X

#1

Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 14:06
von Willi • 109 Beiträge

hallo zusammen,
diese Larve habe ich seit ein paar Tagen im Garten auf einer Irisblüte, ca. 5mm lang und 1,5mm dick, wird das eine Zartschrecke ?
lg
willi

Angefügte Bilder:
Leptophyes.jpg
nach oben springen

#2

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 17:01
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Willi!

Nun, das ist endlich im Forum die ganz junge Larve von Phaneroptera spec.! Die sind im (1. Larvenstadium besonders!) so gar nicht grün, gefleckt und haben diesen "erwürgten" Eindruck, weil das Pronotum länger als breit ist (siehe Ingrisch-Larvenschlüssel Abb. 4, g und h! Auch die 2 Streifen am Hinterfemur sollten darauf hindeuten! Wo ist das Bild entstanden, kommt dort auch nana vor?

LG

Werner

nach oben springen

#3

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 17:14
von hospiton • 2.720 Beiträge

Und noch ein Zusatz, damit der Betreff stimmt :

Das sind noch 2 Aufnahmen von 2 verschiedenen Individuen aus meinem Garten von gestern abend, meiner Meinung nach, wenn ich den Larvenschlüssel richtig gedeutet habe, eindeutig L. punctatissima!




LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 22:29
von Toni • 490 Beiträge

Wow super Willi! Danke Werner!


Das muss dann Phaneroptera nana sein. Wusste nicht, wie Phaneroptera aussieht. Toll, gratuliere.
Irgendwie fehlt Leptophyes albovittata. Nach dem Bildern von Werner sehen sich die jungen Tiere von Leptophyes (Vergleich mit meinen Lept. cf. boscii) sehr aehnlich.
Ich war vorgestern nach zwei extrem anstrengenden Schmetterlingsfangtagen auf einem Dolimthang bei Buru in der Hoffnung Leptophyes zu finden. Es war aber schon etwas spaet und ich fand leider nur Tettigonia.

Lg, Toni

nach oben springen

#5

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 22:58
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Toni!

Warum nana? Leider gibt es im Ingrisch die nana nicht, wir haben also keine wirkliche Unterscheidung der ganz jungen Larven von falcata und nana!

Bzgl. Leptophyes: Soweit ich das jetzt herausgelesen habe, hat punctatissima vor allem als L 1, keine oder sehr unscheinbare weiße Kiele am Pronotum, während albovittata sehr deutliche und stark eingeschnürte, weiße Seitenlinien dort hat! Und wenn Deine aus der Steiermark sichere boscii sind, dann hätten wir das "Missing Link" ja auch schon im Bild! Es fehlen also wirklich noch sichere albovittata-Larven (Meine vom Mittagspausenplatz sollten welche sein, sind aber leider Opfer der Kamera und des Windes, stelle hier sicherheitshalber noch 2 von dort hinein!...)




LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 21.05.2011 23:07
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Werner!

So viel ich weiss, hat Willi Ph. nana in Gaerten von Leibnitz gefunden.
Wenn du genaueres erfahren willst, dann frag am besten bei ihm nach.
Aber: Ich denke nicht, dass es viele Unterschiede gibt, zwischen nana und falcata im Larvenstadium.

Ad. Leptophyes:
Meine Aufnahmen sind leider keine sicheren L. boscii.
Da haette ich in das Grazer Bergland fahren muessen. Vielleicht naechstes Jahr.


Lg, Toni

nach oben springen

#7

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 22.05.2011 13:59
von Willi • 109 Beiträge

Hallo Werner,
danke wiederum für Deinen Beitrag, ich habe leider nicht den Ingrisch-Larvenschlüssel; meine hat jedenfalls einen braunen Kopf,deine sind ganz grün. Das Foto ist aus meinem Hausgarten in Wagna bei Leibnitz wie Toni schon vermutet hat.
lg
willi

nach oben springen

#8

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 22.05.2011 23:23
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Phaneroptea-Kenner!

Die Ph. nana ist ein Gartentier, das man ganz besonders in Staedten finden kann. In Graz kommt sie z.B. im Stadtgebiet in Vorgaerten des Herz-Jesu Viertels vor, aber auch am Schlossberg kann man sie finden. Das Erstaunliche, die Art mag das provinzielle Pflegegreun. Thujenhecke mit ein paar Straeuchern und ein wenig Wiese oder Rasen. Ph. falcata mag dagegen ungepflegte hochwuechsigse zum Teil naehrstoffreiche Wiesen. Noch nie fand ich Ph. falcata in Gaerten.
Phaneroptera bestimme ich uebrigens ausschliesslichich anhand der Subgenitalplatte der Maennchen.

Interessant: Den Gesang von Ph. nana kann ich mit blossem Ohr hoeren, jenen von Ph. falcata nicht.


Ansonsten nichts Neues. Heute habe ich > 200 Parnassius mnemosyne gefangen und markiert. Gefangen habe ich sicher an die 250. Ich bin muede. Morgen geht's nach Buru. Schmetterlinge fangen. Erwartet werden > 100 Falterfaenge.

Lg, Toni


zuletzt bearbeitet 23.05.2011 20:18 | nach oben springen

#9

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 03:47
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Willi,

angehängt der Larven-Schlüssel von Ingrisch. Ich hoffe, er kann Dir bei den nächsten Larven von Laubheuschrecken weiterhelfen!

Viele Grüße,
Günther


Dateianlage:
nach oben springen

#10

RE: Leptophyes ?

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 07:46
von hospiton • 2.720 Beiträge

@Willi:

Zitat von Willi
... meine hat jedenfalls einen braunen Kopf,deine sind ganz grün. ...



...darum meite ich ja Phaneroptera und stellte die Leptophyes-Larven nur als Vergleich ein! Und das mit nana war von Toni natürlich ein heißer Tipp, weil er wußte, wo Du das Tier gefunden hast!

LG in die Südsteiermark!

Werner

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 175 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen