X
#1

Pezotettix giornae

in Beobachtungen in Österreich 02.09.2011 19:06
von Angela • 154 Beiträge

Hallo,

nachdem ich am 06.08. am Wegrand neben der Ostbahntrasse o.a. Funde gemacht habe B 48°09'26'', L 16°25'03'', war ich nochmals in der Gegend (bis Austria Airlines-Gebäude), um mich weiter ostwärts umzuschauen (Wegränder, Niedriggebüsche), ob nicht dort auch P. giornae zu finden wären - leider nichts.
Ich war wieder nur unterhalb des Kurparks (Musterhäuser) fündig (2 Indiv.) 48°09'06''/16°24'40'' und am gleichen Fundort wie am 06.08. waren zwei Pezotettixe damit beschäftigt, ihre Art zu sichern (Foto anbei).
Ich habe gelesen, dass die P. giornae überwintern. Meine Frage: Wie überstehen sie tiefe Termparaturen oder graben sie sich ein?

Danke im Voraus für Anwort(en).

LG

Angela

Angefügte Bilder:
Pezotettix giornae 02.09.2011.JPG
nach oben springen

#2

RE: Pezotettix giornae

in Beobachtungen in Österreich 06.09.2011 15:55
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Liebe Angela!

Danke für Deine gezielte Nachsuche und die neuen Funde!
Das mit dem Überwintern wird wahrscheinlich bei uns nicht funktionieren sondern eher im Mittelmeerraum, wo ja einige Arten als Imagines überwintern - so Anacridium aegytium oder Aiolopus strepens. Bei heimischen Kurzfühlerschrecken gibt es erst einen Nachweis aus dem milden Winter 2006/07, als einige Chorthippus mollis adult überwinterten und im März plötzlich wieder zum Singen anfingen!

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#3

RE: Pezotettix giornae

in Beobachtungen in Österreich 06.09.2011 21:12
von Angela • 154 Beiträge

Hallo Thomas,

danke vielmals!
Vielleicht bringt der Klimawandel noch einige Überrraschungen!

LG

Angela

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 105 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen