X
#1

Phaneroptera falcata nun auch in Tirol

in Beobachtungen in Österreich 05.09.2011 19:34
von Oli S • 135 Beiträge

Liebe KollegInnen,

nachdem ich letztes Jahr Phaneroptera falcata zum ersten Mal in Salzburg im Weidmoos nachweisen konnte (ein kurzer Beitrag zu diesem Erstfund folgt in der heurigen Ausgabe der "Mitteilungen aus dem Haus der Natur"), konnten Susanne Gewolf und ich gestern diese Art erstmals auch für Tirol nachweisen. Der Fundort ist eine standörtlich sehr diverse, überaus heuschreckenreiche Magerweide in Dölsach nahe Lienz. Wir konnten dort im Bereich von langgrasigen Stellen drei Männchen nachweisen, die Weibchen (sofern es dort welche gibt) blieben uns verborgen. Nach den mir vorliegenden Infos ist Tirol übrigens das letzte Bundesland, wo die Gemeine Sichelschrecke bis dato noch nicht nachgewiesen wurde. Neben dieser, sich bekanntermaßen stark ausbreitenden Langfühlerschrecke fanden sich in der Magerweide noch folgende 17 Heuschrecken-Arten (eine stattliche Anzahl):

Chorthippus biguttulus
Chorthippus brunneus
Chorthippus mollis ignifer
Chorthippus parallelus
Euthystira brachyptera
Gomphocerippus rufus
Gryllus campestris
Metrioptera roeselii
Oedipoda caerulescens
Pholidoptera aptera
Pholidoptera griseoaptera
Platycleis albopunctata grisea
Podisma pedestris
Stauroderus scalaris
Stenobothrus lineatus
Tettigonia cantans

Anbei noch zwei Bilder von gestern.

Viele Grüße

Oli S und Susi G

Angefügte Bilder:
IMG_7927.jpg
IMG_7950.jpg

zuletzt bearbeitet 05.09.2011 19:40 | nach oben springen

#2

RE: Phaneroptera falcata nun auch in Tirol

in Beobachtungen in Österreich 05.09.2011 21:14
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Oli und Susi,

herzlichen Glückwunsch!

lg
Christine

PS: Das Vieh hat wunderschöne rot-gelbe Augen, ist mir vorher so noch nie aufgefallen.


zuletzt bearbeitet 05.09.2011 21:16 | nach oben springen

#3

RE: Phaneroptera falcata nun auch in Tirol

in Beobachtungen in Österreich 06.09.2011 16:06
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Gratuliere! Also ist ein weiteres wärmeliebendes Tier das Drautal aufwärts von Kärnten nach Osttirol gelangt! Ich hoffe ihr habt die Subgenitalplatte geprüft, es würde mich nicht wundern, wenn Phaneroptera nana einmal in nicht so später Zukunft denselben Weg gehen wird...
Was bei der falcata neben den Augen auch so interessant ist - das Gesicht ist türkis überlaufen! (Sieht man schon bei den Larven und könnte als Merkmal gegen nana taugen).
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 96 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2331 Themen und 15018 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen