X
#1

Steinebrunn

in Beobachtungen in Österreich 25.04.2011 19:54
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo allerseits!

Ich war letzte Woche wiedermal in Steinebrunn und hab auch ein bisschen Zeit zum Heuschrecken-Gucken gehabt. Für mich war es am wichtigsten, zu überprüfen ob der T. kraussi - Verdacht von letztem Jahr aus dieser Gegend wirklich stimmte. Gleich am ersten Tag fand ich ausschließlich T. tenuicornis, auch am nahe gelegenen Steinbruch. Ich hab mich auch am Schweinbarther Berg und in Falkenstein (alle "Berge" und einen Steinbruch die dort zu finden waren) umgesehen.... wenn Tetrix, dann tenuicornis :( Obwohl die kraussi dort laut Verbreitungsatlas vorkommen sollte...

Die T. tenuicornis zum überprüfen:










und die bis jetzt Kleinste Tetrix-Larve die ich gesehen hab:



Ein paar Larven von anderen Heuschreckenarten hab ich auch forografiert:

Diese waren aus Steinebrunn:


Denke das müsste P. griseoaptera sein. Die hab ich beim Fressen erwischt.


Keine Ahnung eine Tettigonia oder Phaneroptera ist


D. verruzivorus


Larven aus Falkenstein (bei denen hab ich keine Ahnung):






Die ist finde ich die Coolste von allen...sieht echt aus wie ein kleiner, fieser Alien


Die hab ich am Schweinbarther Berg fotografiert:


Schöne Grüße, Markus

nach oben springen

#2

RE: Steinebrunn

in Beobachtungen in Österreich 25.04.2011 20:33
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Markus!

Eine tolle Larven-Galerie! Wo Du bestimmt hast bin ich Deiner Meinung (auch bei den Tetrix), die Tettigonia/Phaneroptera aus Steinebrunn ist eine Tettigonia (wohl viridissima dort), die Phaneroptera ist zarter, schlanker und langbeiniger. Bei deinem "Alien" häte ich auf eine solche getippt (obwohl sie eigentlich grün sein sollten). Die ersten beiden aus Falkenstein sollten Platycleis grisea und Stenobothrus (vielleicht nigromaculatus) sein, der dritte ist mir noch zu klein.
Super dass auf die Larven so gut geschaut wird, das gabs in Österreich bisher auch nur von einigen Spezialisten.
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#3

RE: Steinebrunn

in Beobachtungen in Österreich 25.04.2011 21:17
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Thomas!

Danke für deine Antwort. Tettigonia viridissima hab ich letztes Jahr auch dort gefunden. Bei meinem Alien hätte ich niemals an Phaneroptera gedacht....interessant, dachte eher an Platycleis.

Grüße, Markus

nach oben springen

#4

RE: Steinebrunn

in Beobachtungen in Österreich 25.04.2011 22:55
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Markus & Thomas!

Ich fürchte, da muss ich aufklären, das Alien-Tierchen würde ich auch als (frischgeschlüpfte oder frischgehäutete) Platycleis-Larve ansprechen - auf jeden Fall keine Phaneroptera, aber ich glaube, da ist Thomas' Aussage ein bischen falsch rübergkommen! Phaneroptera-Larven sind viel kugeliger, eher wie die Isophya oder Leptophyes!

LG

Werner

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen