X
#1

Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 06.03.2011 21:00
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Allerseits,

Feldgrille: heute auf der Giesshübler Heide-so um die Mittagszeit-da gabs grad noch etwas Sonne und ein mutiges Tier. Leider habe ich kein Bild-sie war zu schnell...und trotz 20 minütigem Lauern's war sie nicht mehr zu sehen - die Sonne blieb auch weg; Grillenlöcher gibts dort ca 30...

Geoleshöhle - unterhalb d Höllensteins/südl. Wienerwald: hab sie gefunden, konnte aber keine Schrecken entdecken. 2003 gabs eine Meldung v dort, auch Anfang März. Die Höhle ist sehr klein-ein eher unscheinbares Portal, der Boden absteigend, gleich ein kl. Laubgefüllter Schluf, dann eine Mini-Kammer, wo ich mich zwar grad noch aufrichten konnte -und umschauen- ist aber sehr eng. Da gibts einen Schlot mit kl. Kammern und Löchern -da könnten welche drinnen sein- aber da kommt man nicht hinauf. Es hatte drinnen wie draussen 6° und nur 35 % Luftfeuchte, in dem Schlot ist es weiter oben sicher wärmer, ausser Mücken und 1 Spinne nix.

Off Topic: der Weissrückenspecht liess sich nicht blicken. Habe mich nach Spechtbäumen umgesehen-da gibst einige, sehen annähernd so aus wie WSW sie gezeigt hat. Einer war deutlich anders - grosse Löcher in Bodennähe-Schwarzspecht?
Ausserdem entdeckte ich ein Vogelnest mit mindestens 60-70 cm im Durchmesser!
Im Eingangsbereich der Höhle - also im Tagbereich, lagen in einem Spinnennetz einige - na ja - Bemmerln, eine längliche Tierlosung, ca 7-10 mm lang, eventuell Fledermausguano? kann fast nichts anderes sein-wüsste nicht, welches Tier das so deponieren könnte.
Zum Schluss noch ein Frühlingsgruß

von Maria

Angefügte Bilder:
1P1120463 SpechtB.JPG
2IMG_0375 Vogelnest.JPG
3P1120451.JPG
4P1120451 AS Tierlosung.jpg
5P1120448 KuhSch gut.JPG

zuletzt bearbeitet 07.03.2011 12:43 | nach oben springen

#2

RE: Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 12.03.2011 20:10
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

war unter d Woche nochmals dort und konnte 4 Larven vor ihren Löchern sehen, 2 Bilder - ein W+ ein M - Richtig?
Löcher jedoch-insges auf der GhHeide etwa 50-60. (hatte ja gehofft, ev. schon Imagos zu sehen...)
Frage zu den Grillenlöchern: kann man von der Anzahl der Löcher auf die Anzahl der Tiere Rückschliessen? soviele Tiere wie Löcher?

Frage zu Eigelege der Gottesanbeterin: kann man erkennen, ob es v letzten Herbst ist oder älter? 2 Bilder v Heute-Weinviertel bei Poysdorf

Angefügte Bilder:
1IMG_0384 T1-sieht n W aus.JPG
2IMG_0390 T2 M gut.JPG
P1120522 Mantis Ovata 1.JPG
P1120522-28 M ovata 2.JPG
nach oben springen

#3

RE: Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 12.03.2011 21:23
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Maria!

Da kommt ja Freude auf, dass du schon so viel siehst!
Nun: Bild 1 ist definitiv ein Weibchen, beim 2. würde ich auch ein Männchen sehen, allerdings ist das "entscheidende" nicht zu sehen! Übrigens: Imagos wirst Du kaum vor der 2. Monatshälfte April sehen in unseren Breiten!
Zu den Mantis: auch hier: das erste Gelege sieht noch indakt aus, also vom letzten Herbst, das 2. wurde schon von einem Tier angenagt, heißt aber nicht, dass es schon älter ist! Meiner Erfahrung nach sind Gelege, die älter als eine Saison sind, schon etwas ausgeblichen in der Farbe und meist auch - witterungsbedingt - leicht vermoost oder sonst wie "mitgenommen"!
Freuen uns auf weitere Frühlingsboten!

Werner

nach oben springen

#4

RE: Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 13.03.2011 12:45
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Maria!

Bei meiner Diplomarbeit über ein Naturwaldreservat habe ich die Feldgrillen auch dazu kartiert und ganz Vogelkundler angenommen, ein Loch = 1 Revier = 1 Männchen. Wurde eine schöne Punktkarte. Habe aber inzwischen schon gelesen, dass die einen sehr starken Umsatz haben, stetig die Höhlen wechseln und eine klare Zuordnung nicht geht. Die Verteilung der Grillenlöcher ist aber sicher trotzdem ein Maß für die Verteilung der adulten Tiere/Männchen und zeigt sicher, wo es "gut" ist und wo weniger. Es gibt in der Articulata einen guten Artikel dazu, mal schauen ob sich der einscannen lässt.

Bitte um weitere Frühlingssignale!
Thomas

nach oben springen

#5

RE: Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 13.03.2011 13:10
von WSW • 1.034 Beiträge

Insofern muss ich da jetzt störend dazwischenfunken: Die Grillensaison begann schon früher

Als ich am 10.2. mit Günther in der Freinberghöhle war, sind wir nachher noch Weißrückenspecht suchen gegangen. Dabei stiegen wir über die manchen Teilnehmern einer frühherbstlichen Heuschreckenexkursion sattsam bekannte steile Extensivweide im Klausgraben bei Kettenreith an. Und da habe ich dann bei einigen Plusgraden eine Grillenlarve ins Loch huschen gesehen!
Günther meinte noch, das sei die 1. orthopterologische Freilandbeobachtung des Jahres...

VG Wolfgang

nach oben springen

#6

RE: Auftakt zur Grillensaison

in Beobachtungen in Österreich 14.03.2011 07:52
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Werner,
Hallo Thomas,

vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen

Die Grillenlöcher dort zu Zählen ist gar nicht so einfach, da müsste man wahrscheinlich zum Markieren jeweils Steckerln in die Erde stecken und dann Zählen, die tatsächliche Anzahl der Individuen festzustellen - hm - noch schwieriger, das Areal ist diesbezüglich eigentlich recht groß.

Phänologie-Daten div. Tetrigidae: hab auch zu dem Platzl geschaut, wo ich auf der GH-Heide im Mai 2009 zumindest eine davon gesehen hatte, aber da war noch nix; bin schon gespannt auf die ersten Meldungen hier...

Viele Grüsse
Maria

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 104 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen