X
#1

Miramella & ???

in Bestimmungsfragen 15.08.2010 19:10
von Günther • 2.047 Beiträge

Grüß Euch,

war heute auf einer Fettwiese auf ca. 1200 m Höhe im Metnitztal. Es war schon recht spät (ca. 17:00), kurz vorher scheint es dort geregnet zu haben, die Sonne war nur zeitweise da. Aufgrund dieser Umstände lag die Artenzahl bei nur 6(-7), die hatten es aber möglicherweise in sich (zumindest für meine Verhältnisse)...

Frage Nr. 1:

Ich konnte dort eine Miramella finden, deren (Unter?-)Artzugehörigkeit ich hoffentlich mit Eurer Hilfe klären kann. Es gibt da ja einerseits M. alpina alpina, dann M. alpina collina und M. carinthiaca (neben M. irena, die wohl nicht in Frage kommt). Laut Hölzel (1955) ist es carinthiaca, laut Internet (in dem es von carinthiaca kaum Bilder gibt - werden die da alle als alpina "abgetan?") alpina.

Hier mal das Photo des betreffenden Tieres:



Die Weibchen der Unterart collina werden im Hölzel so beschrieben: "Deckflügel [...] beim Weibchen das letzte (Hinterleibs-) Drittel freilassend." Demnach kann es das fast nicht sein (außer, es hat sich da taxonomisch was geändert).
Zu carinthiaca schreibt er: "Die Elytrenschuppen seitlich gerückt, eiförmig und breit, aber ohne daß deren Innenränder einander berühren, bis zum 3. Hinterleibssegment reichend (squamipter)." Das passt schon eher. Zudem wurde die "forma carinthiaca" von Puschnig u.a. im Metnitztal auf 1200 m gefunden, auch das würde hinkommen.
Was es aber jetzt tatsächlich ist, weiß ich eigentlich nicht wirklich, hab mit dieser Gattung genau gar keine Erfahrung..

Frage Nr. 2:

Die dominierende Art auf dieser Wiese war Omocestus viridulus. Alle der Männchen waren in der Grundfarbe ocker bis bräunlich. Dann hat plötzlich auf einem Blatt ein deutlich kleineres Tier gesessen, das völlig anders ausgesehen hat als die Omocestusse von vorher. Ich hab einen starken Verdacht, den möchte ich aber noch nicht verraten. Wenn der stimmt, wäre das für mich eine neue Art...




Ich dank Euch im Vorhinein,
beste Grüße,

Günther


zuletzt bearbeitet 15.08.2010 19:54 | nach oben springen

#2

RE: Miramella & ???

in Bestimmungsfragen 15.08.2010 20:45
von Thomas Z-K • 685 Beiträge

Hallo Günther!

Immer gut für die spannendsten Schwierigkeiten mir scheint! Der Miramella-Komplex ist in Österreich leider noch lange nicht abschließend aufgeklärt und es gibt nicht viele, die ausreichend mit allen vorkommenden Formen Erfahrung haben (da möchte ich vor allem Inge Illich und Toni Koschuh nennen). Die langflügeligen (das wären collina und irena) kann man hier ausschließen (von der collina gibt es schöne Vergleichsbilder auf www.orthoptera.at), dazu ist der Flügel zu stummelig. Ich selber habe mit carinthiaca leider keine Erfahrung, die gerundeten Schuppenflügel passen mir aber nicht auf die vertraute alpina, hätte dieses Tier also in die carinthiaca gestellt. Als gute Arten, wie sie inzwischen sein sollten (Hölzel war da ja noch sehr unsicher), könnten sie zwar nebeneinander vorkommen, bisher scheinen sich die Areale von alpina, carinthiaca, irena und collina in Österreich aber ziemlich auszuschließen. Jedoch noch ein weites Feld für Entdeckungen.

Und das zweite Vieh - also wenn der auch noch klein war dann kann das ja nur ein Stenobothrus stigamticus-Männchen sein! Einer der nettesten Heuhüpfer des Landes und in Kärnten noch ziemlich selten nachgewiesen! Schön.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#3

RE: Miramella & ???

in Bestimmungsfragen 15.08.2010 22:18
von Günther • 2.047 Beiträge

Danke, Thomas!

Stigmaticus war auch mein Tipp, freut mich sehr! Wenn man die ganzen Stenobothren und Omocesten langsam mal gesehen hat, wird das ganze glaub ich schon etwas leichter; die beiden bleiben trotzdem meine Angst-Gattungen (am meisten fürcht ich mich schon vorm haemorrhoidalis..).
Auch was die Miramella betrifft, hab ich auf carinthiaca gesetzt. Die collina-Bilder auf orthoptera.at hab ich mir angesehen, das passt nicht wirklich..!
Und wenn wir schon bei Miramella sind: Vor wenigen Minuten hat mir Andreas Kleewein das folgende Bild eines Männchens geschickt - heute vom Jauksattel an der steirisch-kärntnerischen Grenze im Lavanttal, südöstlich von Wolfsberg.



Liebe Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 15.08.2010 22:19 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Greenhorn
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1885 Themen und 13052 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen