X

#1

Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 12:45
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Miteinander,

So+Mo war ich im Mürztal.

So startete ich vom Halltal auf die Wildalpe (da war ich vor 2 Jahren, hatte damals Psophus gefunden und Barbitistes); hatte mich aber zu lange in den unteren Regionen aufgehalten, denn als ich an die Stelle kam, wo ich die damals P. stridulus gefunden hatte, begann es zu Schütten, aus war's mit Suchen.
Der Mo war komplett Verregnet, nichts ging mehr, bin zu Mittag heimgefahren.
In Summe finde ich, dass es dort eher wenige Arten und Individuen gibt, trotz vieler schöner Habitate. Hoffe, heuer doch noch auf den Proles+Gr. Königskogel zu kommen...vll gibt#s da mehr zu sehen.

Gefunden hab ich weiters Gr+Kl Goldschrecken, Metrioptera brach, Roesels ad+L, Oedipoda, Omoc. virid, Rote K, Alpenstrauchschrecken;

1-diese schön gezeichnete Larve-ist das eine Rote Keule? oder ganz was anderes? an einer steinigen stark besonnten Forststrasse (habe dort auch eine eindeutiger Bestimmbare gesehen);
2- eine Tetrix, Vermutung - subulata? Fundort: ein trockener steiniger kl. Abhang einer Forststr, Bach in der Nähe + Alpenstrauschrecken;

wiederum Danke für Eure Antworten

Viele Grüsse
Maria

Angefügte Bilder:
1P1010096.jpg
2P1010152-gut.jpg
nach oben springen

#2

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 14:02
von hospiton • 2.721 Beiträge

Hallo Maria!

Ja, das österr. Wetter bringt mich auch schön langsam zur Verzweiflung...

Nun, die Tetrix ist eine T. bip. kraussi!! (Koordinaten für Günthers Süddonaukarte, ist für dort eher ungewöhnlich???), und die Larve ist eine Keulenschrecke, nur wie z. B. Gomphocerus sibiricus-Larven aussehen?...Aber nachdem Du dort auch andere rufus gefunden hast, wird's wohl eine werden!

LG

Werner

nach oben springen

#3

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 14:45
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner

Danke für Deine rasche Antwort;

hab vergessen zu Erwähnen-genächtigt hab ich in der Frein/Mürztal, einen Großteil der Beobachtungen machte ich dort auch.
Die Koordinaten für die Tetrix sind: B 47.751, L 15.415

Viele Grüsse
Maria

PS: wollte eine Kopie aus der AMAP einfügen...hab's zwar schon einmal gemacht-weiß aber nicht mehr wie das geht...

nach oben springen

#4

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 15:04
von hospiton • 2.721 Beiträge

Hallo Maria!

Warten wir auch noch auf Günthers Urteil, je länger ich mir die Tetrix ansehe, wirkt sie immer undulatiger... Fastigium, Beine und gestreckte Form (Perspektive) lassen mich plötzlich zweifeln! Hast Du vielleicht noch ein anderes Bild? Hast Du vielleicht auch die Seehöhe?

LG

Werner

nach oben springen

#5

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 15:21
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Seehöhe etwa 1000

Fastigium: ist die Stirn?

das Bild ist etwas aufgehellt..

VG Maria

Angefügte Bilder:
1P1010153-aufgeh.jpg
nach oben springen

#6

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 15:24
von Günther • 2.337 Beiträge

Hallo ihr beiden!

Ja, die Tetrix ist wirklich nicht ganz leicht, obwohl das Bild ausgesprochen gut ist. Mein allererster Eindruck war auch undulata, da das Tier relativ schlank wirkt. Aber letztenendes dürfte es sich dennoch um bipunctata kraussi handeln - die Hinterflügel sprechen eine eindeutige Sprache, zudem die schützend vorgezogene Halskrause und die kurzen Fühlerglieder (die Perspektive sollte stimmen). Die Stirn ist bei undulata und bipunctata agg. recht ähnlich, das hab ich auch noch nicht ganz heraußen. Eine Aufsicht ließe das sicher besser beurteilen.

Eine Donau-Süd-Karte ist daweil noch nicht in Arbeit, aber dennoch danke für die Koordinaten! Wenn mehr Zeit vorhanden ist, werd ich mich da mal drüberrichten, spätestens dann im Winter.

LG,
Günther

nach oben springen

#7

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 15:36
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Günther,

finde zwar auch, dass das mein erstes gutes Tetrix-Bild ist, nur - bitte wo siehst Du da Hinterflügel? steh auf der Leitung...

Draufsicht hab ich keine brauchbare, hab einen Ausschnitt v d Stirn gemacht, vll hilft's

VG Maria

Angefügte Bilder:
P1010152-gut AS Kopf.jpg
nach oben springen

#8

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 15:51
von hospiton • 2.721 Beiträge

Zitat von Maria Z
Fastigium: ist die Stirn?

Ja!

@Günther: Danke, beruhigst mich! Und das mit der Südkarte, war ja nur ironisch gemeint, ich bin ja auch erst im Winter soweit, Theorie zu machen...

LG

Werner

nach oben springen

#9

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 16:56
von Günther • 2.337 Beiträge

Hab´s Dir im angehängten Bild bei Deinem Tier eingezeichnet (VF = Vorderflügel, HF = Hinterflügel). Musst mit dem Kopf etwas weiter weg vom Bildschirm gehen, ist recht pixelig.
Wenn der sichtbare Teil des hinteren so lang ist wie der Vorderflügel, ist es bipunctata kraussi, wenn er deutlich länger ist, bipunctata bipunctata oder undulata, und wenn er bis fast zum Dornende geht, hast Du tenuicornis vor Dir. Bei den bipunctatas sieht man das in Ruhehaltung oft nicht, da muss man ggf. etwas nachstochern;)
Subulata ist in aller Regel langdornig (außer als Larve).

LG,
Günther

Angefügte Bilder:
Flügel_kraussi.jpg
nach oben springen

#10

RE: Hall- und Mürztal

in Bestimmungsfragen 09.08.2011 17:33
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hej, Danke, das ist echt Hilfreich-und ich hab das gar nicht gesehen...

@ Bei den bipunctatas sieht man das in Ruhehaltung oft nicht, da muss man ggf. etwas nachstochern...denke, wenn ich das tue, springt sie weg...

VG Maria

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen