X

#1

Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 17.05.2012 20:33
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo,

wollte erst nur 1 Bild ohne Worte einstellen. Nun aber doch ein Exkursionsbericht, der veranschaulicht, dass auch bei anscheinend ungeeignetem Wetter und anfänglich schlechtem Erfolg doch immer wieder einiges drinnen ist.

Also mal die Vorgeschichte: Gerhard R., das begnadete Scharfauge mit dem 7. Sinn, hat im Vorjahr auf einem Schnetterlingsberg in der oberen Wachau einen Falter entdeckt, der in Mitteleuropa nach meinen Recherchen wirklich sauselten sein dürfte, die heutzutage fast schon sagenumwobene "Hofdame", eine Bärenspinnerart.

Ich war bereits vor Mitte Mai 2mal auf diesem Berg, hab einmal geleuchtet, dürfte aber ganz knapp zu früh gewesen sein. Letzten Samstag dann sollen bei kühlem Regenwetter (!) 100e dieser Seltenheit geflogen sein, Gerhard hat Eiablagen und Kopulationen geknipst. Heute kam endlich ich wieder an diesen Berg - und fand nichts.

Aber dann bewegte sich etwas im Blutstorchschnabeldschungel - nein, keine der unzähligen Caeliferen-Larven, mehr seegrün mit weißen Seitenlinien und langen vorgestreckten Fühlern. Darf doch nicht wahr sein!







Eine kleine Larve von Saga pedo, 1,5cm lang!

Ich hab jetzt Gerhard angerufen und ihm gesagt, dass ich keine Hofdame finden kann, dafür eine Mini-Saga habe. Er ist daraufhin sofort gestartet und ich musste nun die Larve 1,5h bewachen...

Als er endlich angekommen und den Berg hochgestiegen war, wurde erst die Larve abfotografiert und dann nach der Hofdame gesucht. Nach hartem Kampf schließlich fanden wir noch gut in der Vegetation versteckte 2 Weibchen und 1 Männchen der Hofdame Hyphoraia aulica - Gott sei Dank! Mit dem kalten Schlechtwetter zuletzt dürften die sehr schnell durch sein.



Als Nebenprodukte gab es u.a. noch 1 schönes Männchen Röhrenspinne und 1 taufrischen Esparsettenbläuling Polyommatus thersites.



Aber natürlich auch 3 Larven von Isophya kraussi:



Sowie vor allem 1 weitere, etwas größere Larve von Saga pedo!!!



Und viele Sibirische Glockenblumen Campanula sibirica:



Fesch war das heute - und die Kopulationen der Hofdamen hol ich mir dann nächstes Jahr !

VG Wolfgang


zuletzt bearbeitet 18.05.2012 06:49 | nach oben springen

#2

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 17.05.2012 20:45
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Fanfaren aus Gablitz! Die sind ja ganz besonders süß, diese Kleinen! Und noch dazu in der Gegend welche zu finden, ist ja wirklich ein Goldtreffer, gratuliere!! Übrigens, die aulica am Licht??? Ich kenne die nur als Tagflieger, auch die Weibchen - haben dieselben tageszeitlichen Flugzeiten wie L. dumi, nur halt im Mai. Dieser "Berg" scheint interessant sein, hat der vielleicht etwas mit "4stelligen Kübeln" zu tun ?

LG

Werner


nach oben springen

#3

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 17.05.2012 21:02
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von hospiton
Dieser "Berg" scheint interessant sein, hat der vielleicht etwas mit "4stelligen Kübeln" zu tun



Daneben, wenn auch nicht sehr weit .
Alle Tagflieger landen auch irgendwann am Leuchtturm. Hatte z.B. letztens beim Dürrenstein einen Aglia tau am Turm. Btw. - den Colostygia austriacaria hat inzwischen Norbert Pöll bestätigt, extrem tiefer Fundort!

Ich stand mit dem Turm übrigens unmittelbar im Bereich unserer heutigen Funde. Die Südliche Hofdame soll ja außerdem auch ans Licht gehen. Aber ich bin mir sicher, dass die an jenem Tag noch nicht geflogen sind.

VG Wolfgang

nach oben springen

#4

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 17.05.2012 21:13
von hospiton • 2.720 Beiträge

ja, die südliche ist ein Nachtflieger, das hat mich in der Zucht seinerzeit sehr irretiert, dass die den ganzen Tag über ruhig saßen und ich mir schon Sorgen machte, und in der Früh fand ich sie dann in Kopula, während "unsere" ja um die Mittagszeit, an den wenigen Stellen z.T. Mengen an Männchen anlockt! Und Nagelfleck: Weibchen sowieso am Licht und Männer immer wieder.

lg Werner


nach oben springen

#5

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 18.05.2012 10:14
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Wolfgang,

wundervolle Aufnahmen+beeindruckende Funde...Gratuliere (auch die Röhrenspinne, hoffe Morgen in Wolkersdorf eine zu sehen),

das geheimnisvolle Gebiet-etwas weiter südlich? bei S - im S.....l ?

VG Maria

nach oben springen

#6

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 18.05.2012 10:55
von WSW • 1.034 Beiträge

S ist auf keinen Fall schlecht, mit dem anderen fang ich jetzt nicht sehr viel an ...

Ich will aber keine konkreten Ortsangaben hier reinschreiben aus dem einfachen Grund, weil ich weiß, dass die "Platzhirschen" keine bsondere Freude damit hätten, und weil ich selber auch nicht möchte, dass nun Herden von aulica-Möchtegerns und Saga-Suchern die jetzt noch recht frische und blütenreiche Vegetation mitsamt diversen Eigelegen, Puppen usw. zusammentrampeln.

Insider können sich natürlich denken, wo das ist, und "auserwählten" Personen kann man das Gebiet schon nahebringen .

VG Wolfgang

nach oben springen

#7

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 18.05.2012 21:27
von WSW • 1.034 Beiträge

Zitat von Maria Z
das geheimnisvolle Gebiet-etwas weiter südlich? bei S - im S.....l ?


Hab´s: Schwallenbach, im Sommerl ! Okay, wenn ich dort wirklich eine Saga finde, habe ich einen neuen Rekord und bin dann schon recht nahe an meinem Heimatbezirk. Aber ich denke, dass der HMB dort seinerzeit eh gesucht hat (ich hab übrigens auf einer Wiese bei Aggsbach gesucht, wo ich letztes Jahr die Mantispa styriaca geleuchtet habe).

Jetzt hoff ich nur, du findest morgen eine Eresus, denn nach Abgleich mit Günthers "kollari" werde ich aus den "Arten" nicht recht schlau. Die Merkmale scheinen tw. ziemlich variabel zu sein. Am sichersten ist wohl noch der Goldschopf bei den moravicus-Weibchen...

VG Wolfgang

nach oben springen

#8

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 18.05.2012 22:13
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Wolfgang,

an das Sommerl dachte ich, weil ich dort vergangenen Nov. eine verlassene od. beschädigte Puppe eines (vermutl.) Kleinen Nachtpfauenauges gefunden hatte...

VG Maria

nach oben springen

#9

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 19.05.2012 22:26
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Ich muss nachträglich auch nochmal zu diesen tollen Funden gratulieren. Ich hoffe sehr stark diese Saison einer Sägeschreck über den Weg zu laufen. Die muss ich wohl oder übel twitchen(falls man das so schreibt). Fotos sind auch ein Hammer.....mich frisst der Neid!!!

Grüße, Markus


nach oben springen

#10

RE: Larve des Jahres

in Exkursionsberichte 20.05.2012 11:02
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo Markus!

An den bekannten Premium-Plätzen sollte die Art zumindest bei mehrfachem Besuch doch auf jeden Fall zu finden sein!
Zahlt sich auf jeden fall aus .

VG Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen