Euthystira brachyptera
X
#1

Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 02.07.2011 23:04
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo,

Gesundheitlich recht angeschlagen, konnte ich heute endlich kurz Raus, da hat sich die Heide u. Seewiese angeboten; wundervoll zu sehen, wie viel da los ist und wie weit die Schrecken inzwischen in ihrer Entwicklung sind. Wenn es denn stimmt, so freut mich die Höckerschrecke natürlich sehr.

zunächst zwei Arten -
1+2 - die vermutliche Arcyptera f,
3, 4+5 - P fallax? da hab ich noch nie eine adulte gesehen...

weiters:
6-ein Ch biguttulus W ?-aber wahrscheinlich sieht man zu wenig,
7-eine Copula-welche sind das ?
8+9- keine Ahnung...Bestimmbar?

sonst: viele Roesels, M bicolor, T. cantans, Warzenbeisser und und und

Bedanke mich für Statements,

VG Maria

Angefügte Bilder:
1P1160738 Acr fusca-gr HöckerSchr frg.jpg
2P1160738-40.jpg
3P1160709.jpg
4P1160756 fallax M-gut.jpg
5P1160756-65 W.JPG
6P1160736-Ch biguttulus W frg.JPG
7P1160750 Copula-Wiese 2-feucht.JPG
8P1160808-09.jpg
9P1160812.JPG
nach oben springen

#2

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 07:59
von WSW • 936 Beiträge

Guten Morgen!

Es gibt wohl keinen unverwechselbareren Grashüpfer wie die Höckerschrecke - schon allein wegen Größe und Herrlichkeit .

Die fallax dürfte auch stimmen, hab ich zwar erst einmal gesehen vor Jahren beim Eichkogel.

Die anderen, wohl auch der rote, sind Heide-Grashüpfer, Stenobothrus lineatus.

VG Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 08:53
von Günter Pucher • 555 Beiträge

Hallo Maria!

Ups - jetzt sehe ich, das Wolfgang schon der Schnellere war! Aber egal, ich werde es so formulieren wie ich es vorhatte!
(Wollte einfach üben und mutig sein!)

Also 1 + 2: wunderschön, (ein Elfmeter ohne Tormann ) Arcyptera fusca.

3 - 5: angeblich nördlichstes Vorkommen südöstliches Österreich, und Legeröhre des W nur leicht gebogen. ( Wäre wegen der Bauchfarbe bei Pholidoptera aptera gelandet).

6: Chorthippus biguttulus (Entschuldigung Wolfgang, aber Bellmann auf S 317 mit der roten Farbvariante hat mich dazu verleitet...)

7 - 9: Stenobothrus lineatus


Nun, dies war halt mein Versuch meinen "Senf" dazu zu geben...bin bei 50% gelandet.
Aber Deine Fotos Maria sind allemal schön, speziell die beiden A.fusca´s. Danke!!!

Viele Grüße an Euch Beide - Günter(Trainingslager-Süd)

nach oben springen

#4

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 11:22
von Günther • 2.009 Beiträge

Hallo Maria,

die fallax ist bereits adult (oder hast Du gemeint, dass das Du ZUVOR noch nie eine adulte gesehen hast?)

Gratuliere zur Höckerschrecke - ein absolutes Traumviech!!

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 14:14
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo Miteinander,

@ WSW "Es gibt wohl keinen unverwechselbareren Grashüpfer wie die Höckerschrecke - schon allein wegen Größe und Herrlichkeit"...
ja, wenn man ihn erst einmal kennt...war mir schon recht sicher, er hat im Auffliegen einen leichten Schnarrton höhren lassen, aber andererseits hab ich ja des öfteren auch danebengetappt.;

@ Günther P: 3 - 5: angeblich nördlichstes Vorkommen südöstliches Österreich, und Legeröhre des W nur leicht gebogen - Wäre wegen der Bauchfarbe bei Pholidoptera aptera gelandet).... Entscheidend für mich war die Pronotumszeichnung!

@ Günther: oder hast Du gemeint, dass das Du ZUVOR noch nie eine adulte gesehen hast- JA!

hätte da noch 3 weitere
1-Ch dorsatus-Wiesengrashüpfer?
2-Ch apricarius ?
3-ein sehr dunkler Geselle-C italicus scheint mir nicht zu passen...

Danke und viele Grüsse
Maria

Angefügte Bilder:
P1160716 Wiesengrashü frg.JPG
P1160742 ch apricarius od albomarginatus frg.JPG
P1160818.jpg
nach oben springen

#6

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 14:32
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Maria!

Ich nehme an, die sind auch von der Giesshübler Heide?

1: Ch. parallelus (schwarze Knie, diese Farbvariante sieht zwar Ch. dispar ähnlich, dazu hat er aber zu stark gekielte Seitenkielle!), 2: St lineatus, 3: sollte dennoch C. italicus sein!

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Giesshübel/Vermutung-Grosse Höckerschrecke ?

in Bestimmungsfragen 03.07.2011 14:40
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Danke Dir sehr, Werner, das hilft mit weiter..

Ja, sind auch von der Heide

VG Maria

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen