Euthystira brachyptera
X
#1

Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 01.07.2011 18:34
von Sabine • 152 Beiträge

Bitte um Bestimmung, wenn möglich! Gesehen in circa 1450 Meter Seehöhe, auf einer Lichtung in einem Mischwald in den Gailtaler Alpen!

Liebe Grüße

Sabine

Angefügte Bilder:
Bunter Alpengrashüpfer.jpg
bunter alpengrashüpfer eins.jpg

zuletzt bearbeitet 01.07.2011 18:36 | nach oben springen

#2

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 01.07.2011 18:39
von Sabine • 152 Beiträge

diesen Weißling hab ich an derselben Stelle auch gesehen....ist das ein Baumweißling??

Danke

Angefügte Bilder:
weisling eins.jpg
nach oben springen

#3

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 01.07.2011 19:39
von Liesi • 182 Beiträge

Hallo Sabine !
Also ich denke schon, daß das ein Baumweißling ist ! Ein Weibchen wegen der "durchsichtigen" Flügel ? Schöne Falter sind das, ich habe in Slowenien am Karst einmal sehr viele davon gesehen und sogar eine sehr schöne Puppe gefunden.
(siehe Foto, auf Iris graminea, Falter Weibchen auf Knautia illyrica)
in Österreich sind mir die noch nie untergekommen.
Zum Stenobothrus kann ich leider nix sagen...
Liebe Grüße
Liesi

Angefügte Bilder:
 Iris_graminea_Baumweißling_Puppe.jpg
Aporia_crategi_Baumweißling_Knautia_illyrica_8498.jpg
nach oben springen

#4

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 01.07.2011 19:49
von Johann Brandner • 18 Beiträge

Hallo Sabine!

Stimmt! Das ist ein Weibchen von Stenobothrus rubicundulus (Bunter Alpengrashüpfer). Die helle Linie die über den Kopf, Pronotum bzw. Flügelkante verläuft ist kennzeichnend. Die Flügel sind im Gegensatz zum Männchen deutlich kürzer und apikal ziemlich dunkel. Das Flügelmal ist ebenfalls charakteristisch und liegt etwas hinter der Flügelmitte. Die Hinterschienen sind rot bis orangerot.
Der Schmetterling scheint mir schon ein Baumweißlig zu sein, wenn auch die beiden dunklen Punkte im Vorderflügel etwas irritieren.

lg
Johann

nach oben springen

#5

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 02.07.2011 10:06
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Sabine!

St. rubicundulus.
Achte auf die breiten dunklen Flügel. Bei den Weibchen sind sie relativ kurz.

Knautia:
In den Südalpen gibt es auf Bergwiesen Knautia longifolia, eine sehr beachtliche Pflanze.

Baumweissling:
Diese Art ist eine INdikatorart für blütenreiche halboffene Landschaften. Nur dort, wo es noch reichlich mageres Grünland mit Schlehen, Weisdorn und Ebereschen gibt, findet man den Falter.
In der Steiermark gibt es diesen Falter nur noch im Salzkammergut, in den Ennstaler Mooren und in den Sölktälern.

Dann wieder findet man den Falter in Westungarn im Nationalpark Öseg.

LG, Toni


zuletzt bearbeitet 02.07.2011 10:15 | nach oben springen

#6

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 02.07.2011 13:39
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Liesi & Sabine!

@ Liesi: Und noch ein Wort zur Puppe: die gehört aber nicht dem Baumweißling, sondern einem Scheckenfalter, erinnert mich an Melitaea didyma oder Verwandte! Baumweißlinge machen Gürtelpuppen und sind ganz charackteristisch milchiggelb mit gelben und schwarzen Punkten! ---> http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Aporia_Crataegi

Im Burgenland und in NÖ gibt es auch noch Restvorkommen, in Südfrankreich z. B. ist er - wie bei uns früher - fast schon ein Schädling!

@Sabine: Gratuliere wieder zu dem Fund!

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 02.07.2011 17:28
von Sabine • 152 Beiträge

Ich danke euch allen für eure Beiträge!! Und ich freue mich mal eine Heuschrecke selbst erkannt zu haben!

Sabine

nach oben springen

#8

RE: Bunter Alpengrashüpfer (Stenobothrus rubicundulus)??

in Bestimmungsfragen 02.07.2011 23:03
von Liesi • 182 Beiträge

Hallo Werner,
Ja, Du hast natürlich recht, Sorry wenn ich Blösinn verzapfe- meine Aufzeichnungen und Erinnerungen sind nicht wirklich gut strukturiert - ist schon länger her ;), und es waren soo viele Falter dort - das ist die Puppe vom Roten Scheckenfalter Melitaea didyma. Dann nur ein Bild vom dazugehörigen Falter (auf gelber Centaurea rupestris und Trifolium sp.) von ebendort...
Soll nicht wieder vorkommen ;)!
Lg Liesi

Angefügte Bilder:
Melitaea_didyma_Roter_Scheckenfalter_8486.JPG
Melitaea_didyma_Roter_Scheckenfalter_8485.JPG

zuletzt bearbeitet 02.07.2011 23:04 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen