X

#1

Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 12.04.2011 18:29
von Martina • 183 Beiträge

Hallo!

Zuerst einmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen zu den Kuhweiden-Tetrix. Werde dort später antworten (muß mich jetzt erstmal ausschlafen . In der Zwischenzeit habe ich am Gaisberg östlich von Salzburg-Stadt neue Larven entdeckt. Habe dafür ein eigenes Thema erstellt, da ich hoffe, dass da in den nächsten Wochen / Monaten noch einige adulte Tiere bzw. andere Arten dazukommen werden. Und die geniale Tarnfärbung verdient sowieso eine eigene Überschrift

Hat schon jemand einen Tipp, was daraus wird?

LG,
Martina

Angefügte Bilder:
IMG_2307_Gaisberg_Larve 1.jpg
IMG_2308_Gaisberg_Larve 1a.jpg
IMG_2309_Gaisberg_Larve 1b.jpg
IMG_2314_Gaisberg_Larve 2.jpg
nach oben springen

#2

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 12.04.2011 19:32
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Martina,

das ist witzig, bei deinem Beitrag fragt die google-Werbung, ob ich "Lust auf Kasnockn" habe. Ja bitte! ;-)
Von den Viechern hab ich leider keine Ahnung, die Farbe, die ja kein Kriterium ist, erinnert mich an Miramella. Nicht ernst nehmen! ;-)

lg
Christine

nach oben springen

#3

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 12.04.2011 21:26
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Martina!

Nun, das müßten dann, wie wir gelernt haben, alles Decticus verrucivorus, der Warzenbeisser sein!

LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 13.04.2011 06:50
von Martina • 183 Beiträge

Guten Morgen!

@ Christine: das ist echt witzig - ich hab' dort mittags nämlich tatsächlich Kasnockn gegessen!
@ Werner: hatte ich mir gestern nach dem Schreiben des Beitrages auch noch gedacht: die sehen eigentlich aus wie die von Maria - nur eben der Umgebung entsprechend andere Tarnfarbe. Die waren dort übrigens alle so grün-rot.

Danke euch für die prompte Bestimmungshilfe.

LG,
Martina

nach oben springen

#5

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 07.05.2011 20:42
von Martina • 183 Beiträge

Liebe Larven-Cracks,

mittlerweile tummeln sich neben den immer noch sehr zahlreichen Warzenbeißer-Larven auch schon andere Minis am Gaisberg in ca. 1260 m Höhe. Ich versuch mal eine Bestimmung mit dem was ich bisher so nebenbei im Forum aufgeschnappt habe - hoffe ich liege nicht zu sehr daneben.

1. Larve Bild 1+9 = Pholidoptera aptera?
2. Larve Bild 2 = ?
3. Larve Bild 3 = Leptophyes sp.?
und dann ein paar von denen ich vermute, dass sie aus der Ecke Ödland-Schönschrecken stammen:
4. Larve Bild 4
5. Larve Bild 5 +6
6. Larve Bild 7
7. Larve Bild 8 - sieht schon fast wie eine richtige Ödlandschrecke aus :)

LG,
Martina

edit: ops, falsches Bild erwischt, deshalb sind jetzt das erste und letzte Foto von der selben Pholidoptera!

Angefügte Bilder:
IMG_2705_Pholi_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2707_Pholidoptera aptera_2011-05-07.jpg
IMG_2709_Schreck_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2715_Leptophyes_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2729_Schönschreck_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2740_Schönschreck_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2742_Schönschreck_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2745_Ödlandschreck_Gaisberg_2011-05-07.jpg
IMG_2765_Ödland_Gaisberg_2011-05-07.jpg

zuletzt bearbeitet 07.05.2011 20:47 | nach oben springen

#6

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 07.05.2011 21:39
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Martina!

Ich bin zwar alles andere als ein Larven-Crack aber wer weiß vielleicht wird das ja noch ;)
Ich wollte in diesem Fall einmal einen Verdacht abgeben. Und zwar finde ich, dass Larve Nr. 2 aussieht wie D. verrucivorus. Der kann ja auch durchgehend braun sein und ich finde, dass die Körperform sehr passend wäre. Bei den Bildern 4,5,6,7,8 tippe ich auf P. stridulus....reines Bauchgefühl. Bei 1 und 3 hab ich nicht einmal ein Bauchgefühl

Grüße, Markus


nach oben springen

#7

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 07.05.2011 22:43
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Martina!

Nun, 1 und 9 ist ja inzwischen schon leicht, hast Du richtig bestimmt! 3 ist Tettigonia spec., am interessantesten für mich ist die 4er, die sieht nach einer bislang noch nicht gezeigten Art aus, kann sie aber nicht eindeutig ansprechen (erinnert mich an Arten, die dort nicht vorkommen dürfen...)

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 08.05.2011 13:25
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo - misch ich mich jetzt auch ein.
Die Pholidoptera aptera passt, der kleine grüne ist eine Tettigonia (in der Höhenlage ziemlich sicher cantans).
Die braunen kleinen Hüpfer sind wie Werner sagt ziemlich spannend, ich hätte sie vorerst einmal unter Miramella & Podisma eingereiht. Ödlandschrecken sind es keine (die sind in Salzburg höchstwahrscheinlich leider ausgestorben). Die Psophus sollte doch schon in dem Stadium einen deutlich erhöhten Rückenkiel haben? Muß mir das Foto von WSW nochmal anschauen..
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#9

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 08.05.2011 14:29
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hilfe! Muss mich gleich selbst korrigieren oder hat Martina die Bilder umgedreht? Ich meinte Bild 2 ist für mich was interessantes!

LG
Werner

nach oben springen

#10

RE: Gaisberg bei Salzburg

in Beobachtungen in Österreich 08.05.2011 14:42
von Günther • 2.332 Beiträge

Also ich denke bei Bild 2 wie Markus an Decticus. Und bin mir ausnahmsweise mal ziemlich sicher..

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen