X
#1

Braunsberg/Hainburg (NÖ)

in Exkursionsberichte 05.06.2011 20:16
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Am 4.6. war ich mit einer großen Studentengruppe auf dem Braunsberg bei Hainburg an der Donau (da kann man nämlich mit dem großen Bus bis an die Trockenrasen am Gipfel ranfahren, eine alte Motorrad-Rennstrecke). Heuschreckenmäßig schon recht reichhaltig auf dem Plateau (mit degradiertem Halbtrockenrasen) und in einem schmalen Felstrockenrasenband an der Oberkante des Südhangs.

Adult:

Metrioptera bicolor (+ viele Larven)
Platycleis grisea (+ viele Larven)
Gryllus campestris
Euthystira brachyptera (häufig)
Stenobothrus lineatus (einige singen + Larven)
Chorthippus brunneus

Große Larven:

Leptophyes albovittata
Platycleis veyseli (im Taube Trespen-Saum an der Plateaukante)
Tettigonia viridissima

Kleine Larven:

Pholidoptera griseoaptera
Oedipoda caerulescens
Chorthippus (wohl mollis)

Am Rückweg zum Bus (der nächste Exkursionspunkt drängte) hatte ich kurz einen Gesang im Felsband, der sehr nach Platycleis affinis klang, konnte dem aber nicht nachgehen, die Botaniker drängten zum Aufbruch. Wäre sehr früh und an ungewöhnlicher Stelle, vielleicht lässt sich das noch überprüfen.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#2

RE: Braunsberg/Hainburg (NÖ)

in Exkursionsberichte 05.06.2011 21:05
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo Thomas

...immer diese Botaniker;-)

Ausnahmsweise mal ein Ort, der mir auch was sagt. An dem von dir beschrieben Ort habe ich Platycleis veyseli zum ersten Mal überhaupt gesehen.

Am 04.06.2008 waren an dieser Stelle auch einige Isophya-Larven und Saga pedo-Larven unterwegs.

LG Florin

nach oben springen

#3

RE: Braunsberg/Hainburg (NÖ)

in Exkursionsberichte 07.06.2011 17:52
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Florin!

Selbst von so bekannten Standorten ist oft jede Beobachtung interessant - von Saga pedo gab es in den letzten 100 Jahren gerade 7 Nachweise (6 von 1910 bis 1928, eine weitere von 2005!) vom Braunsberg, die den Weg in unsere Datenbank fanden! Isophya sollte costata sein, andere Arten haben wir dort bisher noch keine gefunden. Und Platycleis veisely wurde auch erst 2005 erstmals gefunden - dabei ist das ein beliebtes Exkursionsziel und die Heuschrecken wurden auch schon mal gezielt für ein LIFE-Projekt kartiert.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#4

RE: Braunsberg/Hainburg (NÖ)

in Exkursionsberichte 09.06.2011 23:45
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo Thomas

Wenn das so ist, werde ich zumindest die fotografisch gesicherten Beobachtungen von dazumal zusammentragen. Da der Ort unter Entomologen recht beliebt ist, hätte ich jetzt mit massenweise Meldungen von Saga pedo & Co. gerechnet.

LG Florin

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen