X
#1

Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 03.09.2011 22:22
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

wollte schauen, ob ich auf der Hinteralm - wie vor 2 Jahren - wieder eine Wanstschrecke finde-war aber nix.

Dafür diese hier; da sie so aussieht wie die, die ich voriges Jahr im Mürztal gefunden habe-Vermute ich es ist I. brevicauda, die Kurzschwänzige Plumpschrecke. Hoffe ich liege nicht völlig daneben, denn im Verbreitungsatlas steht - in OstÖ nicht heimisch...

Hab noch Einiges gesehen, nichts überwältigend Neues, zB viele Warzenbeisser, Miramellas - so wies aussieht wieder verschiedene, aber das muss warten, will Morgen früh raus

Na ja, bin wieder gespannt...

VG Maria

nach oben springen

#2

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 03.09.2011 22:39
von Maria Z • 1.529 Beiträge

mist...

Angefügte Bilder:
1P1020549 as Kurzschw Plumpschrecke Isophya brevicauda-wie Hinteralm .jpg
nach oben springen

#3

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 04.09.2011 12:32
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Maria!

danke für den Beitrag und ein sehr schönes Foto.

Die Bestimmung der Weibchen anhand von Fotos (deines ist ideal) ist unsicher, da man die Länge des Legebohrers messen müsste.
Ich denke, dass dein Weibchen zu I. camptoxypha gehört, das passt zur Verbreitung.
I. brevicauda hat einen sehr kurzen Legebohrer. Deutlich kürzer als 9 mm.


Auf deine Miramellas bin ich gepannt.

LG, Toni


zuletzt bearbeitet 04.09.2011 19:51 | nach oben springen

#4

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 05.09.2011 23:28
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Toni,

bzgl. der Isophya - hab da so gut wie keine Bestimmungsliteratur; hab nochmals die vorhandenen Bilder verglichen, jetzt auch die aus der Artenliste.
Könntest Du Dir bitte die v Vorjahr aus dem Mürztal auch ansehen - die sieht soweit ich das erkennen kann nun auch nicht wie eine I. brevicauda aus-der Legebohrer ist auch grösser Mürztal-Hinteralpe: Vielfalt, Hilfe nötig-Teil 2
und was mir erst jetzt aufgefallen ist-die Krümmung des Legebohrers unterscheidet sich auch (im Vergl. mit der v Lilienfeld).

die Miramellas v Lilienfeld: Fundhöhe zw. 1100-Bergstation Sesellift und Traisneralm/1300; nach Durchsicht aller Bilder (11 M, 2 W und eine Cop) erkenne ich keine wesentlichen Unterschiede; auffallend war, dass zunächst nur M's zu sehen waren, dann eine Copula und zum Schluss 2 W's, wobei nur auf einem Bild die Flügel gut zu sehen sind.

1P1020559
2P1020657 as
3P1020744

Weiters: schöne Farb-Varianten v Ch. parallelus
4P1020621
5P1020698
6P1020717

ist das Bestimmbar oder ein Biguttobrunollis? (einer muss immer dabei sein...)
7P1020639 buguttubrunollisW frg


Off Topic: ein später Roter Apollo, bisher hab ich dort nur Schwarze gesehen, und die viel früher im Jahr
08P1020575


@ etwas für Werner - Raupen...ein Spanner und 2x die "Gestreifte"
09P1020583 SpannerR as
10P1020590
11P1020593


Danke und viele Grüsse
Maria

PS: war wieder im Mürztal/Proles und Hinteralm...wieder viele viele Miramellas-träume schon von denen


Maria Z

zuletzt bearbeitet 05.09.2011 23:30 | nach oben springen

#5

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 21.09.2011 09:24
von hospiton • 2.725 Beiträge

Hallo Maria!

Später Nachtrag, da erst gestern abend vom Urlaub retour: die "gestreifte" ist leicht, das wird die Erbseneule, Ceramica pisi. Die Spannerraupe traue ich mir nicht benennen, kannst sie ja ins Lepiforum stellen, da kommt vielleicht schneller eine Antwort....

LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 21.09.2011 14:26
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Maria!

Danke für deine Anfrage und deine Funde aus der Steiermark.
Deine Serie aus dem Vorjahr mit den nützlichen Bildern einer Plumpschrecke und eines Männchens von P. aptera au dem Mürztaler Raum:

Hier bin ich mir sicher, dass das Bild ein Weibchen von Isophya camptoxypha zeigt, wenn man davon ausgeht deht, dass mit I. brevicauda im Gebiet maximal eine weitere Isophya-Art erwartet werden kann.
Begründung: Der Legebohrer tendiert in der Form eindeutig zu I. camptoxypha.


LG, Toni


zuletzt bearbeitet 21.09.2011 14:27 | nach oben springen

#7

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 21.09.2011 20:06
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,

@ Danke sehr für die Erbseneule. Die Spannerraupe traue ich mir nicht benennen, kannst sie ja ins Lepiforum stellen, da kommt vielleicht schneller eine Antwort....nein, da kam leider gar nix..

Hallo Toni,
@ Mürztal/Hinteralm = Isophya camptoxypha, ja Danke , das hab ich mir gedacht, wollte aber nicht voreilig sein...
war heute auf der Rax und hab mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder welche- gleich ZWEI- gesehen, in gut 1600 msm, kommt in eigenem Beitrag, muss erst die Bilder sortieren

@ Triglav-hab Dir ein Mail geschrieben

Viele Grüsse Maria

nach oben springen

#8

RE: Traisental-Lilienfeld/Muckenkogel - Plumpschrecke? welche?

in Bestimmungsfragen 21.09.2011 23:38
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Maria!

Funde über 1300 m Seehöhe von I. camptoxypha sind sehr bemerkenswert.
Bez. Slowenien habe ich dir ein Mail geschrieben. Du müsstest sehen, ob eine Anreise auch ev. via öff. Verkerhsmittel nach Kärnten für dich lohnt. Rückkehr wäre je nach Bedarf Samstag oder Sonntag nach Graz.


LG, Toni

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 278 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15031 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen