicht wusste-ist das jetzt eine rote oder blaue-die ich grad photographiere...
Bild 4-Vermutung-Verkannter Grashüpfer.
Frage auch zum Verbreitungsatlas - zur Rotflügeligen Ödlandschr-Oedipoda germanica: da ist zu lesen S 279-re unten-keine gesicherten Nachweise. Auf der HP wird sie als aktuell ausgewiesen...

Bitte um Bestätigung oder Korrektur
Danke und Gruß
Maria

Angefügte Bilder:
1 P1070512.JPG
2  P1070493 rotfluegelige Oedlandschr- Oedipoda germanica.JPG
3 P1070493-509.JPG
P1070508.JPG
nach oben springen

#2

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 17:42
von Franziska • 28 Beiträge

Ich probier's mal - als blutiger Anfänger (aber ich hab halt den Bisamberg so gerne). Besser, du lässt noch einen Profi drüberschauen ;)

Bei Bild 4 bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um die Italienische Schönschrecke (Calliptamus italicus) handelt. Der Verkannte Grashüpfer hätte stark gewinkelte Halsseitenkiele.
Die Heuschrecken auf den Bildern 1-3 würde ich alle als Oedipoda caerulescens bestimmen. Hast du bei einer von ihnen die roten Hinterflügel gesehen?
Ich war Mitte August auf dem Bisamberg, habe aber nur Oedipoda caerulescens, keine Oe. germanica dabei gehabt... Hier der Link zu meinem Bericht:
Bisamberg

Hoffentlich habe ich mich jetzt nicht zu sehr blamiert... ;)

Liebe Grüße,
Franziska

nach oben springen

#3

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 17:52
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo Franziska,

Danke sehr auf jeden Fall.
Ob hier bei den Abbildungen eine Rotflügelige dabei ist-ich denke schon, aber ich kann nicht sagen welche davon. Gesehen hab ich sicher welche.

VG Maria


Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführein, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#4

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 18:38
von Liesi • 182 Beiträge

Hallo Maria und Franziska !
auch ich blutige Anfängerin... aber ich denke, daß Franziska recht hat - und die roten Flügel, die Du gesehen hast, sind dann eben von der italienischen Schönschrecke . Die hat übrigens gestreifte Augen, das find ich immer ein gutes Merkmal .
Auf der Donauinsel hab ich letztens ein Foto gemacht und war mir auch nicht sicher, aber es ist schon auch eine Italienische Schönschrecke .
Liebe Grüße
Liesi

Angefügte Bilder:
Callital_3.jpg
nach oben springen

#5

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 18:42
von Liesi • 182 Beiträge

Nochmal ich, auf deinem Bild sieht man die gestreiften Augen nur mit viel Phantasie und auf meinem gar nicht wegen dem Blitz, aber draußen sieht man sie meistens gut. Auch die Zeichnung mit dem dicken gelben (hellen) Längsstreifen über Halsschild und Flügel sind glaub ich typisch.

nach oben springen

#6

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 22:27
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Maria,

freue mich, dass du auch gekommen bist!

lg
Christine

nach oben springen

#7

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 22:30
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo an die Damenrunde!

Es gibt dem bereits gesagten nichts hinzuzufügen, alles von Franziska und Liesi stimmt! Die Rotflügelige Ödlandschrecke kommt in Ostösterreich vermutlich nicht (mehr) vor, alle Hinweise konnten nicht verifiziert werden, in Österreich gibt es aus den letzten 15 Jahren nur gesicherte Vorkommen aus Tirol und Kärnten, daher der Vermerk "aktuell" auf der orthoptera.at - HP, der Verbreitungsatlas bezieht sich ja nur auf Ostösterreich (NÖ, W, BGLD)

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 29.08.2010 21:24 | nach oben springen

#8

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 23:07
von Günther • 2.009 Beiträge

Nur noch mein kleiner Senfklecks dazu: Wenn man ist Ostösterreich was deutlich Rotflügeliges sieht, kann es nur die It. Schönschrecke oder die Rotflügelige Schnarrschrecke Psophus stridulus sein. Bei Letzterer ist das Flügelschnarren wohl kaum zu überhören. Ich würde mal sagen, in über 90 % der Fälle ist es (inzwischen leider wieder) hier im Osten die Schönschrecke (wobei es natürlich drauf ankommt, wo man ist).

Günther


zuletzt bearbeitet 28.08.2010 23:08 | nach oben springen

#9

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 23:13
von hospiton • 2.301 Beiträge

@Günther: und genau die (Psophus) fehlt mir noch in natura!

Werner

nach oben springen

#10

RE: Bestimmungshilfe-Bisamberg

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 23:14
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Danke sehr Lisi+Werner, Christine-Hallo
und grad noch gesehen Günther-die Rotflügelige Schnarrschrecke konte ich mehrfach gut sehen und auch hören-am So in der STM/Wildalpe

Gruß Maria

Angefügte Bilder:
s P1070222-25 gut-hier sieht man am Fluegel blau durchschimmern-komisch.jpg

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführein, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen