X
#1

Madagaskar

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.10.2010 22:26
von Liesi • 226 Beiträge

Hallo Ihr !

Wieder zurück nach einem wunderbaren Monat in Madagaskar... jetzt gibts ja viel zum Nachlesen da im Forum! Na, der Winter ist ja noch lang...

Ob ihrs glaubt oder nicht, aber ich hab genau 1 (EIN) Heuschreckenfoto gemacht (am Strand von Mahajanga) - und das ist nicht unbedingt exotisch :) ! Schaut für mich genau aus wie die Blauflügelige Sandschrecke, hat aber keine blauen Flügel gehabt.... ich weiß nicht, wie die weltweite Verbreitung dieser Gattung ausschaut ....

Dann hätt ich aber auch noch eine Frage: (Bild 2 und 3 - leider auch unscharf, war sehr klein) - da bin ich bei "insecta" schon am Ende meiner Weiseheit - aber mit "rüssel" - hat wer eine Idee was das sein oder werden könnte ?

Ansonsten bzgl. Heuschrecken nur eine Schreckensmeldung nach der anderen in Fernsehen und Radio über die Ausbreitung der Larvenschwärme von Locusta migratoria capito und die Ausmaße der bevorstehenden Katastrophe. Es scheint fast, als hätten selbst die Wanderheuschrecken die Lähmung durch die schon zwei Jahre dauernde politische Krise (d.h. auch Einfrieren der internationalen Hilfe !) ausgenützt und sich in Gebiete vorgewagt, die bisher immer verschont geblieben sind.... (der illegale Handel mit Holz und allen Arten von Tieren ist auch völlig außer Kontrolle geraten). Also ich hab vor 10 Jahren dort mal so einen Heuschreckenschwarm erlebt und es ist grauenhaft (selbst wenn die eigenen Lebensgrundlagen nicht davon bedroht sind !) Aber es geht um wirklich viel Land und wirklich viele (2,3 Millionen!) Menschen, die von der Heuschreckenplage direkt betroffen sind. Mich würde interessieren, ob es irgendeine ökologischere Methode gegen diese Viecher gibt, als monatelang großflächig tonnenweise (und gleich mehrere) Pestizide zu versprühen ?

Angefügte Bilder:
1981_a.png
1986_a.png
DSC01749.JPG
nach oben springen

#2

RE: Madagaskar

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 07.10.2010 22:31
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Liesi!

Willkommen zurück, waren schon besorgt!!! Bild 2 & 3 sieht spacig aus, wäre es bei uns, hätte ich auf Wanzenlarve getippt...!

LG,

Werner

nach oben springen

#3

RE: Madagaskar

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 08.10.2010 18:56
von Liesi • 226 Beiträge

Hallo Werner !
Na, in dem Fall muß ich mich nächstes Mal ordnungsgemäß abmelden !? Danke für die Wanzenlarve, sieht man ja nicht so oft, was besseres fallt mir jetzt auch nicht ein - und warum sollts die in Madagaskar nicht geben- bunte Wanzen gibts ja genug !
Lg Liesi

nach oben springen

#4

RE: Madagaskar

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 29.12.2010 00:21
von Arne • 56 Beiträge

Hallo Liesi,

Dein erstes Bild dürfte Pternoscirtus calcaratus zeigen, eine von ganz Madagaskar bekannte Art (vgl. Dirsh & Descamps 1968 Faune de Madagascar). Als Bild zB eine afrikanische Art der Gattung:
http://192.38.112.87:8080/zmuccol/entomD...hoptera_lat.jpg

Gruß Arne

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen