Euthystira brachyptera
X
#1

Jois

in Bestimmungsfragen 09.06.2011 14:45
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo,

war Gestern in Jois, am Tannerberg, viiiele köstliche Kirschen, Libellen+Falter, den ganzen Tag schönes Wetter-erst Abends während der Heimfahrt nach Bruck dann Regen.

Gleich beim Bahndamm ging's los...bis hinauf sprang es nur so weg...unglaublich, diese Vielzahl und Vielfalt, werde mich aber Beschränken..

1-In Bahndammnähe-zw. Schilf und Acker- kl. Larven, da vermute ich die Langflügelige Schwertschrecke-richtig?
2-Oedipoda L- richtig?
3-auch eine Roeseli-L?
4-Tettigonia cantans-L?
5, 6+7-Platycleis grisea (wurde ja schon adult gemeldet), es gab einige ad, aber auch grössere Larven-wurden so glaub ich noch nicht gezeigt
8-Calliptamus italicus, die grösste die ich gesehen habe, werde eine Serie v versch Stadien in die Galerie stellen, die Art war neben der Gr.Gold Stellenweise die Häufigste.
9-konnte einen Schlupf beobachten...kann man erkennen, welche das ist?

Hoffentlich bleibt die Reihenfolge bestehen

Ausserdem: viele Gr. Gold, Gottesanbeterinnen-eine schon grün und grösser, Leptophyes albovittata L - die ist mir Mittlerweile klar, div. Roesels, Warzenbeisser ad und grössere L, div. andere Feldheuschrecke - das braucht noch.

Viele Grüsse
Maria

Angefügte Bilder:
P1150543-45 zg.jpg
P1150601 gut zg.jpg
P1150720 zg.jpg
P1150730 zg.jpg
P1150685 zg.jpg
P1150698-701 besser.jpg
P1150748 zg W.jpg
P1150616 super.jpg
P1150801 Schlupf.jpg
nach oben springen

#2

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 09.06.2011 15:29
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Maria!

Gratuliere, wieder ein schöner Querschnitt und - es gelingt Dir wieder, zumindest mich zu verunsichern!
Nun, 1 richtig, 2 glaube ich auch, aber bei den Kurzfühlern bin ich ein Schwächling...., 3 ist eine frisch gehäutete Platycleis, verm. grisea, 4 ist Tettigonia spec., ob cantans oder viridissima trau' ich mir nicht sagen, weiß aber nicht, ob am Tannerberg beide vorkommen!, 5,6,7 = Platycleis, wenngleich die etwas anders aussehen als meine grisea, aber dort könnte es natürlich die langersehnte affinis sein? (@Toni & Thomas?!), 8 sieht auch seltsam aus, aber vermutlich richtig (und wenn ich mir Deine Galerie ansehe, dürfte es passen), und die 9, ja die gibt mir Rätsel auf!!! Sieht irgendwie einer Dociostaurus brevicollis ähnlich, nur sind da die Seitenkiele zu wenig gewinkelt...Wie groß war das Tier?

Warten wir, was der Rest meint!

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 09.06.2011 15:30 | nach oben springen

#3

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 09.06.2011 15:42
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo Werner,

Bedanke mich für Deine Bestimmungen.

@ 3 ist eine frisch gehäutete Platycleis...bin froh, dass ich das Eingestellt habe zur Überprüfung...
@ Wie groß war das Tier?...na ja-kann ich genaugenommen nicht mehr sagen-war total fasziniert-hab nicht wirklich drauf geachtet, so ca 1.5 cm?

Thema Einhaltung der Reihenfolge: denke ich weiß woran's liegt-wenn man NACH dem Hochladen noch auf Vorschau geht, dann verschibt es sich

Viele Grüsse
Maria

nach oben springen

#4

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 09.06.2011 16:30
von Günther • 2.009 Beiträge

Hallo Ihr,

@Werner: Erneut die Frage, die schon mal da war: wie kann man bei der Schwertschreckenlarve dorsalis ausschließen? Oder hab ich vielleicht bei der Fülle an Beiträgen das entscheidende Merkmal verschlafen? Geben tut´s am Westufer des Neusiedlersees jedenfalls beide Arten. Selbes trifft ja auch auf P. affinis zu. Wenn ich mich recht erinnere, geht die mehr in dieses Sandfarbene hinein als grisea, und das trifft ja auch auf Marias Larven zu (aber ich weiß eh - diese Farben...).

Die vermeintliche Oedipoda ist sicher eine, man kann schon angedeutet die Stufe im Hinterschenkel erkennen.

Cantans kommt zwar im Leitha-Gebirge ziemlich flächendeckend vor, aber der Tannenberg gehört da nicht mehr ganz dazu, der liegt schon in der Ebene. Möglich wäre cantans vielleicht schon, aber rein von der Wahrscheinlichket her ist das mE tendenziell viridissima.

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 09.06.2011 16:40
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Günther!

Entschuldige, ich habe bei Marias Bericht im Stress nur gelesen "Schwertschrecke", natürlich kann ich dorsalis nicht ausschließen, wie ich es damals eh schon geschrieben habe...

Bei Nr. 9 bin ich inzwischen auch auf Omocestus petraeus gekommen, wegen des gestreiften Kopfes?! Die sieht echt interessant aus!

LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 10.06.2011 21:04
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Maria!

Sehr spannend! Ich folge weitgehend Werners Einschätzungen. Und die Platycleis würde ich wirklich - mit Vorbehalt - für affinis halten - das erste Bild zeigt ein Weibchen mit einem typischerweise wenig gebogenen Legebohrer (grisea ist deutlich sichelförmiger), beide haben auch tendenziell eher einen aptera-artig gezeichneten Halsschildrand, was auch besser auf affinis passen würde. Aber da müssen wir noch Vergleiche sammeln (z. B. im Seewinkel, da gibts fast keine grisea).
Und die Häutung ist ein Hammer - sieht wie ein Omocestus petraeus aus, aber die Halsschildkiele erscheinen mir zu wenig gewinkelt. Da steh ich an vorerst.
Thomas

nach oben springen

#7

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 10.06.2011 23:12
von Toni • 490 Beiträge

Hallo!

5 zeigt meiner Meinung nach Pl.affinis; erinnert mich in der Faerbung der HInterschenkel an die jungen Larven, die ich in Rimetea gesehen habe. Der weniger stark gebogene Legebohrer verstaerkt diese Annahme.
9 zeigt meiner Meinung nach ein braunes Weibchen von Stenobothrus nigromaculatus.

Lg, Toni

nach oben springen

#8

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 12.06.2011 07:21
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Hallo Miteinander,

Danke für Eure Beiträge und Bestimmungen.

Na ja, O petraeus wäre natürlich fein gewesen, hätt dort ja können sein!!, über Stenobothrus nigromaculatus freue ich mich auch = mein erster; P. affinis: wäre gem. dem Verbreitungsatlas dort neu..

Die Feldgrashüpfer liegen mir schwer im Magen...hätte da noch Fragen zu adulten Ind. und L:

1- Vermutung: Ch brunneus?
2+3 obwohl unterschiedliche Flügellängen und recht früh-meine Vermutung-Ch vagans?
4- Vermutung: Stenob. Lineatus/L?
5- L/keine Ahnung...

Bedanke mich für weitere Statements

VG Maria

Angefügte Bilder:
1P1150626-83 Ch brunneus_ hat striduliert zg.JPG
2P1150740 vermtl Ch vagans-Steppengrash SEHR FRÜH.jpg
3P1150583 Ch vagans frg.jpg
4P1150771 ev Stenob lineatus heidegrh  wegen d Flügelzeichng GUT.jpg
5P1150606-L gut ev Ch appricarius.jpg
nach oben springen

#9

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 13.06.2011 21:12
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Liebe Maria!

Die ersten drei Bilder zeigen allesamt recht schöne Chorthippus brunneus - der orangene Hinterleib in Kombination mit einer (ocker)bräunlichen Färbung ist typisch, der nicht unähnliche vagans hat einen grauen Ton und ist wie Du schreibst phänologisch deutlich später. Die unterschiedliche Flügellänge ist geschlechtsbedingt - das kurzflügelige Tier auf Bild 2 ist ein Weibchen (siehe Hinterleibsende).

Die "vagans-Gruppe", zu der apricarius, pullus und vagans gehören - sind die mit der ovalen Gehöröffnung, bei Bild 3 sieht man gut, dass die Gehöröffnung (die knapp oberhalb des Hinterschenkelgelenks liegt), ganz schmal "zusammengedrückt" wirkt - was typisch für alle anderen Chorthippi ist (ich hab im Herbst 2010 dazu einen Beitrag mit Fotos gemacht, siehe Beitrag Gehöröffnung).

Bild 4 zeigt offenbar ein Stenobothrus lineatus-Weibchen, Bild 5 einen biguttulobrumollis im Larvenstadium.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#10

RE: Jois

in Bestimmungsfragen 14.06.2011 21:10
von Maria Z • 1.374 Beiträge

Danke sehr Thomas für die Bestimmungen+geduldigen Erklärungen..

hatte Bild 2+3 deshalb anders Zugeordnet, weil da im Gegensatz zu Bild eins die Zeichnung am Halsschild deutlich anders ist..
Ch. Vagans hab ich (bin recht sicher..) nun doch gesehen, Gestern im Weinviertel (Thread folgt) bin zufrieden!!

VG Maria

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen